Sonntag, 24. Juni 2012

Kieler Woche mit Simple Plan, Stefanie Heinzmann & Frida Gold - 20.06.2012

Hallo ihr Lieben

20.06.2012, Hamburg Hauptbahnhof 15:20 Uhr.
Auf geht es nach Kiel mit der Regional Bahn. Meine Vorfreude war ziemlich Hoch. Ich freute mich Frau M wieder zu sehen, Kiel zu sehen und die Künstler Live zu erleben.
N-Joy Bühne
Die Zug fahrt war recht Entspannend. Es ging Schnell, es war Ruhig und mein Buch war ziemlich Spannend. Ich konnte also die Fahrzeit gut rum kriegen. In Kiel angekommen ging ich das Bahngleis hoch und hielt ausschau nach Frau M. kurz vorm Ende sah ich sie stehen. Ich ging zu ihr und wir Begrüßten uns. Es war Toll sie so Schnell wieder zu sehen. Wir gingen aus dem Bahnhofs Gebäude und guckten uns etwas die Gegend an. Standen an einer Brücke die grade nicht zum "Rüber" gehen geeignet war. Der Schiffsverkehr war grade wichtiger. Wir redeten und guckten uns die Schiffe an. Nach einer Weile sind wir dann langsam zur Bühne gegangen. Das Stückchen zur Bühne war nicht wirklich Schlimm zu Laufen. Als wir da waren, waren schon ein Paar Leute vor Ort. Die ersten Reihen waren Besetzt. Wir stellten uns Mittig hin und nach kurzem Stehen haben wir uns Hingesetzt. Wir saßen bis 18:30/18:45 Uhr und schonten unsere Kräfte.
N-Joy Radio & Bühnen Moderator
Die Zeit des Wartens vertrieben wir uns mit viel Quatschen. Natürlich hat man sich immer wieder was zu Erzählen. Sei es über Privates oder über Leute die wir gemeinsam kennen oder oder oder. Als wir dann Standen haben sich um uns herum alle Leute hingestellt. Wir sahen das wir ca 5/6 Reihe standen. Gar nicht mal So Schlecht. Wir waren ja nicht wirklich Früh da gewesen. Es dauerte noch eine weile bis es Los ging. Die Zeit standen wir rum und Freuten uns auf das Konzert. Dann ging es Los. Ein Moderator von N-Joy kam auf die Bühne und Begrüßte das Publikum.


Der Moderator Redete eine weile... Ich erinnere mich nicht mehr was er sagte. Er wirkte aber ganz Nett und seine an Moderation von Simple Plan war nicht Schlecht.
Die Jungs bekamen ein Intro und Rockten los mit "Shut Up" 


Die Band war wirklich Klasse. Sie wirkten vom ersten Moment an total Begeistert und hatten Spaß auf der Bühne. Die Fans waren allerdings nicht so mein Fall. Mit Springen  ist etwas das man gerne machen sollte. Sieht ja auch Gut aus aber man sollte nicht so abgehen das man Menschen dabei nach Vorne Schubst. Das geht einfach etwas zu Weit. Wahrscheinlich sind solche Leute den Betrunken und können nicht so weit denken das sie andere Verletzten können. Tja das ist der Nachteil an Festivals wo jeder hin kann. Die Songs die S-P gespielt haben, waren meist bekannt. Entweder waren es ihre eigenen Hits wie "When I'm Gone"

oder Cover Songs wie "I gotta Feeling" & "Move Like Jager" Die Song Auswahl der Jungs war wirklich Klasse und es macht Spaß sie Rocken zu sehen. Es hat gerockt, das kann man sagen. Als der Sänger dann auch noch nach unten zu den Fans kam war das wirklich Großartig. Die Fans die dort Standen waren Völlig aus dem Häuschen.


Leider waren manche Menschen aus dem Publikum ziemlich weit weg von vernünftigen mit einander um gehen. Ein Mädchen, das entweder Drogen nahm oder aber total Betrunken war ( jedenfalls vermute ich das sie Getrunken hat ob Drogen im Spiel waren möchte ich gar mal denken, ausschließen kann ich aber auch nichts. Kenne das Mädel ja nicht), dreht sich um und drängelt sich zwischen mich und Frau M durch... ich guck weiter zur Band und Filme ein wenig vom Song. Auf einmal Springt mich von Hinten etwas an und versucht auf meine Schultern zu Klettern. Ich versuche das zu verhindern. Sie von mir runter zu bekommen, Frau M war auch damit Beschäftigt sie von mir runter zu Zerren. Es war einfach nicht mehr Feierlich ihr verhalten. Sie war grade Unten und versuchte es wieder und wieder. Sie Schlug mir was die Brille aus dem Gesicht. Die Kamera baumelte an meinem Hand Gelenk. Ich sagte etwas das ihr klar machen sollte, sie soll das gefälligst sein lassen. Sie Blieb dann unten. Neben uns Standen dann zwei völlig Betrunkene Typen die versuchten sie Hoch zu heben. Ich sollte dabei Helfen, verweigerte dies aber. Die Lust war mir auf diese Person wirklich vergangen.

Es ist ja auch kein verhalten sich einfach auf wild Fremde Menschen zu Stürzen bzw auf sie drauf zu Springen. Sowas ist mir bisher auf keinen Konzert Passiert. Das drum herum war bei Simple Plan von meinen Steh Platz aus wirklich ziemlich Bescheiden. Nach dem das Mädel wieder nach vorne gegangen ist und mit ihrere Freundin weiter "Party" zu machen, sind die beiden Betrunken Typen an Frau M vorbei und zu dem Mädel. Natürlich Passte uns das nicht und als Frau M das sagte gab es nur "Dumme Sprüche" zurück. Ich sparte es mir noch irgendwas zu sagen, es hätte gar keinen Sinn, Leuten in diesem Zustand zu Diskutieren. Einer der Beiden Typen nahm dann das Mädel auf seine Schulter. Na Glücklicher weise war es nicht meine Schulter. Sie Standen auch eine ganze Weile so rum, was unsere Sichtverhältnisse ganz schön Blockierte.
Nun Gut, das nahmen wir dann erstmal so hin. Wir versuchten weiterhin das Konzert so gut es ging zu Genießen, Leider gelang mir das nicht mehr so richtig. Ich war einfach nur noch angenervt von diesem  Publikum das ich da erlebt habe. Mein Grund Problem war auch, das ich ja nicht mehr viel sah und somit das Geschehen der Bühne nur halb verfolgen konnte. Es ärgerte mich auch das ich nicht mit bekam das der Sänger sein Hemd auszog und in T-Shirt weiter Rockte. Erst viel Später ist mir das Aufgefallen das er das Hemd nicht mehr an hat. Was ich den Jungs zu gute heißen muss bzw möchte ist das der Gitarrist seine Plektrons ins Publikum. Ich hab keinen Erwischt aber das war auch nicht weiter Tragisch. Würde mich jetzt nicht als Fan bezeichnen... :-)

Irgendwann war das Mädel dann nicht mehr auf den Schultern des Jungen. Wir konnten also wieder Perfekt sehen. Ich war Überrascht  das der Sänger Pierre etwas Deutscht Sprach. Das macht sich bei einem Konzert in Deutschland richtig gut. Er fing am Anfang schon an Deutsch zu Sprechen und zog es bis zum Schluss durch. Natürlich Sprach er auch mal englisch aber das er immer mal wieder Deutsch Sprach, war wirklich Toll.

Die Songs hörte ich ja die Ganze Zeit und die Gefielen mir Live richtig Gut. Auch die Umsetzung das sie etwas Show machen. Grade der einen Gitarrist hat extrem viel Show geliefert. Er lief mit seiner Gitarre und dem Mikrofon Ständer vom Hinteren teil zum Vorderen Teil. Spielte die Gitarre in verschiedene Posten und Sang mit.

Der Gitarrist stand dann vorne und sagte zu dem Publikum "Come Closer to me " Und dann ging das Gedrängel los. Die Leute wollten alle ganz nah dran. Man musste eigentlich mit gehen, sonst wäre man wohl erdrückt worden. Als es denn nicht mehr weiter ging, Sprang der Typ mitten ins Publikum. Eigentlich ist das ja Richtig Cool aber mir war das schon wieder zu viel. Ich hatte einfach genug von diesem Auftritt. Das ganze was vorher geschah hat  mir den Spaß doch etwas verdorben. Auch wenn ich versucht habe das Konzert weiterhin zu genießen.
Nach 60Min. War alles Vorbei. Frau M und ich standen noch immer nebeneinander.Glücklicher weise haben wir uns soweit an ein andere Orientiert das wir nicht getrennt wurden. 
Die Leute wollten eine Zugabe. Ich ehrlich gesagt nicht. Das lag einfach daran das ich wollte das dieser Kram  zu Ende war, ein Teil der Leute Verschwanden und man wieder Ruhig Atmen konnte.
Die Band war Super. Ich würde mir vielleicht auch ein Richtiges Konzert von ihnen ansehen aber eher ganz vorne oder ganz Hinten :-)
 Der Moderator kam wieder und hatte die Aufgabe zu verkünden das die Jungs nicht wieder kommen würden weil sie Morgen wieder in Kanada sein müssten.
Die Fans verzogen sich wirklich. Das gab ein ziemliches Gedränge. Doch Frau M und ich Nuten die Chance die wir hatten und gingen weiter nach vorne. YEEES die Zweite Reihe war unsere.
Der Moderator musste irgendwie die Zeit  rum Kriegen. Also fragte er ob wir die N-Joy Web Seite kennen würde bzw wer schon mal  auf N-Joy.de war....IIIICCCCCH...:) Schließlich hab ich durch N-Joy schon Konzert Karten Gewonnen:)
Dann wollte er wissen wer schon mal im Internet war. Fast Alle...Oder sogar alle.:)
Es gab dann ein Film, wer schon alles Live bei N-Joy im Studio Gespielt hat.
Unter anderem haben sie Sunrise Avenue gezeigt..Wuuuhuuuu...!
Als er wieder kam meinte er, die Jungs von Simple Plan hätten ihm hinten verraten das sie Morgen ihm N-Joy Studio wären. 
Ich hab nur gedacht...Ach... Sie Fliegen Heute nach Kanada und sind Morgen Nachmittag in Hamburg...Seltsame Story aber gut.
Ich wartet auf Stefanie Heinzmann und versuchte das Schlagzeug von ihr zu Fotografieren.
Das war aber nicht so einfach, da der Moderator gerne mal nach rechts ging, dann wieder nach Links. 
Nach einer kurzen Umbau Phase in der der Moderator natürlich mit uns Sprach war es dann endlich soweit... Der Auftritt  von Stefanie Heinzamm..! Wuuhuuu ich Freute mich. Meine Stimmung war gleich wieder Richtig Gut. Zweite Reihe, Gute Musik, Normalere Fans, wie ich hoffte..Besser konnte es doch nicht laufen.Sie wurde angekündigt. Die Band kam auf die Bühne und es ging losaber seht selbst:

Der Song" Stain on my Heart" gefiel mir richtig gut. Ich kannte ihn vorher noch nicht  und war Überrascht das sie mich mit einen Unbekannten Song so in ihren Bann gezogen hat.Weiter ging es mit "Show Me The Way" fand ich auch nicht Schlecht. Doch den ersten Song mochte ich etwas Lieber.Dann kam ein Song den ich kannte
"Roots to Grow"

Ich liebe diesen Song. Ich weiß das sich das leicht dahin schreibt aber als der Song erschien fand ich ihn so "LaLa" und brauchte eine ganze weile bis ich ihn Anfing zu mögen. Doch jetzt steh ich total auf diesen Song.
Live ist der Track noch viel Schöner als auf CD... Das hat Stefanie mir an diesem Tag bewiesen.
Ihre Stimme gefällt mir auch Live, weil man merkt das sie etwas kann. Sie hat die Leute auch total Toll angefeuert mit zu machen.Das mochte ich. In der Ecke wo wir waren haben auch alle ganz Brav mit gemacht. Das sah schon Cool aus als alle den " Reggae Move" gemacht haben.
Stefanie hinterließ bei mir den Eindruck das sie Spaß hatte bei dem was sie auf der Bühne tat. Sie Strahlte, sie sah Super aus und man merkte ihr an das sie Super Laune hatte.Ich fand sie Großartig und war total Beeindruckt von ihrem Talent.Stefanie hat mich Vergessen lassen was im Vorfeld alles Passiert ist und ich konnte ihre Musik genießen.
"Another Lovesong" Wunderschön. Ich kann gar nicht sagen wieso mir der Song so Gut gefallen hat. Es ist einfach so. Die Zeit mit Stefanie verging viel zu schnell. Sie redete ab und zu mit dem Publikum, Lächelte total oft  die Leute an und Winkte den Leuten zu.
Das ist so Süß. Ich sah Stefanie das erste mal Bewusst Live an diesem Abend. Vorher war ich nie so gefesselt worden von ihrem Auftreten. Ich hab sie ganz am Anfang ihrere Karriere gesehen und da war der Funken noch nicht so Übergesprungen. Doch jetzt sah ich sie Bewusst, Hörte Intensiver hin und Genoss ihre Show.Stefanie Spielte auch ein Medley, welche Songs da alle drin waren weiß ich nicht. Das Medley ging aber relativ lange. Ich glaube so um die 10Min. Jedenfalls habe ich ein Video gedreht das so lange ist."Fire"
Ist eine Wunderschöne Ballade. Ich glaube das ist mein Lieblings Song von ihr geworden.
Einfach weil der Song mich so Berührt hat und mir so Gut gefiel. Klasse das sie so eine Schöne Ballade gesungen hat.
"My Man is a Mean Man"
Dazu viel mir nur eines ein, alte Liebe Rostet nicht...:-) Die Leute kannten den Song zum größten teil, so konnten sie alle ganz wunderbar mit Stefanie zusammen Singen. Nicht das ich Singen könnte aber ich Liebe es wenn alle zusammen einen Song "Mit singen" das ist so ein Toller Moment. Unbeschreiblich.
So war es hier natürlich auch.








Weiter ging es dann mit den Songs " Love Fever" , " Socond Time Around" und "C2C" Leider kannte ich die Songs nicht. Doch das machte nichts. Schaukeln konnte man auch zu diesen Songs. Das Passte schon. Man muss ja nicht immer nur "mit Singen" es ist auch mal Schön nur zu zu Hören.
Ich fing irgendwann an zu warten auf Diggin’ in the Dirt aber er kam einfach nicht. Ich hab schon gedacht sie spielt dieses Lied nicht. Doch das konnte ich mir nicht Vorstellen. Sie muss doch ihre Letzte Singel Spielen.
Nach dem sie dann meinte jetzt kommt der Letzte Song dachte ich schon "Oh Nein sie Spielt ihn doch nicht" doch da sollte ich mich täuschen. sie Spielte diesen Song. Und ich hab mich Tierisch gefreut den das ist wirklich ein Geiler Song, der geht ins Ohr und bleibt da auch eine weile. :-)
Teil1

Teil2

 
Frau M und ich waren uns einige, wir wollten versuchen ein Foto mit Stefanie zu bekommen also gingen wir als der Auftritt zu ende war. Wir wussten nicht so recht wo wir hin sollten aber unsere Chance war das wir so gehen mussten das wir hinter die Bühne gelangen. Sollten wir da irgendwie hinkommen. Das war unsere Ziel. Wir gingen eine Straße lang, dort kamen wir an einen Punkt an, da war zwar der Container Teil wo die Künstler unter gekommen waren, doch wir fanden keinen Punkt wo die Rein oder Raus gehen konnten. Wir sahen zu den Containern hoch und konnten sehen wann dort einer lang gehen würde. Leider brachte uns das nichts weil die Künstler wohl kaum zu uns kommen würden und wir den Weg zu ihnen nicht kannten bzw es für uns so keinen gab. Wir sahen einen aus der Band und Frau M erkundigte sich wo die denn Raus fahren würden. Er zeigte nur in eine Richtung, Frau M meinte noch das es ein Tolles Konzert war, ich Nickte und wir gingen in die Richtung mit dem Erfolg das wir keine Ahnung hatten wo wir hin sollten weil das ziemlich unmöglich war da irgendwo zwischen den Menschen Massen raus zu kommen.
Also zurück zu den Container dort sahen wir Stefanie noch einmal haben ihr zugerufen, doch sie hat uns wohl nicht gehört und ist verschwunden.
Nun waren wir uns sicher das wir keine Chance mehr hatten um noch ein Foto zu bekommen. Also sind wir noch einmal auf das Gelände gegangen wo Firda Gold Spielte. Leider war das so gar nicht meins. Sie hat mich nicht mal ansatzweise gefesselt. Ich fand ihr Stimmchen einfach nicht gut.
Sie mag sicher etwas können nur bei mir ist das nicht angekommen






Nach dem wir Frida Gold ca 5Min zugehört haben sind wir weiter gezogen. Es gefiel und beiden überhaupt nicht. Auf dem Weg Richtung Bahnhof haben wir uns noch ganz Toll Unterhalten.
Es ist Schön das Musik verbindet und das es nur Wichtig ist das man sich versteht und das man sich gern hat.
Als wir am Bahnhof angekommen waren merkte ich langsam das mir alles Weh tat und ich mich richtig Freute mich hinsetzten zu können. Am Bahnhof war auch noch eine Bühne und dort spielte eine "Cover-Rock" Band. Die waren Klasse. Sie haben ihr Ding Gerockt und hatten Spaß. Lustig war auch das die Leute teilweise so betrunken waren, das sie auf die Bühne gegangen sind. Den Sänger hat es nicht gestört er hat weiter gesungen. Klasse Show. War Super.
Kurz bevor wir zum Zug gehen wollten haben wir noch ein kleines Feuerwerk gesehen.
Wir sind dann zum Gleis wo mein Zug stand. Der war recht gut gefüllt also ging ich einige Wagons nach Hinten um noch einen Sitzplatz zu bekommen.
Wir Verabschiedeten uns und so ging ein Schöner Tag zu Ende. 
Ich suchte mir einen Platz und versuchte mich zu Entspannen.
Leider hatte ich so ganz "Schlaue" Kinder in meinen abteil die meinten sie müssten mit Papier Kügelchen werfen. Ich hab überlegt ob ich etwas sagen sollte aber ich hatte einfach keine Lust mich auf zu Regen.
Mir war das zu Blöd. Wieso sollte ich diesen Mädels sagen das man sowas nicht macht? Wenn die Eltern es nicht hinbekommen ihren Kindern das zu vermitteln muss ich das ja nicht übernehmen.
Also entspannte ich mich weiter und habe mein Buch gelesen. Das war wenigsten  Interessant.
Schade war das die Bahn Verspätung hatte und ich mir dachte meine Letzt Bahn nicht mehr zu bekommen.
Es fährt zwar ein Nacht Bus aber dann muss ich noch ne ganze weile Laufen...
Ich kam Pünktlich in Hamburg an und konnte meine Bah noch nehmen. 
Als ich zu Hause war ging es mir mega Schlecht. Alles Tat weh und ich wollte nur noch Schlafen, das machte ich dann auch... :-)

Danke fürs Lesen
Alles Alles Liebe
Kev-I-Can










1 Kommentar: