Dienstag, 31. Juli 2012

Der Pop Poet Andreas Bourani Live bei der Travemünder Woche 2012


Hallo ihr Lieben

26.07.2012

Der Tag ging ganz Entspannt los. Gegen 13:00Uhr musste ich erst am Hamburger Hauptbahnhof sein um Mexxy abzuholen. Vom HBF aus sind wir dann mit dem RE nach Lübeck gefahren. Dort angekommen haben wir uns in einen Bus gesetzt der nach Travemünde fahren sollte.
Wir saßen in einem Vier Sitz. Neben Mexxy Stand meine Tasche, in der mein Plakat war und genug zu Trinken. Neben mir war noch in Platz Frei. Es setzte sich eine Ältere Dame neben mich. Mexxy  wedelte mit einem Flyer ihrere Bahn... Dann nahm ich das teil und wedelte mir Luft zu... Wir lachten. Das scheint die Gute Frau gestört zu haben, nach nicht einmal 5Min setzte sie sich um.
Das war schon Komisch. Wir waren ja nicht besonderes Laut. So ganz verstanden warum die Frau weg gegangen war habe ich nicht aber es war auch nicht besonderes Wichtig.
Der Bus fuhr ne ganze weile. Eine Mutti mit ihrem 3 Woche alten Baby setzte sich zu uns. Das Baby war nicht Süß. Tut mir Leid ich habe da kein Auge für.
Wir mussten Travemünde-Strand aussteigen. Sahen werdend der Fahrt aber schon eine Wiese wo einiges für Kinder aufgebaut war und man sah auch eine Bühne. Sicher waren wir uns nicht aber wir glaubten das wir dort hin musste.
Als wir dann an unsere Halte Stelle ausgestiegen sind machten wir uns auf dem Weg zur Bühne.
Die Bühne war nicht all zu Groß aber auch nicht zu Klein. Ich mochte sie. Sie war nicht so Hoch und die Absperrung war auch nicht besonderes weit weg... ganz im gegenteil. Man konnte sich weiter hinten auch auf zahlreiche Bänke setzten. Die wiederum waren unter einer Art Zelt. Das ganze war super Aufgebaut weil es nicht zu Heiß dort war und man etwas vor der Sonne Geschützt war.
Mexxy und ich gingen einmal um die Bühne rum. Man muss ja immer alles auskundschaften. Wer weiß wofür das gut ist. Hinter der Bühne gab es gleich ein Paar Klos.
Wir waren grade an den Klos vorbei da sahen wir einen Bus. Der eine Aufschrift aus Berlin hatte. Wir konnten uns sicher sein, das dieser Bus Andreas sein Bus sein könnte. Mexxy guckte und meinte, da sitzt doch Julius vorne. Ja das konnte Julius sein. Mein neues Handy und ich sind noch nicht so vertraut mit einander aber ich wollte Frau M eine SMS schreiben damit sie weiß das wir schon da sind. In der Zeit ist Julius ausgestiegen und auf uns zu gegangen. Er ging an uns vorbei. Ich drehte mich grade um und begrüßte ihn. Er mich auch und dann ging er auch schon weiter. Der Bus fuhr auf die Wiese, damit sie Besser abladen konnten. Wir gingen dann zurück zur Bühne und haben uns auf die Banke gesetzt. Von dort aus konnten wir alles Wunderbar Beobachten. Wir sahen Julius immer mal wieder und Arne. Ralph und Jürgen suchten wir vergeblich. Die waren Leider nicht mit dabei.
Die Jungs und Bauten ihre Instrumente auf. Es war schon Interessant sich das ganze mal anzusehen. Auf der Bank konnten wir uns auch etwas Ausruhen. Schlimm war nur das wir Langsam Hunger bekamen.
Doch das musste warten, die Zeit die wir dort verbringen konnten und dabei Julius, Arne und vielleicht auch noch Andreas sehen konnten mussten wir Ausnutzen. Ich wollte auch Andreas nicht verpassen, die Hoffnung das er beim Soundcheck dabei ist hatte ich schon. Deshalb blieben wir dort sitzen und guckten uns das ganze Geduldig an.
Erst machte die Band einen Soundcheck. In dem die Nur in meinem Kopf und Eisberg Spielten. Theoretisch hätte man mit uns den Gesang machen können. Text sicher sollten wir ja sein.
Dann waren Plötzliche alle weg. Ich ging zur Bühne um den Tages Plan abzufotografieren
.


Nach dem ich das Foto hatte und zu Mexxy zurück gegangen war, sagte sie mir das Andreas grade auf der Bühne war und dann wieder Verschwunden sei. Ich hab ihn gar nicht gesehen. Sie hatte ihm gewunken aber das hatte er wiederum nicht gesehen.
Wir bleiben noch Sitzen, kurze Zeit Später kam dann Andreas samt Band auf die Bühne.
Sie Spielten Eisberg(Normale Version) & Nur in meinem Kopf zusammen. Dann verschwand die Band und Andreas spielte Eisberg in der Piano Version.
Das Filmte ich mit meinem Handy

Entschuldigt Bitte das die Leute ins Bild laufen, doch da kann ich ja nichts für.
Die Eisberg Version ist wunderschön. Ich hab sie bei der Tour schon so gern gehört und das Andreas sie nun auch spielen würde, gefiel mir unglaublich Gut. Bei dem Song muss ich mir ganz oft die Tränen zurück halten. So viel Gefühl, diese Wundervolle Stimme nur in Begleitung von einem Piano, Großartig. Es Berührt mich diese Kombination dieses Songs so zu hören. Aber geweint hab ich nicht.
Dann war Andreas Fertig. Es waren einige Leute gekommen die sich das angesehen haben. Eine Frau hat noch ein Autogramm bekommen und dann ist Andreas verschwunden.

Mexxy und ich wussten das jetzt nichts mehr passieren würde also gingen wir mit unseren Sachen los. Mexxy wollte noch mal aufs Klo gehen und dann wollten wir uns etwas zum Essen kaufen.
Mexxy war auch auf Klo. Ich wartete davor. Guckte vor mich hin und wenn sah ich??? Natürlich Andreas.
Ich dachte mir nur.. Hmm er kommt auf mich zu, soll ich ihm entgegen gehen? Ich entschied mich dagegen. DA war er auch schon kurz vor mir und meinte " Keeeeeeeeevin" Die Leute guckten schon... Ich sagte "Annnnnndreaaaaas" und wir umarmten uns.
Wenn man das gesehen hat muss man den Gedanken bekommen haben wir seien alte Freunde die sich endlich wieder sahen.
Dann Schnacken wir kurz. Andreas erkundigte sich nach Mexxy, ich erzählte sie sei auf dem Klo. Wir redeten über Unheilig, weil wir am nähsten Tag nach Hannover fahren würden um Andreas dort Spielen zu sehen. Andreas war super Nett und der kleine Small Talk war richtig angenehm.
Andreas hatte ein Handtuch bei sich und meinte, das er nun los müsse. Er wollte noch Schwimmen und hatte nur noch 1 Stunde Zeit, dann müsse er zu den Interviews.
Er meinte wir Quatschen später weiter.
Wir hatten vielleicht 5 Min zusammen aber die waren schon Super.
Andreas ging davon. Die Mädels die dort saßen guckten mich total Komisch an. Ich grinste sie nur an und wartete auf Mexxy.
Der ich sofort erzählen musste was passierte ist. Sie Freute sich für mich aber Ärgerte sich auch das sie das nicht mit erleben konnte.
Wir zogen los und kauften uns was zu Essen. Dann gingen wir zurück zur Bühne und setzten uns gleich in die erste Reihe. Man hätte das Wetter auch am Strand verbringen können. Es war so ein Toller Tag aber das machten wir nicht weil wir so Verrückt sind und unbedingt in der Ersten Reihe stehen mussten. Die Zeit ging schleppend vorüber. Doch das machte nichts. Es war angenehm durch das Wasser was nicht weit von uns entfernt war.
Die erste Vorband kam auf die Bühne und Spielte ihre Instrumente ein, sie machten einen kleinen Soundcheck und dann legten sie los.
Wir standen und guckten uns die Band an. Leider begeisterten sie mich nicht so. Mir viel auf das der eine einen Sarah Connor Sonnenbrille trug. Die Songs waren bekannte, sie Coverten. Viele Leute waren nicht da, das tat mir Schon Leid für die beiden Jungs. Es muss blöd sein vor 8-10Leuten in der ersten Reihe zuspielen, dann kommt ne weile nichts und dann die Leute auf den Bänken
Ich weiß mein Verhalten bei der Band war unhöflich. Ich guckte viel zu oft nach Rechts oder Links, das lag aber daran das ich Frau M hoffte zu sehen.
Ich sah Arne vom Strand wieder kommen. Mexxy meinte noch, er sieht Nass aus. Das fand ich auch. Kurze Zeit später kam Julius wieder. Julius hatte allerdings nicht so viel an wie Arne :-) Er ging dann auch zügig zum Hinteren Bühnen teil.
Nach einer weile hörten die Jungs auf, machten eine Pause.
Das ärgerte mich ja schon, die haben nicht mal ne Stunde gespielt und machten schon eine Pause...Wieso?
Ich fand das albern wer auch immer sich das ausgedacht hat, das war keine Gute Idee.
Dann legten sie wieder los. In der Zeit bleiben Mexxy und ich mal stumpf Sitzen. Irgendwann erschien Frau M. ENDLICH!!!! Auf sie hatten wir schon gewartet.
Die Freude war groß wie sich sicher alle denken können. Wir hatten ihr einen Platz Frei gehalten, damit sie bei uns in der ersten Reihe bleiben konnte.
Die Zeit verging. Die Vorband war vorbei.
Es sollte noch eine Band kommen. Nur noch eine dann würden wir Endlich Andreas sehen.
Nach ca 4 Wochen würden wir ihn wieder sehen. Ich freute mich. Ich war total Aufgeregt. Das Gefühl kenne ich schon gar nicht mehr, es ist eigentlich immer Normal für mich auf ein Konzert zu gehen. Doch diesmal war ich richtig Aufgeregt. Das passte denn ich hatte ja ein Rotes Plakat dabei und fühlte mich damit schon als wenn ich grade 15 geworden wäre. Erwachsen sein und ein Plakat zum Konzert mit Schleppen :-) Ich weiß das ist echt ein Brüller aber ich fand es einfach Witzig.
Die zweite Vorband bestand ebenfalls aus zwei Leute, einem Sänger und einem Gitaristen. Die beiden spielten nicht besonderes Lange. Was aber Toll war der Sänger kam zu uns ins Publikum und hat mit uns gesungen. Seine Musik war ganz Nett.

Dann ging es endlich los. Die Vorbands räumten ihr Zeug von der Bühne und machten Platz für unseren Pop Poeten Andreas Bourani...!!!
Andreas wurde angesagt...
Es ging los.
Das Intro setzte ein....

Zusammen Untergegangen

Natürlich war das der erste Song. Ich wäre auch Traurig gewesen wenn nicht.
Die Stimmung der Menschen war nicht Schlecht. Sie waren Leiser als ich es kenne aber sie waren trotzdem gut drauf.
Es war auch recht Gut besucht. Hinter uns standen eine menge Leute und auf den Bänken saßen sicher auch ganz viele. Rechts und Links war es auch total voll.

" Wir sind zusammen untergegangen..."Ehrlich...Mit Singen! Das war Schön. Mir tat es total gut Andreas zu sehen und zu Hören. Ich hab das so vermisst in den letzten Wochen.

Glück

Mir ging ein Gedanke bei diesem Song durch den Kopf. Ich bin Dankbar das ich Heute hier stehen kann, ich bin dankbar das ich zwei Liebe Leute neben mir stehen habe, ich bin dankbar das er dort auf der Bühne steht und über Glück Singt.Ich hab Glück verspürt weil ich Glücklich war.Andreas seine Stimme ist so Einnehmend, wenn er dort Steht und seine Texte Singt sieht man das er das Liebt, so auch in Travemünde aber nicht nur das Passiert, er verzaubert einen mit seiner Art, mit dem was er macht und wie er sich gibt. Seine Stimme berührt einen sofort.

Eisberg
Ich mag Eisberg immer mehr. Am Anfang als der Song als Singel erschien war ich noch nicht so begeistert wie Heute.
Es macht so viel Spaß diesen Text mit zu Singen. wobei ich mir angewöhne nicht zu laut zu Singen wenn ich am Filmen bin.
Ich finde es so Schön das Andreas sich so viel auf der Bühne bewegt. Er ist in allen Richtungen zu sehen. Alle Seiten haben etwas von ihm. Das ist Klasse.

Sicher


Bourani erklärte am Anfang noch etwas zum Song. Dann fing er an ihn zu spielen.
" Du bist dir Sicher, das ist dein Weg nach Haus"
So eine kleine Text Zeile bewegte mich total. Erinnerungen aus der Vergangenheit über kamen mich, es waren Schöne Erinnerungen. Dinge an die ich gern zurück dachte.
Selten erlebe ich es das ich auf einem Konzert ins Nach denke komme. Das ich zwar mit Singe, mit Schreie... mit mache aber trotzdem in mich gehe und über das Leben und über das nach Denke, das ich grade höre.

So Leicht So Schwer

Das ist für mich  ganz Persönlich der Gefühlvollste Song den Andreas bisher Gespielt hat.
Ich muss mir immer wieder die Tränen zurück halten. Immer wieder denke ich an was anderes, versuche mich nicht zu sehr auf dieses Lied einzulassen, wenn ich das tun würde, würde meine Dämme brechen und ich würde Weinen...
Der Song passt in mein Leben. So leicht so Schwer... Er Spricht mir aus vollstem Herzen. Live ist der song noch viel Emotionaler als auf Platte. Mein Wunsch wäre es ja gewesen, das dieser Song Singel wird.

Eden für dich

Hier konnte ich mich wieder Entspannen und mich voll und ganz auf das Konzert Einlassen. Es war Wundervoll. Ich fing sogar an dieses Liedchen zu mögen, dabei mag ich den Song eigentlich nicht.
Ich sang mit machte meine Fotos und wunderte mich, was da manchmal für Fotos bei Raus kamen.
Ich und Frau M waren sowieso viel am Schreien. Sobald ein Song zu ende war, mussten mir los Jubeln.
Es könnte sein das wir dabei mega Laut waren und viele deshalb nachgezogen sind und mit gemacht haben. Mir war es egal. Ich wollte eine Hammer Stimmung. Die hatten wir auch :-)

Fremder Planet

Der Song ist für alle Verliebten. Ich bin nicht verliebt, vielleicht in mich selbst. Als wenn ich in mich Selbst verliebt bin ist dieser Song auch für mich. Deshalb durfte ich schon Brav mit Singen. Mit Schwanken. Tanzen kann man in der ersten Reihe ja nicht.
Ich und Mexxy mussten und ganz oft angucken, Wieso kann ich gar nicht sagen. Es ergab sich einfach so.

Mit der Zeit
Was ich bisher nicht erwähnt habe das wir am Anfang versucht haben die Setliste zu Fotografieren. Das gelang uns aber nicht. Der "Unfreundliche-Sicherheits-Typi" wollte uns die Setliste aber auch nicht ab Fotografieren. "Sowas machen wir nicht" Natürlich nicht... Wozu auch mal Nett sein.
Kurz bevor es los ging schafften wir es die Setliste noch einmal ab zu Fotografieren.
Als ich sah das er diesen Song Singen würde, bekam ich innerlich Angst.
Denn dieser Song spiegelt meine Geschichte wieder.
Meine Geschichte die ich in den Letzten 4-5Wochen so gut wie verdrängt, Vergessen hätte. Die ganzen Konzerte, das viele Reise hat mich auf andere Gedanken gebracht. Doch mit diesem Song wurde ich wieder Konfrontiert mit meinem Leben, mit meiner Krankheit... mit meinen Erinnerungen.
Der Anfang war etwas geändert worden. Es gefiel mir, ich war nur verwundert und guckte etwas Seltsam.
Mir viel es Schwer nicht zu Weinen als Andreas sich auf die Bühne setzte und dieses Lied Spielte. Ich Filmte den Song. Um etwas zu tun zu haben. Um nicht nur auf die Musik achten zu Müssen.
Andreas stand auf... Ging zwischen der Bühne und der Absperrung lang. Stellte sich vor den Menschen, Reichte ihnen die Hand. Es war süß wie nah er den Leuten gekommen ist.
Die Menschen haben ihn super angenommen. Sie hatten Spaß. Die Gesichter Strahlten.



Rolling in the Deep

Das Bekannte Oh Yeaaaaaaaaahhhhh darf vor diesem Lied natürlich nicht Fehlen.
Wir haben all diese Sing Spielchen mit gemacht.
Andreas meinte darauf hin nur, Ihr macht auch jeden Scheiß mit. Klar wieso auch nicht?
War doch Lustig.
Rolling in the Deep konnten wirklich alle mit Singen. Jedenfalls hörte sich das so an. Ich bin der Meinung weitere Stimmen gehört zu haben die das Liedchen mit Singen.
Macht einfach eine Menge Spaß wenn der Song Gespielt wird.
Ich liebe es ja wenn er den Song singt. Mag das sogar lieber als das Original.

Nur in meinem Kopf

" Ich kann in Drei Sekunden, die Welt erobern, den Himmel Stürmen und in mir Wohnen...."
Yeeeaaaaah das können wirklich alle mit Singen. Die Stimmung ist Fantastisch. Es macht so viel Freude die Leute zu hören wie sie mit singen. Man fühlt es richtig das alle Spaß haben, Die Jungs aus der Band, Andreas sowieso aber auch die Leute. Ob Jung oder alt alle sind sie Happy und machen ganz Brav mit.

Andreas fegt über die Bühne wie ein Wirbelwind. So Schnell springt er von der einen zur anderen Ecke. Herrlich...!

Nach dem Song wurde der Letzte Song angekündigt.
Andreas erzählte die Gesichte zu diesem Song.
Die Geschichte kennen die meisten Fans bereits. Es geht darum das Andreas nach Berlin kam, Julius kennen gelernt hat und sie gemeinsam Wunder Geschrieben haben und aus diesem Kennen lernen entstand dann die ganze Platte.
Dann ging es los.

Wunder

Bei diesem Song musste ich mein Schildchen Hochhalten.
" Ihr seid mein Wunder" stand da drauf.
Andreas hat nichts weiter dazu gesagt aber ich hab gesehen das Julius es gesehen hat.
Ich hab nur noch mit gesungen. Gefeiert, Spaß gehabt. Es ist mein Song. "Lach dem Leben ins Gesicht" Die Zeile passt zu mir.
Andreas Sang auch wieder mit uns. Es machte Spaß... Einfach nur Spaß
Die Leute sangen mit. Auch wenn er das Publikum zwischen Frauen und Männern aufteilte. Es Sangen alle mit. Es machte einfach Spaß. Das ganze Konzert war Spitze. Wir wussten ja das es noch nicht zu Ende ist.
Es war Großartig.
Andreas ging mit den Jungs von der Bühne

Die Menschen Riefen nach einer "ZUGABE...ZUGABE...ZUGABE... wir Riefen mit ZUUUGABE ZUUUUGABE"
Natürlich gab es eine Zugabe

Frieden

Es hat lange gedauert bis dieser Song wieder dran kam. Zuletzt hörte ich ihn im Feb. bei N-Joy.
Frau M stand ja neben mir und musste anfangen zu weinen. Ich wusste 1 Sek. Lang nicht was ich tun sollte.
Für mich gibt es nichts Schlimmeres als wenn da jemand neben mir stehen und Weint.
Ich nahm sie in den Arm. Andreas Lächelte sie an.
Und wir genossen zusammen diesen Schönen Song. Jeder auf seine Art und weise. Wir guckten uns nicht an. Wir ließen und ganz auf die Musik ein....
Als der Song zu Ende war bedankte sich Frau M bei mir. Das war nicht Nötig. Ich mochte sie doch und deshalb war das selbst Verständlich.

Du und ich und Sie

Ich hielt mein Schild noch mal hoch aber diesmal die andere Seite.
Auf der Stand " Andreas ich möchte dein Handtuch"
Das hat er dann LAUT vor gelesen.
Ich wollte eigentlich Tod umfallen weil ich nicht gern im Mittel Punkt stehe.
Er meinte dann. "Hast du keine Handtücher zuhause?"
Ich so" Nööö hab ich nicht" und Grinste.
Dann meinte er " Ein Sauberes oder mein Benutztes"
Natürlich das Benutzte, was denn sonst...
Also wischte er sich das Gesicht noch einmal ab und Wurf das Handtuch zu mir.
Ich fing es und Freute mich wie Blöd...!!!


Noch ein Letztes mal für diesen Abend so Richtig Feiern. Noch einmal ordentlich mit machen, Singen, Schreien, ganz Egal... Es sollte ein Tolles Ende geben.

Am Ende mussten/ konnten wir wieder mit Singen. Taten wir auch. Andreas Stellte die Band vor.
Bevor er Julius Vorgestellt hat spielten sie wieder kurz Allein Allein.
Dann war auch schon Schluss.
Die Jungs stellten sich noch einmal zusammen. Verbeugten sich vor dem Publikum und dann verließen sie die Bühne. Julius Winkte noch einmal und verschwand.

Andreas setzte sich ans Keyboard .
Er fing an Huhuuuu zu Singen... Das brauchte er vielleicht um seine Stimme vorzubereiten.
Dann Sang er.
EISBERG nur in Begleitung von einem Piano.
Ich liebte diesen Song.
Ich musste Mit singen. Ich verkneifte mir wieder einmal das Weinen.
Warum bringt mich dieser Typ eigentlich immer an die Grenze zum Weinen? Das ist nicht mehr Normal!
Es sei wie es eben sei. Es war Wunderschön.
Danke für diese wundervollen 90Min Live Konzert
Am Ende Bedankte er sich im Song und sang Aufwiedersehen.
Hoffentlich ist das Wiedersehen ganz bald, dachte ich mir.
Andreas Versprach gleich noch mal nach vorne zu kommen und Autogramme zu geben.
Die Menschen masse löste sich auf. Wir bleiben zusammen. Freuten uns über diesen Tollen Abend.
Und ein Ziel hatten wir alle noch. Quatschen mit Andreas... und ein Foto mit ihm machen.


Es war nun 23:00Uhr. Unsere Bahn zurück sollte um 23:24 Uhr fahren. Das würde nun super eng werden. Doch wir hatten eine Rettung. Frau M bot uns an, das wir mit ihr mit fahren konnten. Wir guckten nach wann unsere Zug in Lübeck los fahren sollte. Sie meinte sie würde uns dort hin bringen. Das war unsere Rettung. Denn es standen super viele Leute noch dort und warteten auf Andreas.
Der kam auch und fing sofort an Autogramme zu Schreiben. Die meisten wollten auch nur ein Autogramm und dann waren sie Glücklich. Nur vereinzelt wollten Leute auch Fotos.
Ich hab mich gewundert wieso die alle kein Foto mit ihm machen wollten.
Wir hatten ein Problem. Wir wollten eine Setliste haben, bekamen aber keine weil die Sicherheitsleute wieder einmal mega Unfreundlich waren. Da könne ja jeder Fragen, irgend so eine Bescheuerte Antwort haben wir von den Herren bekommen.
Gut das es Julius gibt und das er mich kennt.
Frau M und ich sind dann zu ihm gegangen. Ich hab ihn gefragt ob ich eine Setliste haben könnte. Er hat mir eine abgemacht und gegeben. Dafür bedankte ich mich bei ihm. Wir machten noch ein Foto. Mexxy war auch hinzu gestoßen. Ich erzählte ihm dann das Sarah ihre Texte immer noch nicht so gut kann. Und das er in der Band fehlte. Thorsten war ganz nett aber eben kein Julius Hartog.
Frau M und er unterhielten sich auch. Es war super Nett.
Mexxy hatte mir einen Kalender gebastelt. Doch da fehlte noch mein Geburtstags Monat drinnen. Also bastelte sie mir ein Bildchen  was ich an die Fehlende Stelle kleben konnte.
Ich hielt es Julius hin zum Signieren...:-) Er Schrieb " Alles Gute Julius" drauf...:-)
Ich gab Julius noch eine Rolle. Das war eine kleine Zeitreise für mich. Dort konnte er lesen wie oft bzw wann wir uns bisher gesehen haben. Dazu gab ich noch ein paar Kommentare ab. Ich fand die Idee so Toll. Desweiteren war da ein Button bei auf dem DAnke Stand.
Dann kam eine Frau und wollte auch etwas Signiert haben, Julius hatte mir aber meinen Stift schon wieder geben. Ich gab ihn dem hin, damit er dem Mädel was Schreiben konnte. Die beiden Redeten auch. Wir blickten zur Schlange die langsam weniger wurde.
Aber die Zeit lief trotzdem weiter. Frau M bot uns an, sie würde uns auch nach Hamburg bringen. Das war so Süß von ihr. Vielen dank noch mal an dieser Stelle. Du bist ein Schatz!!!
Frau M fragte Julius nach meine Stift, den ich auch bekommen habe. Dann stellten wir uns bei Andreas in der Schlange an. Dort haben wir ein Mädchen kennen gelernt die 12Jahre alt geworden ist und an diesem Tag Geburtstag hatte. Mexxy fragte Bourani ob er Happy Birthday Singen würde für Paulina.
Das machte er auch, er nahm sie in den Arm und Sang für sie. Ich hatte das Gefilmt.
Ein Mädchen fragte Andreas ob man ihm Schreiben könne, er sagte Ja bei Facebook. Sie meinte dann Liest du das auch wirklich. Mexxy JA tut er :-) Er guckte sie an und grinste und meinte Ja, mexxy weiß das.
Die Leute verzogen sich immer mehr. Die Leute bekamen ihre Autogramme und Fotos bis nur noch eine Handvoll Leute da war.
Wir gingen zu ihm. Mexxy erzählte ihm das sie vor 2 Wochen Geburtstag hatte. Ich erzählte das ich in 4 Wochen dran war. Andreas Schrieb in Mexxys Buch rein. Leider konnte ich das nicht Lesen. Ich hielt ihm mein Kalender Bildchen hin. Auf dem er auch Unterschrieb und zwar was ganz Tolles:-)
Wir redeten noch ein wenig, Hörten auch was er mit anderen Besprach. Ließen Leute vor zum Foto machen weil deren Akkus fast Leer waren. Wir verbrachten schon noch einige Momente zusammen. Machten Fotos. Und Freuten uns einfach über das zusammen ein.
Julius kam zwei mal noch bei uns an und brachte uns Seltlisten. So das jeder von uns seine Eigene hat. Ist das nicht mega Süß? Ich fand das total Toll.
Mit Andreas machten wir noch ein Gruppen Foto und das war wunderschön. Wir standen alle vor der Bühne, die zum Teil noch beleuchtet war. Das Foto wurde sofort zu meinen Lieblingen.
Ich gab Andreas noch etwas, ich hatte ihm Geschreiben und hoffte das er es lesen würde.
Wir umarmten uns noch.
Dann war alles vorbei. Andreas ging. Wir gingen auch zum Auto von FrauM. Wir mussten an dem Tour Bus von Andreas vorbei. Er stieg grade aus.
Er sagte noch etwas zum Abschied zu uns. Mir viel noch eine Frage ein. Ich wollte wissen ob er meine Berichte liest. Er wusste erst nicht so Richtig was ich meine... Dann versuchte ich ihm das zu erklären und er verstand mich. Er hat meine Bericht aus Berlin gelesen.
Dann sagten wir wirklich Auf wiedersehen und gingen zum Auto.
Nun wusste ich gar nicht wie ich diese Info finden sollte. Nach kurzem Nach denken war ich ganz froh das er nicht alles Liest.
Das ganze ist ja schon total Lang und ich glaube manches sollte er lieber nicht Lesen... oder doch???

Am Auto angekommen waren wir alle am Erzählen wie Toll wir diesen Abend wieder fanden. Wir Schön doch alles war.
Frau M und wir hatten eine Tolle Auto fahrt. Wir sind gegen 2 oder so zuhause gewesen. Und freuten uns schon auf den nähsten Tag wo wir Andreas in Hannover sehen wollten....

Bilder gibt es HIER

ANMERKUNG...
Der bericht zu dem Hannover Bericht wurde vor diesem hier Veröffentlicht.
Travemünder Woche war am 26.07.2012
Unheilig-Lichter der Stadt Tour-Hannover am 27.07.2012

Alles Liebe
und vielen Dank fürs Lesen
euer Kev-I-Can

Kommentare:

  1. Toll geschrieben :)
    Von lachen bis zum weinen war wieder alles dabei!
    Danke, das ich mit dir und Frau M. den Tag genießen durfte! Es war super schön! Das muss ganz bald wiederholt werden!

    Auch von mir nochmal ein ganz großes DANKE an Frau M.! Du bist ein Goldstück!

    AntwortenLöschen
  2. Echt! wieder super geschrieben! und man fühlt sich wenigstens so, dass man ein bisschen dabei war! War sicher ein toller Tag für euch und ein bisschen Neid dringt ja schon bei mir durch! :)

    AntwortenLöschen