Samstag, 23. März 2013

Konzert For Free-Lukas Graham Live im Knust-Hamburg

Hallo ihr Lieben,

Am Donnerstag 21.03.2013 gab es ein kleines Highlight in Hamburg. Der Sänger Lukas Graham ist im Knust Aufgetreten, die Eintrittskarten konnte man nur Gewinnen, es gab keine zu Kaufen.
Spotify & New Yorker haben den Abend Präsentiert und die Tickets Verlost. Eine Gute Freundin von mir hat Karten Gewonnen und mich gefragt ob ich Lust hätte mit zu kommen. Zu meiner Schande muss ich gestehen, das mir Lukas Graham überhaupt nichts sagte. Mir war die Musik völlig Fremd. Etwas das ich vorher machte war bei Youtube gucken was ich über Lukas finden würde. Leider hatte ich für meine Recherche auch nicht viel Zeit so das ich komplett Ahnungslos ins Konzert ging.

Lukas Graham Live KNUST
An sich ist es total Spannend in ein Konzert zu gehen ohne zu wissen was eigentlich Passiert. Keinen Plan zu haben und sich Überraschen zu lassen ist wirklich Schön. Mir hat das Total gefallen, weil man sich erst eine Meinung bilden muss und das kann man erst am Ende des Abends und genau das habe ich auch gemacht.

Der Abend begann mit dem Einlass um ca 20:00 Uhr. Es gab keine Eintrittskarte was ich Schade fand. Wir sind rein gekommen und haben einen Platz in der zweiten Reihe bekommen. Die Plätze waren ganz gut... Die Musik die Gespielt wurde vor Konzert beginn gefiel mir einfach nicht. Fast alle Titel die sie Spielten gingen mir auf die Nerven. Um 21:00 Uhr sollte es los gehen und das ganze sollte VIA Internet per Live Stream übertragen werden. Irgendwie hoffte ich das ich nicht zu sehen sein werde. Warum kann ich gar nicht genau sagen. Als es um 21:00 Uhr endlich los ging war ich erstmal Überrascht. Das waren vier Musiker die zusammen Musik machten. Die ersten Drei Songs liefen und ich kannte natürlich kein Song. Machte aber nichts ich hab versucht die Stimmung im Knust auf mich wirken zu lassen. Die Stimmung war ganz Gut. Die Leute hatten Spaß und mochten das was sie hörten total gern. Es würde "mit gewippt" und ich hab mich manchmal erwischt dabei das ich mir dachte, Interessante Stimme die der Sänger hat. Wobei ich sagen muss ein ganzes Konzert und man hat erstmal genug von der Stimme. Das klingt jetzt vielleicht gemein aber mein Empfinden war das ich mir seine Stimme nicht in Dauerschleife anhören möchte, dazu muss ich aber auch sagen das ich nicht weiß ob die Stimme auf Platte genauso ist wie Live. Lukas war ziemlich Gesprächig wie ich finde. Er hat Spaß gemacht, etwas zu den Songs gesagt und wirkte  super Nett. Ziemlicher Netter Typ wie ich über dem ganzen Abend hinweg dachte. Seine Musik ist nicht Schlecht auch wenn ich das meiste nicht kannte.


Seine Ruhigeren Songs gefielen mir besser als die  schnelleren
Nummern. Leider durften wir ab einen gewissen Zeitpunkt nicht mehr mit Blitz Fotografieren. Das war Blöd denn im Knust ist die Beleuchtung nicht die Beste, da braucht man schon einen Blitz um einigermaßen Fotos hinzubekommen. Der Herr an der Gitarre/ am Bass war genau vor uns. Einige male habe ich ihn beobachtet und musste Feststellen das er unglaublich viel rum hampelt. Das war mir Persönlich etwas zu viel aber es passte zu Show. Er kannte die Gesangspart der meisten Songs denn er hat immer mit gesungen, das hat man aber nicht gehört. Das Konzert ging recht Schnell vorbei.... Es war so Fix das der letzte Song gespielt wurde und der war mir auch bekannt. "Drunk in the Morning" die Stimmung im Knust war auf einmal eine Spur Heißer, die Menschen machten mit Feierten und hatten ihren Spaß. Die Band hat einen Super Eindruck auf mich gemacht. Ich konnte ihnen ansehen das es ihnen Spaß gemacht hat für das Publikum zu Spielen und Unter einander verstehen sie sich anscheint auch ganz gut. Für mich sah das jedenfalls so aus. Nach dem Konzert gab es noch die Chance mit den Musikern zu Sprechen mit ihnen Fotos zu machen oder sich ein Autogramm abzuholen. Diese Chance wurde auch stark genutzt. Wir nutzten die Chance natürlich auch und haben drei von den vier auch getroffen. Super Nette Kerle die sich wirklich Zeit nehmen für Fotos und einen netten Plausch.


Mein Fazit von diesem Abend war das ich mich gut Unterhalten gefühlt habe. Das ich einige Songs richtig Gut finde aber nicht alle und das ich die Stimme von Lukas wirklich Interessant finde aber das ich sie nicht dauerhaft um mich haben möchte. Trotzdem kann er Singen und weiß wie er mit seiner Stimme spielen kann. Nice Guy ist mir besonderes in Erinnerung geblieben weil ich das extrem Geil fand wie das Umgesetzt wurde. Alles im allem ein Schönes Konzert Erlebnis.


Vielen Dank das ihr auch diesen Bericht gelesen habt.

Habt eine Wundervolle Zeit.


Wir lesen uns


Alles Liebe

Kev-I-Can

Samstag, 16. März 2013

Endlich mal eine gute Vorgruppe EWIG zu Gast bei PUR in der O2-World in Hamburg



Hallo ihr Lieben,

Etwas das in diesem Bericht deutlich werden wird ist das ich manchmal zu Verrückten Entscheidungen neige. Um mich ein bisschen zu Verteidigen möchte ich etwas erwähnen und zwar das ich jemand bin der es liebt auf ein Konzert zu gehen, von Künstlern die mir etwas bedeutet. Ich habe viele Musikrichtungen die ich gerne höre und viele Musiker/Musikerinnen die einen Platz in meinem Herzen haben und genau deshalb bin ich so oft es nur geht auf einem Konzert. Und genau deshalb habe ich mich entschlossen zu einem Pur Konzert zu gehen, nicht weil ich Pur Fan bin sondern weil Pur eine Vorgruppe haben, die ich unbedingt wiedersehen wollte. Der Plan war eigentlich folgender, im Feb. 2013 wollten eine Freundin und ich Ewig in Hannover zusammen sehen, leider wurde das Konzert Verschoben auf Samstag den 16.03.13. Das ist das Ungünstigste Datum das gewählt wurden konnte. Egal wie ich es gedreht hätte es ist nicht möglich an diesem Tag zu einem Konzert zu gehen. Geburtstage von Freunden gehen einfach vor! Somit gab es nur eine Chance Ewig doch noch zu sehen, das Konzert in Hamburg. Der nachteil beim Konzert in Hamburg ist das ich niemanden finden konnte der mit wollte. Die Karten waren mit ca 55-60 Euro für ein Stehplatz nicht grade Günstig. Ich habe eine weile gezögert ob ich wirklich fahren soll. Es viel mir nicht Leicht aber ich entscheid mich erst dagegen, doch dann habe ich mir das Album der Drei wieder angehört und ich wollte unbedingt dabei sein. Also besorgte ich mir ganz schnell eine Karte so das es kein zurück mehr gab.

Wenn man so gut wie immer mit anderen Leuten zum Konzert geht ist es ein seltsames Gefühl alleine zu sein. Eine Freundin von mir hat mit mir eine weile gewartet vor der Halle. Das war wirklich angenehm. So ganz alleine wäre das sicher total Komisch gewesen. Es gab mal eine Unterhaltung zwischen mir und einen Musiker und diese kommt mir immer wieder in Erinnerung wenn ich an das Thema "Alleine zum Konzert gehen" denke. Er meinte zu mir ins Kino und zu Konzerten kann man sehr gut alleine gehen. Man möchte doch das geschehen auf der Leinwand/ Bühne verfolgen. An sich hat er ja recht aber ich bin es nicht gewöhnt da alleine zu stehen. Kurz vor dem Einlass verschwand die Liebe Freundin die mit mir in der Kälte stand wieder und ich stand da und habe mir gedacht. Ich bin gespannt wie der Einlass ablaufen wird. Alles lief bestens. Es war recht geordnet und gesittet... Man fragte mich ob ich einen Edding dabei hätte... Neeeein ich habe doch keinen Edding mit. Es ist nur ein Dickerer weißer Stift mit dem man Fotos Signieren lassen kann. Doch das verschwieg ich natürlich. Also konnte ich rein gehen mit meinem Edding. In der Halle war noch unglaublich viel Platz. Also guckte ich wo ich mich am besten hinstellen sollte. Ich entschied mich für  einen Platz ganz vorne in der zweiten Reihe. Dort traf ich auf die ersten Fans mit denen ich mich unterhielt. Es waren Pur Fans die ziemlich Schockiert waren als ich berichtete das ich nur für Ewig da sei. Es war Schön zu Hören das diese Fans, Jeanette gar nicht so Schlecht fanden und Ewig sogar eine Chance gaben. Neben mir tauchte auch ein EWIG Fan auf der genauso Verrückt war wie ich und nur angereist war um Ewig zu sehen. Wir fingen an uns zu Unterhalten und konnten nach einiger Zeit beide sogar in die erste Reihe. Eigentlich wollte ich schön weit hinten stehen doch nun war ich da und bleib auch stehen. Es war ganz angenehm so dicht neben sich einen weiteren Ewig Fan zu haben mit dem man ein paar Worte wachseln konnte.
Die Zeit verging wie im Flug und es kam uns ein bekannter auf die Bühne der die Gitarren usw einmal durch checkte. Nach dem das geschehen war ging es auch schon fast los. Einige Augenblicke Später setzt ein kleines Intro ein. Es war nur ein Instrumental Intro und bot den Leuten der Band genug Zeit zu ihren Instrumenten zu gehen und sich bereit zu machen. Es ging sehr Schnell und Schwupps stand da schon die Hauptsängerin auf der Bühne und ich hörte mich nur noch Schreien. Der erste Song war "Ruhe vor dem Sturm" und ich spürte etwas vertrautes in mir aufsteigen. Etwas das man nicht mit Worte beschreiben kann weil es so einzigartig ist.

Mir viel es schon beim ersten Song auf das wir von Ewig sehr viel Beachtung geschenkt bekommen haben. Sie sahen uns immer wieder an und wenn ich mal so frei sein darf, man sah ihnen an das sie sich freuten bekannte Gesichter in einer so großen Halle wieder zu finden. Der Spaß den die Drei auf der Bühne hatten der war nicht zu übersehen. Die Menschen um uns herum haben Ewig super aufgenommen. Mich freute es für die Drei das sie wirklich so viele Menschen begeistern konnten. Als zweiten Song spielten sie ihre erste Single " Ein Schritt Weiter" und es war ganz seltsam ich hab einfach mit gesungen ohne es zu merken. Jeanette hatte dieses mal die Chance von der Bühne runter zu gehen bzw auf eine weitere Bühne zu gehen damit sie Rechts und links naher ans Publikum kam. Das hat sie auch gemacht um die Leute zu Animieren mit zu machen. Hat Funktioniert! Mit der Rockigen Version von "Sieh mich an" ging es weiter im Programm. Mein Gott ich weiß nicht was ich sagen soll. Einer der Bestens Songs von Ewig wie ich finde. Das Ende... wie sich Jörg und Jeanette an"Schreien" / an "Singen" ist einfach unfassbar. Das Haut mich jedes mal aufs neue um. Das Filmen war besonderes Schwer dieses mal weil man nicht richtig still stehen konnte. Es ging einfach nicht. Somit sind die Videos recht Verwackelt aber das kennt man ja von mir. Überraschung des Abends war das Ewig die Set-Liste etwas geändert haben für die nach geholten Termine von der Pur Tour. Laut der zahlreichen Fan-Seiten von Ewig bei Facebook sollte nun eigentlich "Jenseits meiner Wege" kommen, doch das geschah nicht. Nun begann der Liebe Christian etwas zum nächsten Song zu erzählen. Er Sprach davon das der Song vom Inneren, Seelischen Gleichgewicht handelt und das der Song "1 mit dir" heißt und das sie ihn nun spielen. Und schon ging es los, Leider nicht wie geplant... Das Klavier setzte ein und Jeanette hat Angefangen zu lachen. Ihr Kommentar dazu war nur "Live is Live" wo sie recht hat. Da kann man schon mal seinen Einsatz Verpassen. Der Song hat mich sofort ergriffen weil ich ihn endlich richtig Verstanden haben und mit mir selbst in Verbindung bringen konnte. Am ende sah es fast so aus als hätte Jeanette tränchen in den Augen. Leider konnte ich das nicht so genau beobachten weil es zu schnell Dunkel wurde. Ganz Leise hörte man das ich EWIG rief :-) Auch wenn das nicht so viele machten. Jeanette stellte die Jungs an ihrere Seite vor. Süß das sie die ganze Band immer mal wieder nennt. Und sie erzählte das sie "Unser Himmel" als aller erstes Geschrieben haben für die Platte. Der Song wurde auch gleich Gespielt. Dann wurde es Zeit für den Letzten Song und ich war so Traurig das die Zeit schon wieder zu ende war. Gott wieso vergeht den die Zeit so Schnell? Die waren doch grade mal 5 Min auf der Bühne oder nicht? Natürlich waren sie länger da aber es kommt einen nicht so lange vor.
Ich habe mir dann noch etwas sehr Kreatives überlegt und Gerufen "Ihr seid Klasse" ein kleines Danke Schön habe ich raus gehört. Jeanette hat noch erzählt das sie am Ende Autogramme geben würden, sagte auch am welchen Ausgang und das man die CD von ihnen dort gern Kaufen kann.
Und sie sagte etwas das sie immer sagte wenn der nächste Song kommt... " Das ist der Song der uns zur Band macht hier ist Wir sind Ewig" und die Party ging los erst mit dem leisen Anfang des Songs dann wurde es Rockiger und Jeanette machte Stimmung. Feierte mit Hamburg ab und hatte sichtlich ihren Spaß aber nicht nur die auch das Publikum kam auf seine Kosten.
Jede Sekunde des Songs habe ich genossen. Es war der Perfekte Abschluss. Nach dem Song haben wir noch Zugabe gerufen natürlich war es klar das sie nicht zurück kommen. Die Zeit war auch gar nicht da. Sie haben ca 30-31 Min gespielt. Die Pur Fans hinter uns waren super Süß. Sie haben uns total Baff angesehen das wir nur für Ewig da waren und der eine Herr meinte schon. Die sind mir fast noch lieber wie Pur. Schön zu hören. Wir machten uns erstmal auf den Weg zum Ausgang um dort zu warten.

 Verrückt bin ich wenn ich euch jetzt berichte, das ich dort die ganze Zeit gestanden habe und von Pur nur 2-3 Min gesehen habe. Ich hatte ehrlich gesagt aber auch keine Lust mir Pur an zu hören. Das ist Musik die ich schon auf CD nicht so mag. Wenn meine Mama das hört und ich zufällig dabei bin reicht mir das einfach aus. Wobei ich generell sagen muss das ich die Fans von Pur ganz Nett fand und ich mir sicher bin das die Show von den Herren ganz gut ist. Die Stimmung war jedenfalls sehr gut, das was ich davon mit bekommen habe und beurteilen kann.

Man kann EWIG warten auf EWIG. Das ist ein schönes Wortspiel... Leider stimmt es aber auch. Doch das warten lohnt sich. Nach dem Ewig endlich gekommen waren hatten wir einige Minuten Zeit mit ihnen zu Sprechen. Es war noch nicht so voll und diese Gelegenheit musste man Wahr nehmen. Als ersten gab ich einige Sachen zum Unterschrieben ab bzw ich gab die Sachen nach und nach ab. Auf meiner Eintrittskarte sollte Jeanette ganz groß EWIG drauf schreiben. Habe ihr natürlich erzählt das ich nur wegen ihr und ihren Jungs da sei und das man Pur nicht mehr lesen können muss. Sie grinste mich an und machte es. Mit Christian kam ich noch ins Gespräch nach dem er das Album in der Hand hielt was für eine Freundin von mir war bzw das ich für sie zum Signieren mit genommen hatte. Er gab es mir wieder und fragte mich wie ich es schaffen würde auf so viele Konzerte zu gehen. Er hätte gelesen ich würde auch zu Sarah Connor gehen. Ich wusste irgendwie nicht was ich sagen sollte. Ich bin Sparsam und Musik ist nun mal mein Größtes Hobby. Meine Antwort war dann folgende. Das z.b Sarah vieles ganz lange vorher bekannt gibt und ich somit eine menge Zeit habe um zu Planen und das ganze auch Finanzieren zu können. Und es geht halt eine menge Urlaub dafür drauf.
Wir redeten noch eine ganze weile unter anderem darüber das ich finde das sie eine Live CD machen sollten. Er hat mir dann anvertraut das sie versuchen mal wieder was mit zu Schneiden aber es noch nicht Sicher ist ob da wirklich etwas zu bei rum kommt. Also hieß es erstmal Abwarten. Die kleine Unterhaltung mit Christian war wirklich Nett. Es macht schon Spaß sich mit einem der drei zu Unterhalten und die meisten die da sind wollen eben was von Jeanette... Da haben die Jungs doch eher man ne Min. um zu reden. Meine Autogramm wünsche waren erfüllt. Ich nutze die Chance und machte mit Jörg schnell ein Einzel Foto. Mit ihm Sprach ich ein sehr Ehrliches Gespräch. Fragt mich nicht wieso aber ich habe ihm meine Meinung gesagt. Ich meinte zu ihm das ich am Anfang gedacht habe das alles sei nicht echt. Mir kam es am Anfang alles sehr unecht vor einfach weil es nie Anzeichen dafür gab das Jeanette gerne auf Deutsch singen möchte. Doch das ganze hat sich in Hamburg geändert. Ich habe sie dort gesehen wie sie spricht und wie ihr Körper dabei Signale von sich gibt und das war nicht gespielt. Sie liebt es... Sie lieben es alle drei.... Jörg hat das natürlich noch mal bestätigt. Wieso ich das unbedingt sagen musste kann ich nicht sagen aber ich wollte unbedingt mal etwas Ehrliches sagen und etwas sagen das Tiefgang hat. Die Drei zu loben wie toll es ist was sie machen ist nicht außergewöhnlich und kein Lob das sie nicht schon kennen. Aber ihnen oder einen von ihnen mal zu sagen wie man erst dachte und das sie einen von sich und dem was sie machen und der Glaubwürdigkeit Überzeugt haben ist ein so Schönes Kompliment wie ich finde. Schöner kann es doch fast nicht sein. Jörg hat mir auch geantwortet auf meine Frage ob das Abschieds Geschenk das A. und ich für die Drei in Berlin hatten ein Schönen Platz bekommen hat. Sie haben ihn noch und das reichte mir schon als Antwort. Er konnte sich auch an die Details des Geschenkes Erinnern. Nach dem es nun immer voller und voller wurde zog ich mich mit meinen Neu kennen gelernten Damen in die Ecke zurück. Von dort aus machten wir alles noch ein wenig Beobachten. Der CD Verkauf schien recht gut zu Laufen. Natürlich wurde noch ein wenig Werbung gemacht in dem man die ganze Zeit Gerufen hat "EWIG CD nur 15 Euro mit Autogramm".... Der große Andrang hielt sich eine weile. Doch irgendwann wurde es wieder Ruhiger... Ewig nahmen sich noch Zeit für und. Christian konnte ich noch mal fragen woher er das weiß, das ich auf so viele Konzerte gehe. Er hat meinen Blog einige male Überfolgen. Mir war das ja schon fast Peinlich. Es ist schön das er das liest aber ich bin immer etwas Nervös wenn mich dann jemand auf die Arbeit hier Anspricht. Bei Christian wusste ich auch nicht in wie weit er das nun gelesen hat und wie Gut oder Schlecht er das ganze hier findet. Er hat nichts weiter dazu gesagt und ich hab ihn um in Foto gebeten. Jeanette hat gedacht wir machen jetzt ein Gruppen Foto und schlich sich auch noch schnell aufs Bildchen. Dann kam Jörg auch noch dazu. So entstand dann ein wirklich Hübsches Foto. Es wurde langsam Zeit zu gehen. Ein großes Abschluss Foto entstand noch mit den Drei Ewig Fans (und einem Papa) und Ewig... Und dann Verabschiedeten sie sich auch schon. Ich hab Jeanette noch gebeten um ein Einzel Foto. Das machte sie auch. Sie wollte es sich dann noch angucken und fand das Foto selbst Süß. Dann meinte sie noch zu mir. Sie hat mich in der Menge gesehen und sich gefreut. Ich meinte. Hab ich gemerkt aber erst war ich mir nicht sicher ob du mich wirklich gesehen hast. Sie bestätige noch mal das sie mich gesehen hat. Und dann wurde es Zeit für sie los zu gehen. Ich rief ihnen noch nach wir sehen uns. Sie drehte sich um und Lächelte. Super Süß... Nun war die Uhr aber auch schon 23:30 Uhr... Ein Wunderschöner EWIG Abend ging zu ende...

Vielen Dank, das ihr diesen Bericht gelesen habt... Ihr seid Wundervoll
Alles Liebe, euer Kev-I-Can


Dienstag, 12. März 2013

Gimme Some More und Gone-Sarah Connor singt für Holiday on Ice-Speed LIVE in Berlin



Hallo ihr Lieben,

Sarah Connor arbeitet zur Zeit an einem Neuen Album. Die Arbeiten laufen wohl ganz gut denn im Jahr werden wir neue Musik der Sängerin hören. Dieses Album wird ganz besonderes, Sarah schreibt die Songs selbst, ist selbst für alles Verantwortlich. Es wird Spannend was. Die Arbeit am neuen Album wurde am Samstagabend unterbrochen für die 20:00 Uhr Vorstellung von Holiday on Ice-Speed. Sarah stellte zwei ihrere Songs für die Show Live vor. Dies geschah zum ersten und letzten mal... doch dazu später mehr.


Am Samstag machten eine Freundin und ich uns auf denn weg nach Berlin. Die Reise war angenehm unser Hotel war wunderschön.
Die NH-Hotels sind wirklich zu Empfehlen. Sehr Freundliches Personal und Top Zimmer, Sauber Ordentlich. Man fühlt sich gleich wie im Luxus, so ging es uns jedenfalls.In dem Hotel fühlten wir uns unglaublich wohl und das war schon mal etwas ganz Wunderbares. Bevor wir zu Holiday On Ice gingen haben wir uns noch einen Sekt genehmigt, um auf einen tollen Abend anzustoßen.
Bevor man zu einer Veranstaltung wie HoI geht, macht man sich erstmal so richtig  Schick und genau das taten wir auch... Hier etwas Haarspray, da noch etwas Cream... und man ende fühlt man sich dann unglaublich selbstsicher.

Als wir an der Location von HoI angekommen waren (es waren nur ca 400-500m vom Hotel entfernt) war alles Weiß draußen und es war total Kalt. Wir sahen einige bekannte Gesichter wieder, man begrüßte sich & Unterhielt sich noch ein weilchen, bis es Zeit wurde die Plätze einzunehmen. Wir saßen Mittig in der zweiten Reihe. Das Tempodrom in Berlin war wirklich eine Schöne Location. Alleine von Außen her machte es eine menge her. Innen war es Gemütlich nicht zu groß aber auch nicht zu klein. Das besondere an dieser Location war, das Sarah 2008 ihr Under my Skin Video genau dort drehte. Seltsames Gefühl wenn man das weiß und den Ort zum ersten mal sieht.

Die Show begann und ich fühlte mich um einige Wochen / Monate zurück versetzt. Damals in Hamburg bei der Premiere war ich schon anwesend und nun erneut. Von unseren Plätzen aus konnte man die ganze Show und mehre Pannen sehen. Ich weiß nicht ob das alle so wahr genommen haben doch wir die die Show schon  kannten sahen das einiges Schief lief. Es war ein Seltsames Gefühl. Irgendwie bewunderte ich die Tänzer und Tänzerinnen für das was sie konnten aber irgendwie fand ich die Show genau wie beim ersten mal sehen. Unter Speed stelle ich mir noch etwas mehr vor. Ich Konzentrierte  mich auf den Moment wo Sarah Connor auf die Bühne kommen würde um ihren ersten Song "Gimme Some More" zu Präsentieren. Als es dann endlich soweit war, war ich unglaublich Geschockt. Der erste Blick den wir auf Sarah erhaschen konnte war, als sie mit ihren Background Sängerinnen auf dieses Tor ähnliche Ding Kletterte(Sie ging eine Steile Treppe nach Oben, man erkannte nur Schatten) um zu Singen. Nach dem wir sie endlich richtig sehen und hören konnten war ich einfach nur Sprachlos. War sie das wirklich? Was war nur mit ihren Haaren los? Gott hat sie jetzt eine Dauerwelle? Ist es Vielleicht doch nur Kunsthaar? Warum tut sie sich diese Frisur bloß an? Ich hatte mir ja Locken gewünscht aber doch nicht so. Der erste Schock saß Tief aber grade deshalb versuchte ich mich besonders auf den Gesang zu Konzentrieren. Leider war ich vom Gesanglichen nicht so sehr Überzeug wie einst von der Version der Pressekonferenz. Ich fand es nicht Grauenhaft oder Schlecht aber es war einfach nicht so wie ich es erwartet habe, es machte mich irgendwie ein klein wenig Traurig das dieser Song nicht so Überzeugend war wie damals als ich ihn das erste mal Live hören durfte. So oft hatte ich Geschwärmt wie Klasse er Live sei und wie Toll sie das gemacht hat. Doch diesmal wusste ich nicht was ich sagen sollte. Das Styling war Geschmackssache, die Haare ebenfalls und der erste von Zwei Songs war auch nicht so Bombe wie ich es mir gewünscht hätte. Nach ihrem Auftritt verschwand sie sofort wieder von der Bühne und meine Mädels die neben mir waren, waren genau so Schockiert wie ich. Wir mussten erstmal Feststellen das sie einfach unbeschreiblich aussah. Ob das nun gut oder Schlecht sei möchte ich mal so stehen lassen. Die Show ging weiter und ich fand irgendwann einen Tänzer ganz toll. Wieso kann ich nicht sagen aber ich fand ihn mit am Besten. Also Konzentrierte ich mich, wenn er zu sehen war, nur auf ihn und seinen Part der Show. Dann gab es endlich eine Pause. Oh MEIN Gott.. Der Haufen an Bekannten Gesichtern kam wieder zusammen und es wurde erstmal über die Haare und die Klamotten Wahl gesprochen. Etwas wünschten wir uns "Hoffentlich ändert sich beim zweiten Song das Styling & die Haare". Ob das alle so sahen weiß ich nicht mehr aber es gab schon den ein oder anderen der das so sah. Die Pause war vorbei. Die Show ging weiter. Endlich kam der Part der mir wirklich Gut gefiel. Aktion...!!! Spannung und das "OH MEIN GOTT, das machen die doch nicht wirklich". Doch sie machten es und man wurde Bestens Unterhalten. Der Tänzer der mir so gut gefiel war wieder einige male zu sehen. Im Allgemeinen mochte ich die Zweite Hälfte um einiges Lieber als die Erste. Ich möchte jetzt gar nicht die Einzelnen Elemente der Show aufzählen, falls es noch Leute gibt die sich die Show ansehen wollen. Auch hier kam es dann zum zweiten Song von Sarah Connor "GONE" eine Wundervolle Ballade wie ich finde und zu meiner Enttäuschung hatte Sarah ihr Styling nicht geändert, die Haare leider auch nicht. Gone war viel Besser Gesungen als der erste Song. Das musste ich wirklich zugeben und machte mich auch wieder Happy. Dann war auch dieser Auftritt wieder Beendet und die Show ging den letzten Zügen zu. Es noch ein zwei Sachen die Passiert sind. z.b das Rennen ROT gegen BLAU... und dann das große Finale mit allen Darstellen(Ich glaube das es alle waren die auf dem Eis waren) Mein neuer Liebling kam noch mal an uns vorbei und machte Spaß mit dem Herren vor uns. Er saß sich z.b erstmal neben die Begleitung des anderen sollte aufs Eis gehen und weiter laufen.. Sehr Süß.  Am Ende gab es noch einmal einen Blumenstrauß für Sarah und die Darsteller wurden vorgestellt. Alles in einem war das ein Tolles ende. Sarah hat uns aber nicht gesehen. Wir gingen Raus und fanden unsere Leutchen wieder mit denen wir zusammen stehen blieben. Nun wurde es Spannend, es sollte noch ein M&G verlost werden bzw man sollte Angerufen werden wenn man Gewonnen hatte. Leider Klingelt keines unserer Telefone. Die Sicherheitsleute fragten uns wieso wir noch da standen es wurde gesagt wir gehörten zu Sarah Connor und warten auf einen Anruf. Man ließ uns dort stehen. Leider kamen wir trotzdem nicht weiter. Nach kurzer Zeit wurden wir Raus geschmissen. Draußen warteten wir noch eine ganze Zeit lang auf Sarah. Die Zeit verging, erst waren es 10 Min, dann wurden es 20 Min  und es ging immer so weiter bis Sarah endlich kam. Sie fuhr mit ihrem Auto an uns vorbei hielt kurz an und sagte etwas in Folgender Richtung" Hallo ihr Süßen, ich wünsch euch noch viel Spaß heute Abend, wir sehen uns. biss Bald" und Schwupps war sie wieder weg.
Ich muss gestehen da habe ich etwas mehr erwartet. Ein paar Worte mehr... Die frage wie es uns gefallen hat und wenn ich ganz ganz weit in mein Herz gucke, hätte ich mich gefreut wenn sie Fotos gemacht hätte.
Mir war das zu wenig ehrlich gesagt, gut vielleicht hatte sie auch keine Lust mehr weil noch Fotografen anwesend waren und ein Kameramann. Mir sind die Gründe wieso das so wenig war nicht bekannt und ich könnte nur wiedergeben was ich glaube, doch das möchte ich gar nicht. Es war Schade das der Abend nicht ein bisschen anderes verlief. Nun ist es aber auch zu Spät. Wir machten uns auf dem Weg in unser Hotel und hatten noch sehr Lustigen Abend. Die Betten haben einen Gewissen Test bestanden (genaueres kann und möchte ich hier nicht schildern, das wäre unter Umständen nicht Jugendfrei) wir hatten noch eine menge Spaß und unser Hotel war wirklich Großartig.
Am nächsten Tag mussten wir das Schnee Chaos ertragen und brauchten eine halbe Ewigkeit nach Hause... Die Deutsche Bahn wurde so nicht unser Freund aber auch das kann man nicht ändern.

Ich hoffe euch hat der Bericht gefallen, wenn ihr möchtet dürft ihr gern einen Kommentar hinterlassen...Habt eine Wundervolle, nicht zu Kalte Zeit.  Alles Liebe euer Kev-I-Can

Sonntag, 10. März 2013

Lachen ist Gesund-Ingo Oschmann Live in Reinfeld







Hallo ihr Lieben,

Am Freitag Abend haben zwei Freunde und ich, den weg von Hamburg nach Reinfeld (kurz vor Lübeck) auf uns genommen um uns einen Herren anzusehen, den ich bisher nur aus dem Fernsehen kannte. Ich war ziemlich gespannt was mich an diesem Abend erwarten würde. Der Eintritt war recht gering, knapp 20,00 Euro. Meiner Erwartungen an den Abend sehr gering, ich kannte Herrn Oschmann nur aus dem Fernsehen und war mir nicht Klar ob er mir Live gefallen würde. Komiker Live zu sehen ist etwas, das ich noch nie zu vor gemacht habe. Nun sollte sich das ändern und ich war Gespannt wie der Abend verlaufen würde...

Der Abend sollte in der "Milchbar" statt finden. Als wir dort rein gekommen sind gab es schon das erste Problem. Wir waren Drei Leute die Unterschiedlich Karten gekauft hatten und die nicht wussten das es in der Bar keine Freie Platzwahl gibt. Das ganze war ein Umgebautes Kino und an jedem Sitz klebte ein Name z.b Müller-Meier-Schulze. Unsere Karten hatten wir getrennt gekauft, was dafür sorgte das man uns irgendwie zusammen unter bringen musste. Wir gingen davon aus das Freie Platzwahl herrschte, dies war aber nicht der Fall. Mir Persönlich ging es schon auf den  Keks das man uns sagte das nirgends gestanden hat das Freie Platzwahl herrscht, normalerweise kann man dann an Hand eines Systems seinen Platz Frei wählen bzw Buchen aber das müsste man bei den Herren und Damen vor Ort machen. Schön das wir als Neulinge in dieser Location das so schön Lesen konnten. Gut, man hat uns dann zusammen gesetzt bzw zwei sollten vorne sitzen  und eine dahinter. Hier musste ich meinen Unmut noch einmal los werden. Wir sollten ganz aussehen sitzen wo man einfach mal nichts gesehen hätte. Mich Ärgerte das ganze unglaublich das ich schon gar keine Lust mehr hatte und erst mal erwähnt habe, das ich mich schon sehr aufs Schreibens für meinen Blog freue, wie soll ich jetzt noch was Nettes an der Location lassen?
Scheinbar hat man das gehört und uns gefragt ob wir außen in der ersten Reihe sitzen möchten. Das lassen wir uns nicht zweimal sagen, alles wäre Besser als dieser Plätze recht weit hinten.
In der ersten Reihe fühlten wir uns wohl.

Ingo Oschmann ist ein Bodenständiger Typ das merkt man schon bevor man ihn überhaupt auf der Bühne sieht. Er steht bei den Menschen im Saal, läuft da ganz unbefangen rum und Unterhält sich auch mit den Leuten. Trotzdem war ich immer noch ziemlich unschlüssig wie ich diesen Herren finden soll.
Von Kristin erfuhr ich ein paar kleine Infos aus der Show z.b das er immer ein Paar Leute aus dem Publikum holt. Hmm... Darauf hätte ich Persönlich auch Lust gehabt.

Um 20:00 Uhr sollte das ganze los gehen, ob es Pünktlich los ging, weiß ich Leider nicht. Ein Herr kam auf die Bühne um ein paar Worte zu sagen und um Ingo Anzukündigen. Hier begann schon der Spaß.  Ingo kam auf die Bühne und es ging gleich los. Schneller als mir eigentlich Lieb war, wurden wir schon zum Part der Show. Nach der Frage wer das erste mal bei einer Ingo Show sei, kam die Frage wer am weitesten weg wohnt bzw wer die weiteste Anreise hatte. Meine Liebe Mexxy meldete sich. Ingo hat sie gefragt woher sie kommt und sie hat es ihm erzählt ( ihr werdet sicher Verstehen, das ich es nicht Öffentlich sagen kann wie der Ort heißt, deshalb eine Abkürzung) "Bad B." und Ingo hat es mehrfach nicht verstanden bis es für ihn Biederkäsea wurde. Er fragte noch wie weit es weg sei. Mexxy sagte ihm ca 180 Kilometer es stimmte auch. Es sah so aus als würde er sich Freuen. Er dachte am Anfang des Gesprächs auch das wir ein Paar wären. Bis er irgendwann dahinter kam das wir das gar nicht seien. Vorher war es Wichtig wie wir uns kennen gelernt haben. Ich sagte ihm "Musik Verbindet" und er schaffte es dann irgendwie raus zu bekommen welche Musik... SARAH CONNOR kam von Mexxy... Da war das Thema mit uns dann erstmal wieder Erledigt.
Die Show ging weiter und ich war immer und immer wieder am Lachen. Das Thema mit dem Nest aus dem Mexxy kamt wurde immer wieder Thema aber es war wirklich Witzig. Hierbei sollte ich noch erwähnen das Ingo Mexxy eine Cola Spendiert hat und wir sie uns teilen sollten, taten wir auch.
Der Anfang der Show hat sich ziemlich schnell nehmen lassen um sich eine Meinung über Herrn Oschmann zu machen. Das diese Meinung nur Positiv sein kann, muss ich nicht sonderlich erwähnen oder?
Es gab zwei hälften der Show und nach der ersten ging es los das mein ganzes Gesicht weh tat vom Lachen. Es gab eine Nummer nach der anderen die ich mega Witzig fand. Die Gags wieder zu geben wäre jetzt einfach zu viel und es wäre Ungerecht den Menschen gegen über die vielleicht Lust haben sich Ingo auch noch mal anzusehen. Deshalb nehmt es mir nicht übel das ich nicht über die Komplette Show berichte.
Nach der Pause hat Ingo erzählt das er sich mit ein einigen Leuten draußen Unterhalten hat. Dieser kleine Satz hat mich noch mehr in meiner Meinung bestätigt das er ein Bodenständiger Typ ist und das er das was er da macht wirklich Liebt und mit vollem Herzen dabei ist. Ich möchte in meiner Einschätzung auch soweit gehen, das er sich nicht als Promi fühlt, eher als Menschen der es gern hat eine Show zu machen und Menschen zum Lachen zu bringen. In den Medien ist er nicht mehr vertreten, zumindest bekomme ich da nicht mehr viel bzw gar nichts mehr mit. Er hat sich weiter entwickelt, füllte kleinere Locations aber kann das ausleben was ihn Glücklich macht. Die Show ging bis 23:00 Uhr. Am Ende gab es da noch ein paar Sachen die ich unglaublich Beeindruckend fand. Zum einem ist ihm Aufgefallen das wir sehr viel Spaß hatten und er hat jeden Namen der auf der "Gästeliste" Stand laut vorgelesen um sich fürs kommen zu bedanken. Super Süße Idee wie ich finde.
Am Ende gab es dann noch für alle die CD des Abends zu Kaufen. Jeder Abend wird Live mit geschnitten und man kann die CD für 10,00 Euro Kaufen und ein besonderes Cover bekommen.
Unsere kleine Gruppe ging ziemlich zum Schluss zu ihm und hat Fotos gemacht und die CD gekauft.  Ingo hat uns auch verraten wie er zu Sarah Connor steht. Er hat sie einmal kennen gelernt und das war nicht so ein Idealer Zeitpunkt. Er mochte sie halt nicht.Das war für uns aber kein Problem. Ich bedankte mich noch für den Schönen Abend und sagte ihm das ich mal wieder kommen würde.

Dann sind wir zusammen zur Bahn gegangen und kurz bevor unser Zug kam stellten wir fest, das meine CD des Abends fehlte. Anscheint wurde Vergessen die CD in die Hülle zu stecken. Ich hatte so richtig Gute Laune weil der Abend so Wunderbar war. Ich habe so viel Gelacht und so viel Spaß gehabt das ich gar nicht Traurig wurde. Ich wollte trotzdem versuchen meine CD irgendwie zu bekommen also hinterließ ich bei Facebook eine  Nachricht für Ingo in der Hoffnung das er sie lesen würde, meine CD finden würde und sie Samstag Kristin mit geben würde.
Leider bekam ich bis wir wieder bei mir zuhause waren keine Antwort von Ingo. Traurig wurde ich nun schon. Es war so Schade die CD nicht zu haben aber was sollte ich noch tun? Wir legten und Schlafen und freuten uns auf unsere Reise die wir am Samstag unternehmen würden. Berlin, Holiday on Ice mit Sarah Connor, Wir kommen! Das war mein Motto mit dem ich Einschlief.

Samstag, irgendwann nach 18 Uhr.
Ich bekam eine SMS von Kristin in der stand das Ingo den Einlass machte und ihr sagte das er ihr später die CD für mich mit geben würde. Ich freute mich wie Verrückt. Das waren ja mal richtig Tolle Neuigkeiten. WoW er hat also meine Nachricht noch gelesen und die CD gefunden.
Später erfuhr ich noch von Kristin das Ingo ihr erklärte hat, das er seinen Techniker mitten in der Nacht noch anrief um ihm zu sagen das er die Datei aus Reinfeld nicht Löschen solle. Das fand ich natürlich auch super Lieb.
Nun bin ich Natürlich sehr Happy das ich die Show auf CD habe.

Mein Fazit und Tipp für euch ist folgender. Ingo Oschmann ist ein Besuch wert. Er ist sehr Komisch und hat mich unglaublich oft zum Lachen gebracht. Ich fühlte mich gut Unterhalten und hatte meinen Spaß. Ein besuch bei Ingo kann nicht Schaden, egal wie oft man ihn schon gesehen hat. Wenn man ihn noch nicht gesehen hat, sollte man das unbedingt ändern.

HIER gibt es alle News rund um Ingo...

Ihr Lieben, hoffentlich hat euch mein kleiner Ausflug in die Comedy Welt gefallen. Habt eine Wundervolle Zeit.
Alles Liebe
Kev-I-Can