Dienstag, 2. April 2013

Radio Hamburg Top 824 - Das Große Finale mit Lukas Graham, Bosse und Stefanie Heinzmann

Hallo ihr Lieben,

Nun neigen sich die Oster Feiertage dem ende zu. Es ist wieder viel Passiert grade am Ostermontag ist einiges los gewesen. 
Radio Hamburg hat die Top 824 veranstaltet und das große Finale gefeiert. Die mega Stars des Abends waren Lukas Graham, Bosse, die Atzen und Stefanie Heinzmann. Letztere habe ich vor einigen Monaten schon einmal Live erleben können und war total Begeistert, aus diesem Grund entschied ich mich die Chance zu nutzen um die wieder Live erleben zu dürfen. Eine Freundin von mir wollte unbedingt zu Lukas Graham und wir schlossen uns zusammen um diesen Nachmittag zu genießen.

Um 15:00 Uhr war es endlich soweit. Der erste mega Star des Nachmittags sollte die Bühne Rocken. An dieser Stelle möchte ich bitte erwähnen das Radio Hamburg seine Musikalischen Gäste als Mega Stars bezeichnet und ich das gerne so übernehme. Die zwei Moderatoren die uns durch den Nachmittag führen, gaben sich alle Mühe die warte Zeiten zwischen den einzelnen Künstlern zu versüßen mit einigen Lustigen Gags, manche Gags waren ganz gut andere weniger gut. Lukas Graham war der erste Star der Auftreten sollte und das tat er auch. Es ging unglaublich Schnell... schwups waren sie auf der Bühne und legten los. Mein Vorteil war das ich die Songs die sie Spielten kannte und das ich wusste welche Songs ich davon mag und welche nicht. Leider spielten die Jungs nur ca 30 Minuten was ich wirklich Schade fand.
 Sie konnten die große menge nicht mitreißen so wirkte es zumindest aus meiner Sicht von meinem Standort. Möglich das es an anderen Stellen besser an kam. Es wäre Schön wenn die Menschen sich erfreut haben an dem was sie geboten bekamen. Lukas spielten den Song "Nice Guy" und ich habe mich beim Konzert im Knust schon in den Song verliebt und genau wie im Knust fand ich den Song diesmal auch unglaublich Klasse. Der reißt einen mit und macht unglaublich viel Spaß beim zuhören. Nach dem Song kam der bekannteste Hit der Jungs "Drunk in the Morning" und nun waren auch die Hamburger auf einmal wieder da weil sie den Song kannten. Die Jungs waren ziemlich schnell wieder weg von der Bühne und es begann ein kleiner Umbau. Bei diesem Umbau wurde schon das Schlagzeug von Stefanie auf die Bühne gebracht. Im ersten Moment verwirrte mich das, weil ich annahm das die anderen Künstler auch ein Schlagzeug brauchten. Die Moderatoren sind wieder einmal auf die Bühne gekommen um das Jokos und Klaas spiel " der Ja Sager" zu spielen. Schade das man schon ab guckt aus TV Produktionen um die menschen zu Unterhalten. Klar war das was sie da machten nicht das Schlechteste aber wirklich unterhaltsam fand ich es nicht.
Nach dem es immer voller wurde und die Leute sich überall zwischen drängelten wurde das stehen irgendwann unerträglich. Es wurde Zeit den Platz zu verlassen. Das ganze war wirklich nicht mehr Schön und wir gingen um die Bühne herum und fanden einen Neuen Platz. Eigentlich war dieser Platz nicht Günstig weil wir nicht richtig sehen konnten aber es gab sicher die möglichkeit von dort aus eine Bessere Sicht zu bekommen. Der Vorteil des neuen Standortes war das es nicht so voll war und das man sich Unterhalten konnte und das man sich auch verstand. Gegen kurz nach 16 Uhr kam Bosse auf die Bühne. Bosse spielten 2-3 Songs und Leider muss ich gestehen das sie mir nicht Gefielen.
Die Stimme die Sang und die Texte und Melodien erreichten mich nicht. Leider kannte ich ihn auch nicht, er war mir unbekannt. Möglich das er irgendwo sang und ich es gehört habe z.b im Radio aber ich habe es nicht bewusst wahr genommen. Ich erfuhr wie die anderen Zuschauer das Bosse in Hamburg in der Sporthalle spielen würden. Geschockt hat mich das schon etwas weil ich nicht verstand wieso er diese Halle voll bekommt bzw ich mir nicht vorstellen kann das diese Halle voll wird.
Musik ist Geschmacksache es ist möglich das er viel Erfolg hat und eine große Fan Base besitzt, jeder soll ja schließlich das hören dürfen was er gern hat.
Nach Bosse kamen die beiden Moderatoren wieder auf die Bühne und machten sich dran uns zu Unterhalten. Das bekam ich allerdings nicht mit weil ich es vorzog eine Unterhaltung mit Mona zu führen. Manchmal ist es einfach Besser wenn man nicht alles mit bekommt was Menschen auf der Bühne anstellen. Als nächstes sollten die Atzen auf die Bühne kommen und uns mit Beats beeindrucken. 
Mir ist nicht ganz klar ob die Herren Playback laufen lassen oder wirklich Live Singen.
Eventuell ist es ein Mix aus beiden... Die Songs die sie Spielten machten Stimmung. Die Leute kannten viele Songs und machten mit. Ich hielt mich zurück, das ist einfach nicht meine Musik, die ich bevorzuge.
Der Auftritt der Atzen ging ca 25-30 Min und sie spielten bekannte Song wie z.b " Das geht ab" die Jungs machten ordentlich Show und hatten es verstanden wie sie das Publikum für sich gewinnen konnten. Nach dem sie verschwunden waren ging es dann langsam in die Richtung wo ich hin wollte. Es ging an Plätze die bessere Sicht gewährleisteten, doch auch hier war es langsam voll und Eng geworden. Zu meinen Füßen war ein kleiner Eisberg und ich merkte gar nicht wie Kalt es doch war. Wir hatten die Seite ohne Sonne. Leider!!!
Die Moderatoren waren wieder einmal an der Bühne und haben ein kleines Programm abgehalten doch davon habe ich wieder nicht all zu viel mit bekommen. Allerdings war es diesmal nicht mein Desinteresse es lag eher daran das wir beim Eingang zum Innenraum standen und die Leute rein und raus wollten. Das kann ganz schön anstrengend werden. 
Endlich es wurde 17:30 Uhr... Unglaublich... Es sollte endlich Los gehen mit einer gut gelaunten Stefanie Heinzmann, doch bevor sie auf die Bühne kam stand sie an der Seite und hat mit ihren Musiker ein kleinen Kreis gebildet. Ich hab mich gefragt was sie dort Besprachen oder sagten. Erfahren werde ich das wohl nie aber schön zu sehen das sie kurz bevor es los geht noch einmal zusammen kommen. Die Band kam auf die Bühne und machte sich Bereit. Es ging los mit einem Intro.... Stefanie konnte ich weiterhin beobachten und das war wirklich Süß.
Sie sah Hübsch aus fand ich. 
Nun kam Stefanie auf die Bühne und fing an zu Singen. In diesem Moment viel mir etwas ein, es wird Zeit das ich mir Stefanies CD's besorge, damit ich endlich weiß wie die Songs heißen die sie Spielt.  Trotzdem gefiel mir das was ich horte auch wenn es mir nicht all zu bekannt war. 
Ihre Stimme ist so Schön. Stefanie war so unglaublich Süß auf der Bühne. Sie versuchte immer wieder die Leute zum mit machen zu bewegen. Sie wollte das sie Leute den Reggae Move machen, sie taten sich etwas Schwer damit aber es klappte dann doch ganz gut. Roots the Grow gefiel mir wieder ein mal richtig gut. Der erste Hit von Stefanie durfte nicht fehlen und deshalb wurde er auch gespielt. Süß fand ich das sie irgendwann einige Augenblicke in meine Richtung guckte und ich mich fragte, wenn guckt die denn an und dann viel mir auf das ich das sein könnte. Am Ende gab es meinen Lieblings Song von Stefanie Heinzmann. 
Ich liebe es wenn sie diesen Song Singt "Diggen in the Dirt" und ich kann euch nur ans Herz legen, seht euch das Video an, sie wird euch damit sicher genau so begeistern wie mich. Nach dem Song war alles wieder Vorbei. Mona und ich gingen gleich nach Hinten zum Ausgang wo die Künstler möglicherweise lang gehen würden. Wir trafen dort noch eine Freundin von mir die ebenfalls in Begleitung war. Wir warteten zusammen auf Stefanie und genossen die Sonnenstrahlen, die mich ganz schön Blendeten. Die Band von Stefanie kam raus und kurze Zeit Später auch Stefanie selbst. Sie wurde umzingelt von einigen Fans die Fotos und Autogramme wollten. Leider haben wir kein Glück gehabt um noch ein Foto zu machen.Stefanie zog weiter und wir machten uns auch auf den weg. Bis ich die Idee hatte das sie mit Stefanie bestimmt zum Studio von Radio Hamburg gegangen war um dort noch ein Interview zu geben. Also machten wir uns auf dem weg zu den Studios, die nicht weit entfernt waren. Als wir das Gebäude betraten kamen wieder Leute aus der Band an uns vorbei und einen kurzen Moment später stand Stefanie auf einmal vor mir. 
Ich hab sie gefragt ob wir ein Foto machen könnten. Sie willigte ein sagte aber das es schnell gehen müsse weil sie ihre Bahn bekommen müsse. Mona und ich machten ein Gruppen Bild damit es schneller geht.
Nach dem Fotos machen sagte ich ihr noch das es Toll war sie zu sehen und der Auftritt mir gefiel. Sie bedankte sich.... Sie war so Süß. Ich hab noch schnell erwähnt das ich mich auf das nächste Konzert freue und sie hat sich ebenfalls gefreut und machte sich auf den Weg. Unglaublich Süß die kleine Frau Heinzmann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen