Donnerstag, 4. Juli 2013

Ein Star zum Anfassen-Andreas Bourani begeistert Fans bei der NDR-Sommertour 2013



Hallo ihr Lieben,

Es ist mir immer wichtig zu sagen wie stolz ich auf meine Planung bin, wenn es um Konzerte geht. Doch manchmal gibt es Situationen da kann man Planen so viel man möchte es klappt einfach nicht, weil etwas passiert das man nicht bedacht hat bzw womit man nicht gerechnet hat und dann muss man sich überlegen wie man weiter machen möchte. Diese Situation hatte ich nun, eigentlich war es geplant das ich mit einer Freundin zusammen zur NDR-Sommertour fahre, mit dem Auto, damit man Abends bzw Nachts wieder nach Hause kommt. Doch diese Freundin musste mir absagen. Nun stand ich da und wusste nicht ob ich fahren sollte oder nicht. Am Kränkeln bin ich auch immer noch und ob das so gut wäre alleine zu fahren, ich wusste es nicht und musste mir Gedanken machen. Doch meine Entscheidung war schnell getroffen ich wollte hin. Ich wollte mir Andreas Bourani noch ein mal ansehen. Wer weiß wann ich wieder die Chance haben würde ein Konzert von ihm zu sehen.
Meine neue Planung war schnell abgeschlossen. Es würde wieder zu Andreas gehen und ich freute mich unglaublich auf ihn.

In Ludwigslust angekommen machte ich mich schnell daran meine Sachen in der Pension unter zu bringen, mich umzuziehen und mich auf dem weg zum Schloss platz zu machen. Ohne mein I-Phone hätte ich das nie gefunden aber als ich erst mal da war traf ich gleich zwei weitere Andreas-Fans Sina und Ulrike. Leider Regnete es zu dieser Zeit und wir stellten und zusammen unter einen Regenschirm. Es war nett sie zu sehen. Sina kannte ich noch nicht und es war Spannend sie kennen zu lernen.
Die Zeit verging und es hörte auf zu Regnen. Teilweise hatte ich wirklich Sorge das es nicht voll wurde. Einfach weil das Wetter so Mies war. Doch es wurde 19:00Uhr und die Show sollte los gehen. Zu dieser Zeit waren auch wirklich schon viele Leute da und es sollte sich noch richtig füllen.
NDR-Sommertour Band 2013
Die NDR Sommertour Band 2013 kam auf die Bühne und eröffnete die Show mit einer Nummer von Robbie Williams. Diese Band bestand aus zwei Sängerinnen und die eine war wirklich ganz gut die andere hat mich nicht überzeugt. Der Rest der Band war ganz gut und haben ihren Job ganz gut gemacht. Die Stimmung wurde ganz gut. Nach dem die Band fertigt waren kamen die Moderatoren auf die Bühne und begrüßten uns. Die Zeit die nun verging war nicht so Spannend. Es wurde einiges für's Fernsehen gemacht. Das NDR-Nordmagazin sollte von der Stadt wette berichten und wir mussten Laut sein damit das im Fernsehen gut rüber kommt Die Stadt gewann die Wette natürlich und so gingen 1000 Euro an einen Kindergarten der vom Hochwasser zerstört wurde bzw bei dem viele Sachen ersetzt werden mussten.. Nach dem das ganze durch war konnten wir die NDR Sommertour Band noch einige male Bewundern. Die waren wirklich nicht Schlecht auch wenn ich es Schade fand das sie nur Cover Songs spielten. Es wurden einige Spiele auf der Bühne vollbracht. Nach dem Spielen wurde dann weiter Musik gemacht. Wenn die Musik auf der Bühne gespielt wurde hatte man auch wirklich Spaß. Die Tänzer die auf der Bühne waren ganz gut.

Es gab einen Sänger der nun auf die Bühne kam der eigentlich ganz gut war. Sascha Lien ist ehemaliger Teilnehmer der Carsting Show The Voice und er spielt im Musical "We Will Rock You" mit. Er hat eine Interessante Stimme und hat die Leute schon begeistert. Er hat eine Frau mit gebracht mit der er zusammen Sang, sie erinnerte mich. Eine Frau hat Sina und Ulrike angesprochen und um ein Interview gebeten. Die beiden haben das auch mit gemacht. Ich war so Froh das ich nicht mit machen musste. Trotzdem war das natürlich eine super Aktion. Sascha sang in der Zeit weiter allerdings Coverte er auch nur und das fand ich Schade. Ich hätte gerne etwas eigenes von ihm gehört aber dazu sollte es Leider nicht kommen. Er spielte einige Songs aus seinem Musical. Das Publikum war meiner Meinung nach aber schon begeistert von ihm.
Nach seinem Auftritt ging es noch lange nicht zu Andreas. Leider. Doch wir machten immer mal wieder drauf aufmerksam das wir Andreas sehen wollten. Laut genug waren wir jedenfalls. Die Moderatoren bekamen mit das wir auf Andreas warteten.
Es passierte noch eine ganze menge. Die NDR Sommertour Band spielte noch mal ein paar Songs. Die waren auch gar nicht schlecht. Es wurde ein Sommertour Tanz getanzt und das nicht nur einmal. Ich glaube es gab auch noch einen Preis für die zwei besten Tänzer. Nach einer halben Ewigkeit wurde es endlich Zeit das wir uns auf Andreas freuen konnten. Unsere Stimmung war mega gut. Wir riefen ganz oft Andreas seinen Namen und das wir ihn sehen wollten.Die Band sahen wir schon, zu erst war Ralf an seinem Bass zu Gange. Wir riefen seinen Namen und er hat uns zugewunken. Julius sagen wir eine weile Später auch und seinen Namen haben wir natürlich auch gerufen. Er hat und auch gewunken und wir ihm auch. Und um ca 23:00 Uhr war es dann soweit. Endlich sollten wir das Beste an diesem Abend genießen können.
Gott ich war so Aufgeregt. Mir war ganz Schlecht weil ich mich so sehr freute auf Andreas. Und es ging los. Andreas seine Band kam auf die Bühne, das Intro ging los und Andreas legte los mit dem Song "Zusammen Untergegangen". Etwas das ich eigentlich nicht erwöhnen wollte ist das die Moderatoren Andreas zwar ankündigten aber das sie total die Fehl Infos hatten. Gut das die meisten Leute nicht wussten das er den Bundesvision Songcontest nicht gewonnen hatte. Andreas kam auf die Bühne und legte los. Er hatte sichtlich Spaß und wir hatten ebenfalls unseren Spaß. Es war so Schön Andreas wieder auf einer richtig großen Bühne zu sehen. Man sah ihm gleich vom ersten Song an an das auch er großen Spaß hatte. Den Steg nutzte er auch gleich. Er wollte den Menschen nahe sein. Weiter ging es mit Glück und Eisberg. Eisberg ist mittlerweile für mich etwas besonderes, weil ich den Text bessere verstehe und weil es der erste Song von Andreas war den ich bei meiner Ausbildungsstelle gehört habe. Ich verbinde mit dem Song so viele schöne Momente. Andreas Sprach natürlich auch mit dem Publikum und man merkte das ihm die Stimmung (die ganz gut war)gefiel.Andreas spielte nun den Song "Sicher". Es gibt einen Song den er gespielt hat, der mich an ganz vieles Erinnert hat aber vor allem hat er mich an einen Menschen erinnert der mit diesem Song noch viel mehr verbindet als ich. FRIEDEN. Mich machte es Traurig das dieser Song gespielt wurde und diese eine Person nicht da sein konnte um ihn zu hören. Julius und ich guckten uns manchmal an. Es ist so Lustig wenn wir uns angucken... Lächeln und ich wieder weg gucke weil ich nicht weiß was ich noch machen soll.
Ich habe versucht ganz viel vom Konzert zu Filmen aber genau bei "Eden für dich" wollte meine Kamera mir zeigen das ich machen kann was ich möchte, das teil hat seinen eigenen Kopf und deshalb konnte ich diesen Song leider nicht mit Filmen aber das war nicht Schlimm."Fremder Planet" war so genial. Ich liebes diesen Song weil Andras immer wieder irgendetwas mit verliebte erzählt und ich mir denke "Gut ich bin nicht verliebt also muss ich nicht zu hören. Reicht aus wenn ich beim Song mit Singe" Natürlich habe ich auch mit gesungen wenn auch bemüht nicht so laut dabei zu sein.  Andreas war fast die ganze zeit über auf dem Steg und hat mit den Leuten gefeiert."Mit der Zeit" war toll weil Andreas nach unten kam ganz nah am Publikum war und den Mädels die Hand gegeben hat und mir auf die Schulter geklopft hat. Ich hab ihm gar nicht erst die Hand gereicht weil ich meine Kamera in de Hand hatte und mit der anderen Hand mein Handy hielt. "Rolling in The Deep" sind meine Highlights bei einem Konzert von ihm. Ich liebe es wenn er das Duell eröffnet zwischen sich und dem Publikum und ich liebes es wenn es klar ist das er der bessere Sänger ist und nicht wir. Ich hielt den langen Ton am Anfang gar nicht erst. Ich gestehe sogar das ich Geschummelt habe und immer wieder neu Angesetzt habe. Das hat Julius gesehen und mich sogar angelächelt dafür... Ich hab ganz schnell weg geguckt damit ihm das nicht so auffällt das ich wirklich Schummel. Der Song war natürlich auch ohne meinem Gesang richtig gut. Ich kann es gar nicht oft genug sagen aber ich liebe es wenn er diesen Song zum Besten gibt.
Ganz langsam kamen wir zum Ende aber bevor es wirklich vorbei war musste noch der Andreas Hit schlecht hin kommen "Nur in meinem Kopf". Die meisten kennen diesen Song und Singen bei diesem Song mit und genau diese Stimmung die bei Nur in meinem Kopf aufkommt liebe ich so sehr. Es macht einfach Spaß wie die Menschen abgehen und wie viel Spaß der liebe Andreas auf der Bühne hat. Mein Lieblingssong wurde auch gespielt. "Wunder" und ganz schlimm war das ich zum zweiten mal fast geweint habe. Warum weiß ich leider nicht aber die Tränen zu unterdrücken war wirklich nicht einfach. Dieser Text ist so fesselt und er trift es einfach auf dem Punkt.
Andreas verabschiedete sich von uns und verschwand. Wir forderten ganz laut eine Zugabe und diese sollten wir auch bekommen mit "Du lässt dich gehen" und "Du und ich und sie"
Die beiden Songs waren zu ende und Andreas musste die Bühne verlassen, von mir aus hätte er auch noch zwei Stunden spielen können. Das ging natürlich nicht. Die Moderatoren kamen noch mal auf die Bühne bedankten sich noch mal und holten die Stars des Abends auf die Bühne natürlich auch noch mal Andreas. Die NDR Sommertour Band spielte noch irgendeine Nummer und der Abend war vorbei.
Das Konzert war so Unglaublich. Ich konnte es gar nicht fassen wie viel Spaß ich wieder hatte. Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet. Wir nahmen unsere Taschen und schwärmten wie toll Andreas war. Es dauerte nicht lange und der Platz leerte sich und Andreas kam raus und machte Fotos und gab Autogramme. Von einem Fan bekam er ein T-Shirt, was auf dem T-Shirt war wusste ich nicht bzw konnte ich nicht sehen. Die Dame die Sina und Ulrike Interviewte kam noch einmal zu uns und fragte uns ob wir nicht noch etwas sagen könnten z.b wie es uns gefallen hat. Nach dem wir ihr zusagten fragte sie uns ob wir schon bei Andreas waren und wir erklärten ihr das wir noch warten würden. Kurze Zeit Später sah Andreas uns und winkte uns zu sich heran. Wir gingen hin. Er Sah uns an und meinte zu mir "Kevin, was machst du denn hier" Ich war verwirrt und meinte "Ich kann auch gehen" das war selbstverständlich nur als Spaß gemeint. Andreas meinte dann das er von Sina und Ulrike wusste das sie kommen weil sie es ihm geschrieben hatten aber er hätte nicht damit gerechnet das ich da sei. Ich erklärte ihm das ich die Chance nutzen musste weil ich ab August einfach nicht mehr so viel Zeit für Konzerte haben werde.Nun begann der teil in dem er unsere Sachen Unterschrieb und neben bei etwas Plauderte. Wir erfuhren von ihm das er kein guter Minigolfer sei. Das kleine Treffen das wir mit ihm hatten wurde von einer Frau unterbrochen die sich bei Sina rein drängeln wollte oder so ähnlich. Es brach eine kleine Diskussion aus und Andreas meinte er möchte keinen Streit hier haben. Süß, im Grunde kann man sagen hat er sich für uns eingesetzt. Wir machten zum Abschluss noch ein Gruppen Foto und dann hieß es auch schon Abschied nehmen. Ich fragte Andreas noch ob Julius noch raus kommen würde und er meinte er würde ihm Bescheid geben.
Dann ging er weg und wir gaben unser Interview. Das war richtig Witzig. Wir redeten und redeten... Irgendwie kann ich mir noch nicht so recht vorstellen das etwas nettes für's Radio dabei rum gekommen ist aber mal abwarten was wir zuhören bekommen.
Wir drei warteten noch eine weile zusammen. Der Platz wurde immer Leerer und die abbau arbeiten hatten längst begonnen. Julius kam nicht mehr raus aber das ist auch nicht weiter Schlimm. Es war schließlich schon nach 0:00 Uhr. Der Bus von Andreas und seiner Band fuhr los und wir Funken ihnen zu und Andreas hat uns noch zurück gewunken.
Der Abend endete mit der Erkenntnis das ein Konzert viel zu schnell endet und das wir alle drei eine menge Spaß zusammen hatten.

Vielen Dank für das Interesse meines Berichtes.
Alles Liebe
Kev-I-Can