Sonntag, 8. September 2013

Sarah Connor und das Sinfonieorchester Aachen verzaubern beim Kurpark Classix





Hallo ihr Lieben,

Ich tue mich dieses mal besonderes schwer diesen Bericht fertig zu stellen. Das liegt daran das dieser Abend so wundervoll war und ich immer noch Verzaubert bin von Sarah Connor. Man merkt ganz schnell das ich Fan von ihr bin, doch zur Zeit ist es für mich etwas ganz besonderes ein Konzert von ihr zu besuchen. Sarah ist in einer Phase auf die ich eine ganze weile gewartet habe. Sie arbeitet an einem Album wo sie die Texte selbst schreibt. An einem Album zu arbeiten in dem man jedes Wort, jede Zeile selbst geschrieben hat muss ein unglaublicher Prozess sein und ich glaube das Sarah sich selbst neu kennen lernt aber auch wir Fans erleben eine ganz neue Sarah. Das ist zur Zeit so Aufregend und Spannend weil man nicht genau weiß was einen erwartet. Bitte verzeiht mir wenn dieser Bericht nicht so wird wie ich ihn gern gehabt hätte oder ihr dieses mal nicht das Gefühl verstehen könnt das ich empfunden habe.

Um es verständlich für alle zu machen muss ich etwas ausholen. Sarah hat am 24.08 ein Konzert in Linz gegeben und dort einen neuen Song Vorgestellt. Dieser Song heißt "Close To Crazy" und ich habe wirklich versucht diesen Song mir nicht anzuhören weil ich nicht wissen wollte wie dieser Song ist, doch meine Neugier war stärker als mein Wille und ich habe mir den Song angehört. Meine Emotionen und Gedanken waren Überwältigt. So etwas schönes habe ich wirklich nicht erwartet und ich ich wollte Sarah einfach wissen lassen was ich über diesen Song denke also habe ich ihr einen langen Text geschrieben und ihr darin geschildert wie sehr ich diesen neuen Song mag und das es einer ihrer besten Songs geworden ist. Desweiteren habe ich ihr geschrieben, das wir Fans immer zu ihr halten werden. Auf diesen Post hat sie geantwortet und zwar einen wirklich langen super Süßen Text. Ich habe damit etwas ausgelöst das viele Fans ebenfalls unter diesen Post berichtet haben wie schön sie den Song fanden und das sie hinter Sarah stehen.


Mona und ich machten uns am Samstag Morgen um kurz vor 8:00 Uhr auf dem weg von Hamburg nach Aachen. Reisen kann total Entspannt sein aber nicht wenn man mit der Deutschen Bahn unterwegs ist. Leider hatte unser Zug schon vor der Einfacht in Hamburg 10 Minuten Verspätung. Nach dem wir endlich im Zug waren begann für uns der Zittern. Mal hatten wir 25 Minuten Verspätung, dann wieder 29, 28 oder auch 20 Minuten..... Als wir in Köln ankamen mussten wir einmal die Treppe runter und die nächste wieder hoch. Unser Zug nach Aachen stand schon da wir rannten zu den Türen doch diese ließen sich nicht mehr öffnen. Der Zug fuhr los. Von Dori und anderen Fans wussten wir das Sarah noch nicht vor Ort war und das die Proben/ der Soundcheck noch nicht Angefangen hatte. Nun hieß es eine weile warten bis der nächste Zug nach Aachen fuhr. Die Zeit verging recht Fix und wir saßen im Zug nach Aachen. Von Dori erfuhren wir das man nicht mehr auf das Gelände kommen konnte. Einige Fans die wir kannten waren allerdings schon drinnen und durften sich den Soundcheck ansehen. Die Band und das Sinfonieorchester waren schon am Proben aber bisher ohne Sarah. Die Laune von mir und Mona war echt etwas am Brechen. Es ärgerte uns einfach das wir durch die Verspätung die Chance nicht mehr hatten Sarah bei den Proben zu sehen. Mona und ich hatten uns überlegt das es besser sei erst mal zur Location zu fahren auch mit Gepäck um zu Checken ob nicht doch noch etwas möglich war. Was möglich sein sollte wussten wir selbst nicht so genau. In Aachen machten wir uns auf dem weg zum Kurpark und als wir dort waren trafen wir auf Dori dir ganz alleine vor dem Eingang stand und ebenfalls nicht rein gekommen war. Die Sicherheitsleute ließen nicht mit sich reden. Super!!! Über das Handy bekamen wir mit das Sarah mit dem Proben begonnen hatte. Als erstes hatten wir durch das Handy "Bounce und One Night Stand" gehört und dann hörten wir den Rest vor Ort...
Auf der einen Seite ist man enttäuscht und kommt sich total bekloppt vor weil man vor dem Eingang steht und die ganzen anderen bekannten Gesichter drinnen waren und Sarah sehen konnten. Aber nicht nur das sie Sarah sehen konnten war für uns Blöd auch das wir nicht bei ihnen und sie bei uns waren war total seltsam. Sonst sind wir alle zusammen und warten auf den Einlass, doch diesmal war alles anderes und der Anfang dieses Trips war schon seltsam. Im Laufe der Zeit kamen weitere Bekannte Gesichter dazu. Es war so Schön viele der SC-Leute wiederzusehen.Die Runde wird größer und es wird immer Lustiger. Unser Gepäck verschwand irgendwann im Auto einer Freundin. So waren wir das auch schon mal los und gegen dem Hunger der irgendwann kam machten wir auch etwas Sinnvolles... Es wurde Essen bestellt. Der Soundcheck von Sarah war total Lang... Locker 100-120 Minuten. Eventuell auch noch länger. Manche Songs wurde mehr als einmal durch geprobt. Nach den Proben kamen die bekannten Leutchen wieder nach draußen und mir wurde Berichtet, das Sarah nach mir gefragt hat. Ich war ganz Aufgeregt und wusste gar nicht was ich denken sollte. Ärgert es mich das ich sie nicht gesehen habe, so das sie es mir selbst sagen kann was auch immer sie noch sagen möchte... oder FREU ich mich über diese Anerkennung das sie über mich redet. Hier möchte ich unbedingt erwähnen das ich es nur als Anerkennung Empfinde, wenn sie Positiv über mich spricht. Unsere Gruppe trennte sie wieder für kurze Zeit. Ein paar von uns gingen Essen und wir warteten noch bis unser Essen ankam. Sarah sahen wir noch im Auto mit einem Teller Essen zum Hotel fahren. Allerdings haben wir nicht mit bekommen im welchem Hotel sie sei. Wir bekamen unser Essen, verzerrten es und machten uns auf dem weg ins Hotel... Schick machen, Duschen und Koffer weg bringen. Die Zeit verging wie im Flug und schon waren wir wieder an der Location und halfen dabei die Herz Luft Ballone- Aktion um zusetzen. Bei dieser Aktion ging es darum Herz Luftballone nach dem ersten Song steigen zu lassen. Der Einlass hatte schon begonnen und die Leute schauten uns schon das ein oder andere man Neugierig an. Als wir unsere Plätze einnahmen war noch etwas Zeit um sich zu Unterhalten oder sich innerlich auf das Konzert zu freuen. Bei mir war es letzteres. Die Spannung war so unglaublich hoch und auch meine Erwartung war anderes als sonst. Sie war Intensiver und doch war sie eigentlich nicht richtig vorhanden. Ich glaube das was ich mir am meisten gewünscht hatte war, das sie den neuen Song singen wird und das dass Publikum auch wirklich mit machen würde. Die Menschen nahmen ihre Plätze ein und ein Mann kam auf die Bühne. Leider ist mir nicht bekannt wer dieser Mann war aber er fing an zu Reden. Es ging um die Dankbarkeit die er und das Team empfanden weil es Sponsoren gäbe die dieses Fest unterstützen würden. Als der Mann zum ende kam saßen die Menschen an ihren Plätzen und Sarah Connor's Show sollte los gehen.
Die Bühne und an der Seite ein paar der Herz Luftballons 
Das Orchester fing an und man erkannte schnell das der erste Song "Bounce" sein würde. Sie kam auf die Bühne und ich war überrascht was sie Trug. Eine art Anzug nur eben für die Frauen.
 Ein unglaubliches Gefühl Sarah wieder Singen zu hören. Am Ende stellten wir uns hin und ließen die Ballons in die Luft steigen. Sie fand das total Süß und schaute sich das ganze kurz an. Dann setzte das Orchestra auch schon zum zweiten Song des Abends an "One Night Stand". Ich genoss es diese Frau auf der Bühne zu sehen. Es war wirklich einzigartig was wir dort zu sehen bekamen. Eigentlich war alles wie immer. Sarah stand auf der Bühne und spielte ihre Songs aber alleine der Sound durch das Orchester war so beeindruckend und verzauberte mich ganz besonderes. Ich hatte das Gefühl in einer anderen Welt zu sein. In einer Welt voller Musik und diese Welt gefiel mir total gut und ich wollte überhaupt nicht mehr zurück aus dieser Welt. Nun gab es den Moment in dem Sarah mit den Menschen redet. Sie begrüßte uns und guckte sich die Location an und sah das sich die Menschen mit einem "Wiesen - Ticket" es sich bequem gemacht haben. Sie hatten Stühle und Tische mit gebracht und Kerzen angezündet. Sie hatten Essen und Trinken dabei, all das viel Sarah auf. Sie erzählte das wie ein Glück hätten weil es bei den Proben noch geregnet hatte und nun Trocken sei. Über das Programm redete Sarah nun auch. Das es eine Reise gab in die wir uns begeben würden. Sie meinte das wir nun auch Tanzen könnten, mit machen könnten... Als nächstes wurde " Grapevine" gespielt. Der Song klang ganz anderes mit Orchestra ob es besser war oder nicht mag ich gar nicht sagen. Es war anderes und unglaublich Interessant.
Sarah Connor LIVE in Aachen
Das Publikum in Aachen war recht Ruhig und nicht so laut wie wir Fans. Den nächsten Song kündigte Sarah so an "den nächsten müsstet ihr eigentlich kennen. Mal sehen ob Aachen auch Singen kann" und es wurde "Son of A Preacher Man" gespielt. Es gibt Songs die so gut wie immer in der Set-Liste auftauchen und dieser Song ist es seit einigen Jahren auch. Leider gab es keine Stelle an der wir diesmal mit singen durften, was ich schade fand aber es war auch nicht so Tragisch. Mittlerweile habe ich diesen Song neu für mich entdeckt, auch wenn er so gut wie immer gespielt wird. Er gehört halt dazu. Im Anschluss wurde nichts gesagt es erklangen gleich die Klavier Töne von "Skin on Skin" und ich war so Überrascht wie schön dieser Song doch sein kann. Es klang anderes und doch so vertraut. Man fühlte förmlich das was Sarah sang. Emotionen sind an diesem Abend auf eine Achterbahnfahrt gewesen. Ich war so Gerührt und hatte das Gefühl das ich jeden Moment weinen müsste. Diesmal Sangen wir von uns aus und Sarah setzte irgendwann einfach wieder ein. Unglaublich.... Ich kann nicht beschreiben wie einzigartig dieser Moment doch wahr.
Es gibt Songs die schaffen es nicht als Single und doch sind sie Wunderschön und man liebt diese Songs, doch leider sind sie "nur" auf dem Album und viele Menschen lernen diesen Song nicht kennen weil sie das Album eventuell nicht haben. Ich habe großes Glück weil ich alle Sarah Alben habe und somit auch die Songs kenne die nicht als Single Veröffentlicht wurden. Genau so ein Song kam nun an die Reihe. Ein Song der meine Emotionale Welt wieder auf dem Kopf gestellt hat an diesem Abend. "For The People". Ich liebe diese Melodie des Songs und wenn ich mir denke das dieser Song auf dem Album "Key to my Soul" war und das schon so viele Jahre her ist, finde ich es erstaunlich das Sarah diesen Song ausgesucht hat um ihn zu Spielen. Mich und die anderen Fans hat es Tierisch gefreut dieses Schätzchen mal wieder zu hören. Ich liebe das Gefühl wenn ein Song beginnt und man hat sofort das Gefühl es steckt einem ein Klos oder etwas ähnliches im Hals. Man ist so Emotional und steht den Tränen nähe. " If it's Magic"... Ich möchte nicht so viel zu diesem Song mehr sagen. Der Anfang war Emotional und total Aufregend. Ich liebe den Song auf Platte und bin Froh ihn Live mal gehört zu haben. Nach dem Song herrschte eine ganz kleine Pause in der das Orchestra auf Sarah wartete. Sie sagte " Ich bin soweit" und es ging weiter mit "Smile". Ein Song denn wir aus dem letzten Jahr von Sarah schon kennen und der ganz angenehm ist wenn man ihn mal hört. Der Song war zu ende und Sarah meinte "Das ist euer Applaus" Sie guckte was als nächstes kam und meinte " Das war deine Idee Volker"....Er meinte etwas zu ihr und sie sagte dann nur noch das es getauscht wurde... Oder auch doch nicht. Egal es ist Trotzdem schön und lachte. Das Orchestra legte los und Sarah fing an zu Tanzen. Sie forderte uns auf zum Aufstehen und Tanzen. Dieser Aufforderung kamen wir Fans sofort nach.
Wir tanzten auch wenn das sicher nicht unbedingt gut aus sah aber das war nicht wichtig. Es ging uns um Spaß und den hatten wir. Ich fand es Großartig. Der Passende Tanz Song war übrigend "Get it  Right".Gute Stimmung in unsere Runde. Es passte auch so gut das viele von uns zusammen saßen und wir so eine richtige kleine Party Stimmung hoch kommen lassen. Für mich war das auch total Praktisch weil wir einfach alle mit machten, ob die hinter mir das so gut fanden möchte ich mal stark bezweifeln. Der Song war viel zu schnell zu ende und Sarah meinte zum nächsten Song das sie dieses mal den Song das erste mal Spielen und wir den Song kennen würden, Volker meinte wir würden denn Song kennen. "Ain't No Mountain High" Die Stimmung war Klasse. Wir konnten an manchen stellen mit Singen und hatten einfach unseren Spaß aber als der Song zu Ende war, wurde es Zeit für eine Pause. " Wir sehen uns gleich wieder. Wir machen jetzt eine halbe Stunde Pause und sehen uns dann wieder" das waren ihre Worte mit denen sich Sarah verabschiedete und von der Bühne verschwand.
Über die Pause kann und möchte ich gar nicht so viel sagen. Die Menschen haben sich alle erhoben und haben sich etwas zum Trinken geholt und wir haben natürlich geredet. Die Pause war vorbei und die Band und Sarah kamen wieder auf die Bühne und legten sofort wieder los mit "Living To Love You". Das Problem dabei war nur das noch viele Leute zurück zu ihren Plätzen mussten und man sich so nicht auf den Song konzentrieren konnte. Ein Video zu machen war fast unmöglich weil ständig jemand ins Bild gelaufen ist und einem auf dem Fuß getreten wird. Es war schließlich schon dunkel. Schade dabei war der Song so schön Gesungen wie ich es lange nicht mehr gehört habe. Man hätte hören können das Sarah sich extrem viel mühe gab als sie diesen Song spielte.
Es gab eine Stelle an diesem Abend die wohl die schönste des ganzen Konzertes war. Ich wusste das diese Stelle kommt bzw ich habe es Erwartet. Sarah blätterte in ihrem Notenständer bzw in ihren Texten rum  und erzählte " So... Nun darf das Orchestra eine kleine Pause machen. Ich möchte jetzt einen Song spielen für euch denn ich... erst ein einziges mal gespielt habe auf einer bühne und zwar letzte Woche. Es ist ein Song der ist Quasi grade erst geboren wurde und der muss jetzt noch wachsen. Ein Song von meinem neuen Album was hoffentlich bald Fertig ist. Es ist das erste Album was ich ganz alleine mache und es liegt mir sehr am Herzen es ist ein wirklich großes und wichtiges Projekt für mich. Und diese ganze Zeit dieses Song schreiben und dieses Kreativ sein, dieses in eine Welt abtauschen die manchmal sehr viel Dunkler und Düsterer ist als meine eigentliche Welt, mein eigentliches leben als  Mutter von drei Kindern". FANS RUFEN "WIR LIEBEN DICH" Sarah" Ich liebe euch auch"...Sie Lacht..."Ich liebe euch wirklich und ihr bedeutet mir so viel. Ich weiß das zu schätzen was ihr macht für mich. Ihr seid immer dabei. Ihr seid schon so lange dabei durch den ganzen Wahnsinn in dem ich mich befinde. Davon handelt auch der nächste Song und er passt auch zu euch und er heißt Close to Crazy"
Diese Worte haben mir schon die Tränen in die Augen getrieben. Ich habe so viel Angst vor diesem Song gehabt weil ich wusste das er mich zum Weinen bringen würde und das ist auch passiert. Ich bin auch manchmal Unsicher und weiß nicht ob das was ich tue richtig ist. Dieses Lied ist wohl das Schönste was ich an diesem und an vielen anderen Abenden gehört habe. Ich weiß wirklich nicht was Sarah mit mir gemacht hat aber seid diesem Song bin ich unglaublich Emotional und immer wenn ich diesen Song höre oder mir das Video ansehe zu diesem Song dann weiß ich nicht was passiert weil die Emotionen einfach so raus kommen und mein Herz aufgeht, weil ich so stolz darauf bin das Sarah diesen weg geht denn sie zur Zeit geht. Sie schreibt ein Album alleine und ist für alles Verantwortlich. Sie macht das für ihre Fans weil sie uns Glücklich machen will und doch geht so vieles in ihr vor.... Ich weiß das wir hinter hier stehen werden. Egal was Passiert. Nach dem Song als alle Geklatscht haben, riefen wir ihr etwas zu "Wir stehen immer hinter dir" ob sie es gehört hat weiß ich nicht aber es stimmt. Wir stehen hinter ihr!!! "Can't Hold Us" hat uns von der Emotionalen fahrt etwas weg geführt und es wurde wieder etwas Entspannter. Die Menschen Klatschten im Takt mit und wir Feierten mit Sarah zusammen, doch unsere kleine Party sollte noch wilder werden. Die anderen Leute anzuregen mit zu machen klappte leider nicht so Erfolgreich. Vereinzelt wurde mit gemacht aber leider gab es viele die keine Lust hatten.... Nicht mal das auf die Stühle stellen und die Leute Auffordern mit zu machen Klappte. Die Party ging bei uns gleich weiter und zwar mit dem Song " Rodeo".... Wir feierten und hatten unendlich viel Spaß. Es war Gigantisch. Natürlich kam Sarah auch zu uns und Sang mit einigen die bekannte stelle " Eh oh Eh oh  oh Eh oh Eh oh Come on Rodeo" Als die Männer dran waren war ich LEIDER ziemlich Laut und schief zu hören. Gott... Die Mädels haben es da wirklich einfacher wenn sie alle zusammen Singen dürfen. Gemein ist es natürlich wenn man das Mikro vor die Nase gehalten bekommt. Aber ganz Ehrlich, da muss man dann Leider durch. Der Song Rockt und man darf auch gerne Schief singen. Die Party ging bei diesem Song einfach weiter. Von mir aus hätten wir das noch mehre Stunden so machen können. Das war einfach mega gut. Das Konzert war noch lange nicht zu Ende. Sarah gab für den nächsten Song Volker die Verantwortung weil es seine Idee war und sie sagte das sie in den Text schauen müsse weil sie nicht so Text sicher sei. Dann Stimmte sie noch kurz die Nationalhymne an und der Lacher war auf ihrer Seite. "Papa was a Rolling Stone" war die nächste Nummer und ich kannte diesen Song noch nicht und lies mich einfach Verzaubern von dieser Version.Sarah meinte am Ende noch zu Torsten das sie diesen Song mit aufnehmen sollten und Torsten dann Singen muss. Einen Song den ich mittlerweile auch richtig zu schätzen  gelernt habe ist " Somethings Got a Hold on Me" da kann man auch so toll zu ab gehen. Das macht einfach richtig viel Spaß. Grade wenn Sarah mit dem Publikum Singt und "Hit me Baby one more Time" einbaut. Das macht schon richtig Spaß zu zuschauen und vor allem mit zu machen. Ohne irgendein Wort wurde auch gleich die nächste Nummer gespielt " Sisters Are Doing It...." hier Sang Sarah mit ihrem Background Sängerinnen zusammen, war ganz nett aber auch nichts richtig neues mehr. Ich weiß ehrlich gesagt nie ob mir der Song gefällt oder nicht. Irgendwie habe ich keine Bindung dazu. Leider kamen wir nun schon zum Letzten Song wie Sarah es ausdrückte bevor sie merkte das ihre Fliege runter gerutscht ist. "From Zero To Hero" und wir machten noch mal so richtig Stimmung. Die Leute mussten doch irgendwann mal mit machen. Man kann doch nicht ein ganzes Konzert über Sitzen. Das geht doch nun wirklich nicht. Ich glaube das nun wirklich einige Leute mit gemacht haben aber ich habe mich nicht umgedreht. Ich habe noch vorne geguckt und einfach mit gemacht. Sarah bedankte sich am Ende noch einmal bei den Leuten und alle Klatschten. Die Zugabe Rufe setzten ein und wurden eine weile gehalten. Sie kam zurück und wir Jubelten. Der Anfang von"Music is the Key" setzte ein. Sarah wollte wissen ob wir den Anfangen auch alleine könnten und wir legten los. Leider klang das alles andere als Schön. Gott sei dank erlöste sie uns schnell und Sang selbst. Wie Wundervoll der Song klingt wenn sie ihn alleine Spielt. Ich glaube das finde ich noch Schöner als wenn sie ihn als Duett singt. Das ist so Gefühlvoll und mega Schön. " Wollt ihr noch ein, jetzt seid ihr richtig Wach oder? Jetzt können wir von vorne anfangen" Sarah hört irgendwo irgendwelche Songs rufen und wir Singen einfach mal drauf los "From Sarah With Love" und genau dieser wurde auch gespielt. Es gibt keinen Song der dieses Konzert besser Beenden hätte können. Klasse Stimme, Klasse Frau, Klasse Abend. Ich bin immer noch verzaubert von dieser Musik.
Das ende war gleichzeitig der Anfang für eine Lustige runde mit einigen der Verrückten Leutchen die man so ins Herz geschlossen hat. Es war super Witzig auch wenn wir irgendwann gemerkt haben das irgendwie alle ein Foto mit Sarah bekommen haben weil sie Abends nach dem Konzert noch zum Hotel gegangen sind oder eben beim Soundcheck waren bis auf ein paar wenige Ausnahmen. Zu diesen Ausnahmen zählten Dori, Mona und ich. Wir gingen noch was Trinken mit ein paar Fans und ließen den Abend ausklingen. Es war Wundervoll so viele Menschen wiederzusehen die man so gern hat.
Es gab etwas das wir Entscheiden mussten. Wollten wir zum Hotel gehen oder nicht am nächsten Morgen. Ich weiß nicht so recht wie ich es sagen soll aber zum Hotel gehen ist nicht meine Art. Normalerweise versuche ich es zu vermeiden und nicht zum Hotel zu gehen. Doch ich wollte auch ein Foto aber ich wollte noch etwas und zwar sehen wie Sarah handelt wenn sie mich sieht und ob sie mich mit meinem Post in Verbindung bringen kann. Unsere Runde war unsere und doch entschieden wir uns dazu am nächsten Morgen zum Hotel von Sarah zu gehen uns dort hinzusetzten und zu gucken was passieren würde. So geschah es auch. Wir sahen einige aus der Band und einige Zeit später kam Sarah mit Florian um die Ecke. Sie strahlte uns an und ich glaube das man sagen darf das sie sich freute uns zu sehen. Sie erkannte uns und bedankte sich bei mir noch für meinen Lieben Post. Ich sagte ihr nur eines und zwar das es vom Herzen kam. Sie lächelte und das Thema war für mich erledigt. Es gab dazu auch nicht mehr zu sagen. Wir redeten noch eine weile zusammen. Sie unterschrieb noch zwei Sachen für uns und wir machten Fotos.
Als wir sie auf die Luftballon Aktion angesprochen hatten strahlte sie schon wieder und versicherte uns das sie die Ballone vorher nicht gesehen hatte. Sie redete auch mit uns über das Konzert und fragte uns wie wir es fanden. Ein super Süßes Gespräch das locker 10-15 Minuten dauerte. Fotos gab es auch noch. Natürlich wurde noch mehr Besprochen doch das kann ich nicht alles wieder geben.  Das wir verzaubert waren und überglücklich können sich sicher alle vorstellen. Einig sind wir uns auch. Es hat sich gelohnt zum Hotel zu fahren aber wieder machen, müssen wir es nicht so schnell.

Vielen Dank für das Interesse dieses Berichts.
Alles Liebe Kev-I-Can