Freitag, 27. Dezember 2013

Das große Finale der Christmas in my Heart Tour in Rostock - Sarah Connor & die Christmas Big Band

Christmas in my Heart - Tour Abschluss in Rostock - Stadthalle (c) Kev-I-Can

Hallo ihr Lieben,

Die Christmas in my Heart Tournee machte nun zum letzten mal halt in einer Stadt, dieses mal wollten Sarah Connor, Andrej Hermlin & das Swing Dance Orchestra das Rostocker Publikum begeistern. Ein letztes mal durfte ich mir das Weihnachtliche Programm ansehen und dieses mal sollte es etwas ganz besonderes werden. Die Crew von Sarah Connor denkt sich immer zum letzten Konzert einer Tour ein paar kleine Gemeinheiten aus. Bei der Sexy As Hell -Tour 2009 war das Sofa auf dem sich Sarah legte und einen Heißen Song ( Touche) Sang plötzlich Nass. In dieser Art gehen ein paar Streiche immer beim letzten Konzert und diese machen die letzte Show immer zu etwas besonderem. Dieses Wissen das beim letzten Konzert etwas passieren wird, Überzeugte mich im Januar diesen Jahres eine Karte für diesen Abend zu Kaufen. Ich war gespannt was ich geboten bekommen würde und die Zeit vom Januar bis Dezember verging so unglaublich Fix.

Rostock war ein besonderes Konzert. Unsere Gruppe bestand Hauptsächlich aus 5 Menschen. Teilweise kannten wir uns schon lange untereinander Teilweise lernten wir uns grade erst kennen doch diese Gruppe war Klasse. Die fahrt von Hamburg nach Rostock war total angenehm. Das erste mal das unsere Fahrerin eine so weite Strecke fuhr und sie hat das wirklich ganz toll gemacht. In Rostock verbrachten wir eine schöne Zeit bis es auch schon Zeit wurde sich von zweien zu Verabschieden weil sie ein Meet and Greet mit Sarah hatten. Die Spannung war groß denn es war schließlich das letzte mal das Fans Sarah vor der Show trafen. Der Abend stand schon unter einen Traurigen Stern, weil es eben das letzte mal war. Es war  nicht nur Traurig das man sie Show das letzte mal sah es war eigentlich Traurig weil man sich so schnell daran gewöhnt hat das man ganz viele Lieben wieder sieht und mit ihnen eine gute Zeit verbringt.
Der Einlass in die Stadthalle begann um kurz nach 19 Uhr. Die Mädels kamen gegen 19:20 Uhr aus ihrem Meet and Greet zurück und wir hatten vereinbart das sie uns erst auf der Rückfahrt davon berichten würden, damit wir auf der Fahrt zurück etwas zum Quatschen hatten. Die Zeit vor dem Konzert mussten wir nutzen um uns Umzuziehen. Nicht nur die Crew von Sarah ist für Überraschungen gut auch die Fans können das ein oder andere tun um das Konzert unvergesslich zu machen. So verwandelten wir uns in Rentiere, Weihnachtsmännern bzw X-Mas-Frauen, einem Engel und einer Lebenden Lichterkette mit Rentier - Geweih. Die Blicke hatten wir schon vor dem Einlass in den Saal auf unsere Seite, doch das machte nichts. Es war viel zu schön Fotos zu machen und die Zeit gemeinsam zu genießen. Der Saal war von innen nicht viel schöner als von außen. Mich Enttäuschte diese Location weil sie einfach nicht sonderlich schön war. Es hätte auch eine Turnhalle mit Teppich sein können. In der Location zogen wir weitere Blicke auf uns doch das war uns völlig Egal. Neben der Bühne gab es einen Dunklen Vorhang und dort stellten wir uns hin und machten Fotos. Das war Lustig wie immer... Bis auf einmal der Vorhang auf ging und ein Handy durch gesteckt wurde das Fotos machte. Eigentlich eine Lustige Aktion aber ob ein Foto von der Seite so gut werden kann? Wahrscheinlich nicht wir meinten man könnte auch gern raus kommen und ein Foto machen. Das wurde auch getan. Leute aus dem Orchestra machten ein Bild von uns und schienen die Idee richtig gut zu finden.
Langsam wurde es Zeit das wir unsere Plätze einnahmen. Es war schade das wir nicht zusammen sitzen konnten. Der Engel und die X-Mas-Frau saßen auf der anderen Seite. Das Orchestra kam auf die Bühne und setzte sich an die Instrumente. Sie legten los und das letzte Konzert begann. Es ist so schön die Instrumentalen Versionen zu hören von den unterschiedlichsten Weihnachtssongs.

Rudolph The Red Nosed Reindeer
Sarah Connor kam auf die Bühne und Sang. Sie sah uns und zeigte auf uns was unglaublich Süß war. Sie schien Überrascht zu sein uns so zu sehen. Es hatte uns also keiner Verraten. Sehr schön!!! Ein schöner Augenblick sie noch einmal zu sehen bei ihrere Tour. Eigentlich muss ich gestehen, war ich dieses mal ganz darauf aus dieses Konzert zu genießen und so viel Spaß zu haben wie es nur möglich war. Wir Klatschten gleich beim ersten Song mit und es ging gleich weiter mit der nächsten Nummer.
Let it Snow
Es bildete sich gleich ein kleiner Ohrwurm bei mir als die ersten Takte gespielt waren. Die Stimmung war bei mir sofort da. Ich hatte so viel lust auf dieses Konzert und war voller Energie und guter Laune. Nach den Songs musste ich immer anfangen zu Schreien. Nun begann Sarah uns zu begrüßen und erzählte davon das beim letzten Konzert die Crew ein paar kleine Streiche geplant hat und der erste schon umgesetzt wurde. Die Bühne wurde anderes aufgebaut als sonst. Das Krippenspiel und der Tannenbaum wurden vertauscht und auf die Falschen Seiten aufgebaut. Bei der Krippe stand ein Blinkender Schnee Mann der dort nicht hingehörte und eines der Geschenke vor dem Tannenbaum war falsch eingepackt. Sarah entschuldigte sich schon mal für all das was sich ihr Team ausgedacht habe. Sie meinte auch das sie denkt das da heute noch mehr kommen wird. Sie erzählte auch das sie alle etwas Wehmütig seien weil es das letzte Konzert sei. Das Orchestra wurde Vorgestellt und Sarah sprach darüber das sie einiges Feiern hatten und gestern in Hamburg waren und sie den Laden dort nicht abgeschlossen hat. Sie erzählte etwas zur Show und das wir alle mit Singen könnten und wir uns keine Sorgen um den Text machen sollten weil ihr die Texte auch nicht so wichtig seien. Es ging weiter mit einem der schönsten Weihnachtssongs aus dem Album Christmas in my Heart.
Letztes Konzert der Christmas in my Heart Tour 2013

The Christmas Song
Ich liebe diesen Song. Er ist mir richtig ans Herz gewachsen und ich war wirklich Traurig das ich ihn zum vor erst letzten mal hören durfte. Nach dem Song erzählte Sarah das mit dem nächsten Song alles angefangen hat. Mit diesem Song hat die Reise der Big Band und Sarah in Berlin 2012 begonnen und Sarah fragte die Jungs der Band ob sie sie auch lieben würden. Die Jungs waren allerdings noch nicht all zu Wach und eine klare Antwort blieb aus. Die Reise des Abends ging weiter  mit 
Smile
Der Anfang des Songs ist so bewegend. Lach auch wenn dein Herz gebrochen ist, was für eine Zeile mit so viel Bedeutung darin. Sarah ihre Stimme war so angenehm und es tat mir so gut sie zu hören und sie zu sehen. Nun holte Sarah ihre Dream-Girls auf die Bühne und ihren Gitarristen Torsten Goods. Rostock wurde gefragt ob sie es Lust hätte auf ein bisschen Soul. Die Begeisterung war sehr Leise ausgedrückt also fragte Sarah noch mal und es wurde Lauter. Unsere Gruppe hatte immer lust grade auf den Folgenden Song.
Somethings Got A Hold On Me
Die Stimmung in Rostock kann ich nicht beschreiben, das liegt daran das ich Stimmung gemacht habe. Ich habe mit gesungen (wenn auch nicht immer all zu Laut damit die Menschen neben mir keinen Schreck bekommen) und geklatscht und geschrieen habe ich auch. Ich war vollkommen dabei und es hat mir so viel Spaß gemacht. Meinen Verrückten neben mir ging es nicht anderes. Der Gesangspart für die Herren ist mir zu Tief und zu Schwer. Ich kann nicht so Tief Singen aber trotzdem versuche ich es so gut es eben geht. Aber gegen ein leichtes Ulalalaaa hätte ich auch nichts, Liebe Sarah....
Die Stimmung bei diesem Song ist Trotzdem immer wieder Gigantisch, es macht so viel Spaß wenn viele Leute mit Singen. Ein weitere Song der für gute Stimmung sorgt ist
Sisters Are Doing It For Themselves 
Sarah und ihre Background Sängerinnen machen eine richtig gute Show mit Tanzeinlage. Eine besondere Unterhaltung, die man geboten bekommt. Ich kann gar nicht sagen wie gut ich diese Show diesmal fand. Der Spaß war wirklich Gigantisch. Nach dem Song nahm Sarah einen Schluck aus ihrem Schwarzen Tee Becher. Doch das was im Becher drin war schien nicht das gewesen zu sein was Sarah erwartet hat. Ihre erste Reaktion war "Ist da Sterillium drin" Sie hat erst mal gefragt was da drin ist und ihr wurde gesagt das im Becher "Havanna Club" drin ist. Am ende des Abends wäre sie Hacke laut eigener Aussage. Nach der Pause sollte Andi für alle Havanna Club für alle verteilen. Nach diesem kleinen Zwischenfall setzte sie sich hin und berichtete davon das nun ein neuer Song kommen würde über dem schon viel Geschrieben wurde den es aber noch nicht zu kaufen gibt und vielleicht findet sich ja jemand in diesem Song wieder.
Close To Crazy
Das ist wirklich der schönste Song den ich 2013 gehört habe. Ein Song der mich von der ersten Minute an Berührt hat und der mich noch immer Berührt. Die Stimme, die Melodie und der Text sind so Emotional und Bewegend. Es gibt kein Song der mich dieses Jahr mehr in den Bann gezogen hat als dieser. Ein letztes mal "Close To Crazy" machte mich Traurig und dennoch war ich richtig Glücklich das diese Tour sein ende nahm. Das bedeutete das es ein neues Album geben würde. Es war nicht sicher wann aber nach dieser Tour würde ein Album folgen und dort würden weitere Songs verborgen sein die mir gefallen könnten. 
Why Does It Rain
Ein kleiner Süßer Song. Der genau im richtigen Moment gespielt wurde. Ein ganz wichtiger Mensch meinte einmal zu mir das dieser Song einem einlädt einmal zu Traumen und die kleinen und großen Sorgen für eine kurze Weile zu Vergessen. Dieser Gedanke kam mir genau in diesem Moment und ich wollte mich dem anschließen. Ich lies mich einfach Verzaubern von der Gitarre und Sarah Connor. Welch eine schöne Mischung Stimme und Gitarre. Das sollte es öfters geben. Das Gitarren Solo von Torsten Goods ist immer wieder ein kleines Highlight für die Ohren. Der Herr kann einfach richtig gut spielen. Am Ende waren wir wieder richtig Laut.
Hallelujah
Mir fehlen immer die Worte um zu beschreiben was mit mir Passiert wenn ich diesen Song höre. Ein Kloß bildet sich in meinem Hals und ich muss an etwas Trauriges denken. Derzeit ist es wohl das Traurigste was in meinem Leben passiert ist. Damit mir die Tränen nicht kommen habe ich einfach mal die Augen geschlossen und Bilder in meinem Kopf mir angesehen. So kommen die Tränen nicht zum Vorschein aber ein weiter Effekt ist das man diese Stimme auf eine neue Art und Weise wahr nimmt. Interessante Erfahrung. Ich liebe diese Stellen wenn Sarah so richtig los legt. Das ist Unbeschreiblich... Nach dem Song fragt Sarah erst mal wo der Andrej geblieben ist. Er Trinkt eigentlich niemals Alkohol doch diesmal hatte er schon etwas Getrunken. Er hatte auch eine Wunderschöne Kopf Bedeckung. Sarah erwartete von uns das wir in der Pause auch etwas Trinken werden, vielleicht ein kleines Sektchen. Doch erstmal kommt noch ein kleiner wunderschöner Song mit der Harfe.
The Best Side Of Life
Einer der bekanntesten Weihnachtssongs in wirklich jeder Stadt kennen die Menschen diesen Song. Das ist echt Unglaublich. Die Frau begeistert die Menschen bei diesem Song noch mal so richtig bis es dann in die Pause geht. Für uns hieß es erst mal "Oh mein Gott, wie Geil ist das bitte sehr" Die Pause ging wieder so 20 Minuten und die Gespräche waren in Witzig wie eh und je. Wir haben in der Pause nichts getrunken unsere Stimmung war so schon gut genug. Die Show ging weiter und ein weiteres mal zeigte die Big Band ihr können in dem sie einige Hits Instrumental wiedergaben. 
Lets Take A Ride in A Snow
Man kann bei manchen Songs mit Tanzen, gut Tanzen ist etwas dick aufgetragen aber hin und her wippen geht bei dieser Nummer ganz besonderes gut. An einigen Stellen leise für sich mit zu Trällern ist auch kein Problem. Die Begeisterung nach diesem Song war weiterhin groß bei uns. Wir waren wohl auch mit am Lautesten in diesem Saal in Rostock. "Willkommen zurück" sagte Sarah kurz bevor der nächste Song auch schon weiter ging.
Santa Claus Is Coming To Town
Mitten in diesem Song wird Sarah von Andrej seinem Sohn David unterstütz, der nicht nur Tanzt sondern auch mit ihr zusammen Singt. Er übernimmt auch einen eigenen Part in diesem Song und Steppt danach noch eine runde für das Publikum. Sarah setzt sich in dieser Zeit neben Andrej ans Piano. Am ende erwähnt Sarah das David erst 13 Jahre alt ist und fragt ihn ob er noch einem Song singen möchte. Er überlegt und sagt dieses hier ist ganz gut. Sarah geht von der Bühne und David legt los.
Christmas Dreaming - David - Solo - Track
Die Ton Herren spielten ihm einen kleinen Streich das sahen bzw hörten wir. Es war ziemlich witzig weil er komisch guckte und etwas anderes Klang als bei den anderen Konzerten. Er sah mich Leuchten in der ersten Reihe und schien das ganz gut zu finden. Er streckte den Daumen nach oben und machte weiter. Sarah kam zurück und meinte das David süß sei und sie ihn am liebsten Einpacken würde.
Ave Maria
Sie stellt sich hin und man sieht ihr an das sie sich Konzentrieren muss, dann ist alles ruhig und niemand sagt etwas und die ersten Töne erklingen aus ihrem Mund. Sie Singt eine Zeit lang ohne Instrumentale Begleitung, erst nach einigen Sekunden setzte das Piano ein und Ave Maria nahm seinem verlauf. Wundervoll Gesungen von einer Unglaublichen Sarah Connor.
Nun wollte das Orchestra weiter spielen doch das Klingeln eines Telefons hinderte Sarah daran weiter machen zu wollen bzw zu können. Sie wollte das sie aufhören. Man sah ihr an das sie sich Unwohl fühlte. Sie ging ran und die "Sexy Boys" waren dran und wollten sich für die schöne Tour bedanken. Sarah wollte wissen wo sie seien und die Jungs sagten ihr das sie gesehen wird. Am Ende meinte Sarah sie legt denn mal auf, sie muss noch ein Konzert zu ende machen... Das ganze könnt ihr euch gern in einem Video ansehen.
Silent Night
Nach diesem netten Telefonat ging das Konzert erstmal weiter. Sarah legte ganz viel Gefühl in Silent Night und ich hatte etwas Zeit mich von diesem Lustigen Telefonat zu erholen. Es dauerte nur wenige Sekunden und schon war ich wieder Verzaubert von dieser Stimme und diesem Song. 
Der nächste Song wurde Angekündigt. Andrej hörte man ein bisschen an das er kein Alkohol vertragen konnte. Die ganze Ansage des Songs die eigentlich immer gleich klingt ist etwas anderes gewesen. Sehr witzig gestaltet und irgendwie Originell. Sarah outete sich endlich das sie selbst ein Weihnachtsverweigerer sei. Sie hat am Nachmittag im Internet geguckt wo man vom 20 bis 30 hinfliegen könnte. Sie bekam ein Cocktail auf die Bühne gebracht. Der sah wirklich Lecker aus. Die Band legte sich die Ketten um und wir machten das ebenfalls. Der ganze Ablauf war total Lustig.
Male Kalimaka
Der Song ging los und wir standen auf und Tanzten mit. Es war so Lustig weil ich immer Falsch Tanzte, doch das machte mir einfach nichts aus weil das so viel Spaß machte. Es gab einige andere Fans die auch mit machten. Die Stimmung war so Bombastisch. Sarah sagte am ende noch das wir beim nächsten Song dran seien, sie könne nicht mehr.
Jingle Ball’s
Das Tanzen beendeten wir und machten auf unseren Plätzen weiter. Die Stimmung war einfach gut. Es wurde recht schnell Zeit das wir Sangen und ich war immer noch nicht so richtig Text sicher aber das war egal. Sarah hatte ja selbst gesagt das der Text nicht so wichtig sei. Hauptsache man singt mit und das hab ich getan. Der Song war zu Ende und der Applaus war Sarah sicher. Sarah meinte das Rostock singen kann. Sie fragte auch nach ob wir uns vorhin was zum Trinken geholt hatten. Ich meinte "Nee" und sie fragte "Wer nicht" und wir "Wir" und sie meinte ihr braucht auch nichts mehr, wenn man schon Rote Geweihe auf hat, mehr will man dann ja auch nicht" Wer lust hätte und den nächsten Song kennen würde könne gern mit Singen.
Deutschlands beste LIVE Stimme

White Christmas
Man kann sich sicher sein das wir an diesem Abend überall mit Gesungen hätten. Der Spaß Faktor war so groß, das wir natürlich mit Sangen. Klang natürlich nicht so schön wie bei Sarah aber das machte nichts. Ich habe das so genossen, all diese Momente bisher, all die Blicke die Sarah uns schenkte, das war wirklich etwas ganz besonderes.

"Wir sind schon wieder beim letzten Song angekommen" damit beendete Sarah den letzten Song. Die Worte mit der sie den "letzten" Song ansagte waren, mit diesem Song kann ich euch noch mal sagen was ich euch schon den ganzen Abend sagen wollte....
Have Yourself A Littel Merry Christmas
Eigentlich brauch ich nicht mehr viel zu sagen weil dieser Song so sehr für sich selbst Spricht. Er ist wundervoll und ich bin total Froh das dieser Song nicht nur auf dem Album zu finden ist sondern auch auf der Bühne zu hören ist. Am ende gab es viel Applaus und viele Rufe. Es war so Schön. Es war ganz Laut und ich rief immer wieder "ZUGABE" die Menschen waren soooo gut. Die haben richtig mit gemacht beim Klatschen und rufen und dann kam sie auch noch mal raus und machte uns mit weiter Musik Glücklich. Sarah bedankte sich noch mal. Sie fragte hört ihr mich Normal? Ja, taten wir. Ihr Ton Mann hat einen Streich gespielt und sie hörte sich nur noch als Mikey Maus. Das war so Geil als sie und auch zeigten wie wir sie hörten. David schien bei dem Gemeinsamen Song auch Komisch geklungen zu haben. Sarah fragte was machen wir denn jetzt "From Sarah with Love" wurde rein gerufen und Torsten spielte diesen Song ganz kurz ein. Last Christmas summte sie ganz kurz an und dann erzählte sie das ihre Kinder diesen Song grade erst entdeckt hätten und ihn richtig gut finden. Sie möchte noch einen Song für uns Singen und zwar einen Deutschen. Sie hat diesen Song mit 17 Jahren Aufgenommen für ihre Oma. Dieser Song landete bei einer Platten Firma und ein paar Wochen Später bekam sie einen Anruf von der Platten Firma und ein paar Monate Später schmiss sie die Schule und das würde sie jetzt ihren Kinder nicht erlauben und nun sei sie hier. Jeder sollte diesen Song kennen und wir sollten einen teil davon Singen. Wir sollten nichts verraten weil wir das ja schon kennen würden.Sie möchte wissen ob Chemnitz, nein Quatsch Rostock diesen Text kennt... Sie war so Süß als sie das sagte und dann legte sie auch schon los.
Leise Rieselt der Schnee
Rostock war nicht so Text sicher aber mir ging es genauso. Trotzdem war es total Süß Wir Sangen immer wieder zusammen das war wirklich ganz bezaubernd. Sarah machte eine eigene Version daraus. Es sollte etwas Blues vorhanden sein. Jan am Piano spielte einen Solo Part und wir Klatschten dazu. Das war echt Klasse und ging eine ganze Weile so...
Sarah machte mit Torsten ein kleines Duell zwischen Stimme und Gitarre, wer von beiden schafft es die Töne besser hinzubekommen. Mich hat das beeindruckt, Sarah meinte Torsten ich krieg dich nicht mehr, du kennst meine ganzen Moves die ich so mache. Sie machten dann noch etwas kurzes aber am Ende ergab sich Sarah. Die Leute Klatschten und Torsten fing an zu Sprechen. Er wollte ein Applaus für Sarah die das ganz Tapfer gemacht hat mit allen Krankheitserscheinungen (Erkältungen) und die jeden Abend so Phantastisch gesungen hat auch für die die öfters dabei waren. Wir sind völlig Ausgerastet. Sie hat das wirklich Klasse gemacht. Sarah Connor war auf dieser Tour einfach Wunderbar. Ihre Stimme war und ist wundervoll. Torsten spielte noch einen Gitarren Part bis dann die Background Mädels kamen und das hin und her zwischen Sarah und ihren Mädels ging los. Es war so Lustig, weil die so ein "Quatsch" Sangen. 
Christmas In My Heart
Das Übliche Spiel ging los und es wurden Songs rein gerufen und Sarah wollte wissen welcher Song gespielt wurde. Sie meinte lasst es uns einfach tun. Und die Band spielte NICHT Christmas in my Heart an, es wurde Last Christmas angespielt. Doch leider Sang Sarah da keinen Ton von. Es dauerte nicht lange und der richtige Song wurde gespielt. Nun wurde ich wirklich Traurig weil das Konzert fast vorbei war. Die Zeit verging so unglaublich schnell. Kaum war man in Rostock ist auch schon fast alles wieder vorbei. Ein kleinen Song sollten wir noch geboten bekommen und dann war es wirklich vorbei. Sie bedankte sich beim Rostocker Publikum. Danke das ihr diese Späße mit gemacht habt und ein riesen Danke schön an die Big Band mit denen es so viel Spaß gemacht hat. Die Crew kam auf die Bühne gehüpft und bei den Jungs bedankte sie sich auch. Sie liebt diese Jungs und das wissen sie auch. Es wurde noch schnell ein Erinnerungsfoto gemacht mit der Big Band, der Crew und der normalen Band. 
Es gab noch einen kleinen Rausschmeißer Song.
Littel Love
Plötzlich standen wir alle um Sarah herum und sie bekam ein Bild überreicht auf dem sie drauf sei und auf dem "Sarah Connor Close To Crazy" stand. Meine Verrückten gaben ihr ein großen Blumen Strauß. Sarah bedankte sich bei uns Fans. Sie erwähnte das viele schon bei mehren Konzerten dabei waren und das wir in ihrem Herzen seien, viele von uns sind schon seid 10 Jahren dabei und sie wollte einen großen Applaus dafür das wir immer noch dabei waren. Die Crew saß neben Sarah und sie sagte noch einiges zu ihren Kindern, das sie ein Teil der Tour dabei waren und das sie die Crew bestimmt Wahnsinnig gemacht haben. Doch da müssen sie durch. Ein kleines Süßes Mädchen saß neben Sarah und wollte gern ein Autogramm das sie auch bekam und dann ging ein weiter Song vom neuen Album los. Ich war so Traurig und doch war es schön zu sehen was auf der Bühne noch passierte, Der Jungs der Crew mussten mit Singen und das war wirklich Unbeschreiblich. Ich kann nicht in Worte fassen, wie genial das war. Am ende bekam Sarah noch eine Selbst gemachte Goldene Schallplatte überreicht. Sie nahm sie und verabschiedete sich auch schon.
Alles Vorbei... Nein nicht ganz wir gingen raus und stellten uns noch eine kurze Zeit zu den warteten Fans. Dort sahen wir Marc und eine unbekannte Frau mit seinen Kindern. Er machte Fotos und verschwand dann auch schon wieder. Sarah kam raus und machte ein zwei Fotos setzte sich ins Auto und unterhielt sich mit einem Fan aus dem Ausland. Ich sah Flo im Auto und er guckte mich an. Ich habe ihm gewunken, er stieg aus und wünschte mir Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch. Ich wünschte ihm das auch und er stieg wieder ein, Mir war das zu Blöd dazu stehen. Ein Foto wollte ich auch nicht haben weil ich das komisch finde mich vor ein Auto zu hocken. Also ging ich zu meinem Engel und meinem Rentier die etwas weiter weg standen. Die anderen kamen kurze Zeit später auch nach und Sarah fuhr los und hielt noch kurz bei uns. Sie war ganz zauberhaft zu uns. Wünschte uns frohe Weihnachten und meinte das wir uns bestimmt 2014 wiedersehen würden. Sie bedankte sich auch das wir bei so vielen Konzerten waren und dann fuhr sie auch schon weiter. 
Unsere Fahrt nach Hause war ein Erfolg. Es passierte uns nichts und wir waren wirklich Stolz auf unsere Fahrerin das sie das so Klasse machte.

An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen Verrückten bedanken. Die Zeit mit euch war wunderschön. Ich hoffe wir sehen uns ganz bald wieder. Ich hab euch echt ins Herz geschlossen....

Danke für das Interesse dieses Berichts. Alles liebe und einen guten Rutsch ins neue Jahr,
euer Kev-I-Can

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Christmas in my Heart im CCH in Hamburg - Sarah Connor singt ihre großen Weihnachtshits - Konzert & Meet and Greet Bericht


Christmas in my Heart - Erfolgsalbum von Sarah Connor


Hallo ihr Lieben,

Es ist so Schwer ein Konzert Bericht zu verfassen wenn man bereits auf einigen Konzerten dieser Tour war und es schon einige Berichte zu dieser Tour gab. Doch eine neue Stadt bedeutet auch ein neues Publikum und eine neue Atmosphäre. Die Christmas in my Heart Tour machte halt im CCH in Hamburg. Das CCH ist von außen nicht wirklich ein hin Gucker von innen wird es erst besser wenn man im Saal 1 ist und die Bühne und die vielen Plätze sieht. Dieser Saal ist unglaublich groß und ziemlich Hell. die Beleuchtung ist wundervoll und mein erster Besuch in dieser Konzert Location gefiel mir sehr gut. Ich sah diesen Raum mit 21 anderen Menschen die ein Meet and Greet mit Sarah Connor gewonnen hatten. Ich selbst hatte nicht gewonnen aber eine Freundin von mir und sie war so Süß und hat mich mit genommen. An dieser Stellen. Vielen Lieben Dank, das du mich mit genommen hast. Ich bin dir immer noch sehr Dankbar!
Bevor wir im Saal 1 des CCH's waren standen wir eine weile in der Lobby des Gebäudes und warteten am Meet and Greet schalter auf die Menschen die uns abholen sollten. Treffen war um 18:30 Uhr an dem gut ausgeschilderten Schalter. Gegen 19:00 Uhr wurden wir von einem Herren abgeholt vorher bekamen wir von zwei Damen M&G Passe. Es viel auf das bei uns die Rückseite fehlte, von den anderen Konzerten her kannten wir es so das vorne ein Bild von Sarah war auf dem ihr Name stand und "Meet and Greet" und auf der Rückseite waren die Tour Daten aufgelistet. Schade das wir das nicht auch so erhalten haben. Man führte uns dann auch schon in den Saal und wir sollten uns hinsetzten. Auf der Bühne war schon alles hergerichtet wie es sein sollte. Der Tannenbaum stand geschmückt und Leuchtend in der Ecke und das Krippenspiel stand in der anderen Ecke bzw auf der gegenüberliegenden Seite. Die Instrumente waren auch schon auf der Bühne. Beim Meet and Greet waren wir insgesamt 4 Leute die sich kannten und die zusammen standen bzw zusammen saßen. Es wurde eine Treppe vor der Bühne angebracht. Ich hoffte insgeheim das wir auf die Bühne gehen würden und dort Sarah treffen würden. Andi kam raus uns sagte gleich das bitte keine Fotos gemacht werden weil Sarah ihre Kinder dabei hat und im selben Moment kam Sarah um die ecke und ich dachte nur " Oh mein Gott, sie sieht so gut aus". Sie begrüßte die Leute und gab jedem von der Bühne aus die Hand. Sie holte die Leute auf die Bühne und setzte sich auf einen Hocker und schrieb Autogramme. Erst mal sollte jeder nur eins bekommen und nicht für Zig Freunde oder Verwandte eines mit nehmen. Meine Erinnerung ist nicht mehr die aller beste ich kann nicht genau sagen ob ich oder meine Mädels zuerst ein Autogramm bekommen haben. Ich glaube zu 90% waren die Mädels zu erst dran und ich kam als drittes dran, natürlich meine ich das aus unsere Gruppe gesehen. Wir selbst holten uns recht weit zum Schluss ein Autogramm. Als ich zu ihr ging hielt ich ihr ein Bild von mir und ihr hin das in Aachen entstand. Sie nahm es in die Hand und meinte das dass Foto ja wirklich schön sei und fragte wo das den war und ich habe es ihr dann gesagt. Sie meinte dazu noch das es total Süß aussieht und das es noch so Sommerlich sei. Dann fragte sie mich etwas zu einem Post den ich unter einem Bild von ihr geschrieben habe. Es ging um Chemnitz und das die anderen Vergessen worden sind und das sagte ich ihr dann auch und das ich das ziemlich Schade fand. Sie wusste wohl was ich meinte sagte aber nicht wirklich etwas dazu. Ich gab ihr dann die Schokolade die ich mitgebracht hatte und lies die anderen dran die noch fehlten. Schnell ging es dann zum Fotos machen rüber und da dachte ich darüber nach das Sarah meinte Tyler möge es nicht wenn sie Wein trinkt und das sie sich früher vor ihren Eltern versteckt hat und nun vor ihren Kindern wenn sie etwas Trinkt. Das brachte mir natürlich auch nicht all zu viel darüber nach zu denken also ließ ich das wieder fallen und Konzentrierte mich darauf das wir ein Gruppen Bild machen wollten. Summer, Tyler und Andi machten die Fotos von den Leuten. Unser Gruppen Bild machte Andi und als wir da neben Sarah standen meinte sie noch wir würden alle so Schick aussehen. Nach dem Gruppen Bild machten wir noch jeder ein Einzel Foto. Ich habe das einfach für jeden von uns gemacht. Das war wirklich super Lieb. Mein Bild machte Mona glaube ich und Sarah meinte zu mir "Kevin" das habe ich gar nicht so Wahr genommen. Sie blieb noch kurz bei uns stehen und wir unterhielten uns. Ich musste Sarah einfach sagen das sie sich heute ganz viel Mühe geben müsste weil meine Mama im Publikum sitzt und sie das erste mal dabei ist. Sarah meinte dann sowas wie Glaubt mal ein bisschen an mich, meine Mama sitzt auch im Publikum. Ich meinte daraufhin, das ich an sie glaube und das sie das schon machen wird. Sarah erzählte uns noch das sie auf Tour Erkältet gewesen sei und das sie z.b  in Essen alle etwas Müde waren aber das ihr die Konzerte viel Spaß gemacht haben. Das ganze war nicht besonderes lange aber es war trotzdem richtig schön. Die Bilder die wir gemacht haben sind so Wundervoll geworden. Ich bin echt unglaublich Glücklich. Das Meet and Greet endete gegen 19:25 Uhr und wir konnten dann noch einige Augenblicke mit den anderen Lieben verbringen. In unsere Gruppe ist es einfach so das man sich mag und das man die gemeinsame Zeit auch nutzen möchte und das wenn möglich zusammen.

Sarah Connor beim Meet and Greet in Hamburg
Ich suchte meine Mama und die Freundin von meinem Papa die diesen Abend von mir Geschenkt bekommen haben je zum Geburtstag. Meine Hoffnung war das sie beide Spaß haben werden. Das schöne war, ich konnte sie zusammen sitzen lassen weil in meiner Ecke wo ich saß nichts mehr frei sein würde. Nach dem ich sie gefunden hatte stellte ich sie in der Runde vor. Es ging nun in den Saal und man machte sich bereit für das Konzert. Meine Anspannung war wie weggeblasen nach dem Meet and Greet, die Erleichterung war wirklich eine wohl tat.

Das Konzert sollte wie üblich um 20:00 Uhr beginnen doch dies passierte Leider nicht. Hamburg war leider nicht Ausverkauft aber das war mir bewusst. Die Halle war ungefähr zur halb voll und die Menschen die den Oberrang gebucht hatten sollten sich nach unten setzten. Für mich ist das ziemlich Traurig wenn ich sehe das Sarah in meiner Heimatstadt ein Konzert spielt und dieses nicht Ausverkauft ist. Die Gründe warum das so ist kann und werde ich nicht in diesem Bericht versuchen zu finden. Die Show begann ungefähr um viertel nach Acht und ich war so unglaublich gespannt wie es sein würde. Sarah Connor in Hamburg! Oh mein Gott, das gab es eine Ewigkeit nicht mehr zumindest wenn man von den Tour Konzerten aus geht. Die Big Band betrat die Bühne und fing an mit einem Intro aus verschiedenen Weihnachtssongs unter anderem hörte man dort "Christmas in my Heart" raus. Andre kam auf die Bühne und setzte sich an sein Klavier und die Show sollte los gehen. Die Band setzte an zu spielen und Sarah setzte noch hinter der Bühne an zu Singen und kam dann erst auf die Bühne. "Rudolph The Red Nosed Reindeer". Sie nutze die Komplette Bühne für sich und sah wie schon in den Shows zuvor Atemberaubend gut aus in ihrem Schwarzem Kleid das so wundervoll Glitzerte. Es gab auch schon gleich den zweiten Weihnachtsklassiker " Let It Snow" und ich muss ehrlicherweise zugeben das ich von Hamburg etwas Enttäuscht bin. Das Publikum war wirklich nicht das beste. Sie waren zwar größten teils am Klatschen aber die Stimmung war nicht wirklich gut. Ich schreib das wirklich nicht gern aber von den 5 Shows die ich gesehen habe liegt Hamburg mit auf den Letzten Plätzen wenn es um das Publikum geht. Doch trotz der nicht so guten Stimmung war Sarah Gesanglich wundervoll. Am ende des zweiten Songs wurden wir Begrüßt und das machte sie wirklich super schon. Der Dritte Song des Abends ist ein so schönes Lied. Bei dieser Tour habe ich ihn wirklich schätzen gelernt und ich Genieße es wenn dieser Song schon so früh an die Reihe kommt. "The Christmas Song" zu finden ist dieser Song auf der Weihnachtsplatte von Sarah wie viele andere schöne Songs aus der Show auch. Sarah und Andre und die Big Band kennen sich vom Classic Open Air 2012 wo sie das erste mal die Ehre hatten zusammen zu spielen und seid dem sind sie Musikalisch gesehen ineinander verliebt, das Berichtet Sarah vor den nächsten Song. Sie sagt auch das sie gemeinsame Musikalische Vorbilder haben und dann spielt sie einen ganz ruhigen Klassiker "Smile". Ich mag die ersten Zeilen aus diesem Song "Lächel auch wenn dein Herz gebrochen ist" frei übersetzt natürlich. Das Erinnert mich immer daran das man Lächeln sollte so oft es eben geht. Nach diesen Ruhigen Songs wurde es Zeit für etwas schnelleres und da kamen die beiden nächsten Songs genau richtig. "Somthings Got A Hold On Me & Sisters....." Ich liebe es wenn Sarah mit dem Publikum singt. "Ulalala" für die Frauen und ein Tiefes unbeschreibliches Geräusch das ich leider nicht so gut mit Singen kann, da meine Stimme einfach nicht Tief genug ist. Es lockerte die Stimmung auf und es gab Leute im Publikum die wirklich mit gemacht haben. Es war aber in anderen Städten deutlich besser. Thorsten Goods an der Gitarre setzte sein Instrument gekonnt in Szene. Sarah hockte sich auf ihren Stuhl und versuchte den nächsten Song zu erklären. Doch dies missglückte total. Die Menschen verstanden nicht wirklich was sie einem sagen wollte. Es geht um die wunderschöne Ballade "Close to Crazy" und im Grunde war die letzte Aussage die beste" Hört es euch einfach an". An dieser Stelle möchte ich erwähnen das es in diesem Song um keine Selbstmord Gedanken geht! Sarah hat recht, hört es euch einfach selbst an. Der Song ist es wert. Ein weiteres mal höre ich dieses Lied und muss mich zusammenreißen das mir nicht die Tränen kommen. Nach diesem so Emotionalem Song ging die Reise des Abends wieder zu den Weihnachtssongs zurück. Es wurde ein Track vom Weihnachtsalbum gespielt den ich ganz gern mag "Why Does It Rain". In diesem Moment ging mir durch den Kopf wie meine Mama die Show wohl mögen würde. Sie hat schon so viel von Sarah und ihre Stimme von mir gehört... Der Song ging zu Ende und ich glaubte das es ihr gefallen wird. Ich war mir auf einmal recht Sicher das sie es mag. Einer der wohl schönsten Songs die es gibt ist "Hallelujah" und ich weiß das viele Menschen diesen Song lieben. Mir geht es genauso. Es bedeutet mir immer eine ganze menge wenn ich ihn höre und mittlerweile höre ich ihn am liebsten von Sarah. Ich denke an Menschen die ich verloren habe und grade einen Menschen habe ich so sehr verloren und das ohne das ich etwas tun konnte. Die Bilder dieses Menschen gehen durch meinen Kopf und ich sehe das Lächeln vor mir das mir so sehr Fehlt. Weinen tue ich immer nur fast. Irgendwie Brechen die Dämme nicht, Warum auch immer?
Sarah Connor Live in Hamburg
Die erste Hälfte neigt sich dem Ende und Sarah war wieder Begeistert von ihrere Harfe die am Anfang des Songs zum Einsatz kommt. "The Best Side of Life" und das Hamburger Publikum schien richtig sich zu freuen. Ich hörte einiges "Ohhhh's und Ahhhh's" Ein beliebter Weihnachtssong kommt immer gut an. Als der Song zu Ende war verabschiedete sie sich in die Pause und das war meine Chance heraus zu finden wie es meiner Mama gefiel. Das Feedback war gut. Sie hatte ihren Spaß und bisher kam das was dort passierte ganz gut an. Die Pause ging ungefähr 20 Minuten also nicht all zu lange. Der Zweite Part der Show begann wieder mit einem Intro der Band. Das schöne an der zweiten Hälfte ist das Sarah etwas neues an hat und das sie noch einige richtig gute Songs auf lager hat. "Ride in a Snow" ist ein weitere Song der sich auch auf ihrem Christmas in my Heart Album befindet. Ich mag ihn. Manchmal hört man einen Song und weiß genau das man froh ist wenn er vorbei ist. Mir ging das mit "Santa Claus is Coming To Town" so. Er ist schön und es ist Klasse gemacht das David, der Sohn von Andre, auf die Bühne kommt und Steppt aber ich mag es nicht. Mir gefällt dieser Part der Show einfach nicht. Sarah stellt David vor und erzählt das er 13 Jahre alt ist und fragt ihn ob er noch einen Song spielen möchte. David möchte und spielt "Chrstmas Dream". Seine Stimme ist schön aber ich habe das Gefühl das er vieles undeutlich Singt. Manches verstehe ich wirklich nur ganz schlecht. Doch mit dem was nun kommt fordert Sarah unsere Emotionen noch einmal komplett heraus "Ave Maria & Silent Night" hintereinander das ist wirklich Beeindruckend. Die beiden Songs sind so Traumhaft schön. Ich bin schwer beeindruckt von dieser Stimme, nach dem sie diese beiden Klassiker gespielt hat ist sie immer noch wunderschön. Die Weihnachtsverweigerer sind Kalte und Herzlose Menschen, die keinen Weihnachtsbaum haben und die keine Weihnachtsbeleuchtung haben. Schrecklich oder? Andre hat viel Weihnachtsbeleuchtung im jedem Fenster. Die Verweigerer von Weihnachten sind diese Menschen die über die Fest Tage verreisen und mit Albernen Ketten am Strand liegen und Cocktails Trinken. So in etwa reden Andre und Sarah um den nächsten Song anzustimmen. "Male Kalikimaka" und dann Tanzt Sarah so schön wie sie nur kann im Takt mit. Das nenne ich Unterhaltung Pur! Hamburg kann Singen und das mussten wir auch unter beweis stellen. Die Norddeutschen sind ja generell etwas schwere zu überzeugen aber bei "Jingel Balls" da waren die Stimmen da und die Stimmung wurde um längen besser als in der ersten hälfte. "White Christmas" sorgte dann für einen weiteren Ruhigen und Besinnlichen Augenblick. Nun kommen wir auch schon zu unserem Letzten Song und das sei Sarah ihr Lieblingssong und es sei auch der Song mit dem sie genau das sagen kann was sie uns an diesem Abend gern mitteilen wollte "Have Yourself A Littel Merry Christmas" als der Song zu Ende war bedankte sie sich und verschwand. Es wurde Dunkel und die Zugabe Rufe setzten ein. Es wurde Geklatscht und das Publikum wollte wirklich das es weiter geht.
Sarah Connor ist Deutschlands beste Live Stimme
Die Zugabe gab es natürlich und zum Song erklärte Sarah das es ein Deutsches Stück sei, das sie einmal für ihre Oma und ein paar Freunde aufgenommen habe und das dieser kleine Song schuld daran ist das sie heute Karriere machen kann, denn dieser Song wurde bei der Platten Firma abgegeben und wenig später bekam sie einen Anruf und ihren Plattenvertrag. Sie brach die schule ab und wurde Sängerin. Heute würde sie keinem dazu Raten aber es schien damals die beste Entscheidung ihres Lebens gewesen zu sein. Sie "Drohte" uns schon an das wir die Zweite Strophe singen müssten und das wir mal sehen wollen wer hier Text sicher sei. "Leise Rieselt der Schnell" und ich sag euch gleich Hamburg war gar nicht so schlecht was den Text an ging. Wir waren nicht Perfekt aber auch nicht total schlecht. Ihre Background Sängerinnen sangen einen langen part immer im hin und her mit Sarah. Mit dem Eigentlichen Text hatte es nichts mehr zu tun aber es war ganz Witzig was da auf der Bühne so ans Licht kam. Sarah fragte uns welcher Song denn noch fehlte und es wurden einige Rein gerufen unter anderem Versprach sie auch einem aus der Big Band das sie morgen "Last Christmas" spielen würde. Ich war gespannt ob das wirklich passieren wird. "Christmas in my Heart" kam nun an die Reihe. Hamburg stand am ende auf und Sarah bekam einen riesen Applaus. Der letzte kleine Song des Abends "Littel Love" so wundervoll und schön. Es durften wieder Fans nach vorne und mit Sarah auf der Bühne zusammen Singen. "Littel Love" der für Sarah ihre Kinder sei und der uns Fans immer wieder zu Tränen rührt. Wunderschön. Schöner Abschluss eines wunderschönen Konzertes. Danke Sarah, es hat uns gefallen.

Danke für das Interesse meiner Einblicke dieses Konzertes. Habt eine wundervolle Zeit, alles Liebe Kev-I-Can

Montag, 16. Dezember 2013

Die Christmas in my Heart Tour macht halt in Chemnitz - Sarah Connor LIVE


Sarah Connor - Christmas in my Heart Tour - 14.12.2013

Hallo ihr Lieben,


Eine verrückte Zeit geht für mich zu Ende. Dieser Bericht sollte "Pleiten, Pech und Pannen" heißen aber ich möchte nicht so viel von meinem Privaten leid berichten. Deshalb halte ich mich kurz. Zu erst klingelte mein Wecker nicht und ich verpasste meinen Zug. Ein Teuere Spaß. Die neue Bahnkarte kostete ca. 80 Euro. Als die Zug fahrt im Gange war entwickelte der Zug ca 40-50 Minuten Verspätung und ich bekam meinen Anschluss Zug nicht. In Chemnitz ging das Drama weiter. Mir fehlte die Buchungsbestätigung und das Hotel wo ich mir zu 99% sicher war gebucht zu haben hatte uns nicht im System. Die anderen Hotels in der nähe hatten uns auch nicht im System. Klasse... Also mussten wir vor Ort noch ein Hotel Buchen. 71 Euro für eine Nacht. Meine Laune war Trotz all diesen Ereignissen war meine Laune noch nicht am Ende. Es war wie es eben war. Es lag mir fern meine gute Laune von diesem Mist verderben zu lassen. Ich nahm an das dass Konzert mich wieder ein mal Entschädigen wird für all die Unannehmlichkeiten. Nach dem wir ( eine Freundin und ich) uns Umgezogen hatten und wir Konzert Fertig waren trafen wir eine weitere Freundin. Unsere Gruppe bestand aus 5-6 Leuten und wir schauten uns den Weihnachtsmarkt an. Es war unglaublich voll aber gegen 18:00 Uhr trennten sich unsere Wege und wir trafen uns mit den alte bekannten Menschen die einen freudigen Anlass hatten. Sie waren die Glücklichen Teilnehmer eines Meet and Greets mit Sarah Connor. Freudiges Ereignis für unsere Lieben... Nadine und ich hatten kein Treffen mit Sarah gewonnen deshalb ließen wir die anderen Mädels warten und verzogen uns ins Warme bis wir die Nachrichten bekamen das einiges los gewesen sei beim Meet and Greet.
Wir machten uns auf dem Weg zur Stadthalle wo das Konzert statt finden sollte. Dort sahen wir die Mädels sitzen und die Gesichter haben Bände gesprochen. Man klärte uns auf was passiert sei. Ihnen wurde nicht gesagt das der Einlass nun wo anderes sei und standen falsch vor dem Haupteingang, dort wo sonst immer Treffpunkt war. Also sie dann drin waren gab es leider auch nichts mehr worauf sie sich freuen konnten. Das Treffen schien so gut wie Beendet und Sarah schien erst keine richtige Notiz von den Damen zu nehmen. Autogramme bekamen sie nicht mehr weil sie ja schon genügend hätten, laut Sarah. Die Fotos die sie bekommen haben waren nicht wirklich zu gebrauchen weil man Sarah ansieht das sie keine Lust mehr hat. Es vielen ein zwei Sätze über die man als langer Treuer Fan echt Enttäuscht sein kann. Diese möchte ich hier allerdings nicht wiederholen weil ich finde das man nicht alles im Detail erklären muss, zu mal ich nicht vor Ort war und nur den Wortlaut meiner Freunde folgen kann. Ich stelle allerdings die Aussagen meiner lieben in keiner Weise in Frage. Sie sind Ehrlich und haben diese Art der Behandlung auf keinen Fall verdient. Schade ist auch das dass Team es so darstellen wollte als wären sie selber schuld das sie nicht dabei waren. Das sie vergessen wurden wurde nicht gesagt. Sehr Traurig. Generell waren unsere lieben einfach nur unglaublich Traurig und das zog natürlich auch mich runter weil ich dieses Verhalten nicht verstehen konnte. Wir redeten noch eine weile über das ganze und dann wurde es auch schon Zeit in die Halle zu gehen.
Die Halle war wirklich schön. Die Sitze unglaublich Bequem und die Bühne recht weit unten und ziemlich nah bei uns. Es war schwer sich wirklich auf Konzert Modus zu schalten.
Ausverkauf war dieses Konzert nicht aber ziemlich gut Besucht. Wir saßen in der ersten Reihe mittig. Unsere Sicht war Perfekt.

Die Band kam auf die Bühne und begab sich zu den Instrumenten. Sie legten los und das Konzert nahm seinen Lauf. Ich fand das Sarah aus der ersten Reihe anderes klang als von weiter hinten. Das Feeling war komplett anderes.... Es wirkte etwas Intimer und man Vergisst viel schneller das hinter einem noch einige Reihen sind. Sarah sah Hübsch aus. Die Stimmung in Chemnitz war gut. Die Menschen machten wirklich Stimmung und ich muss gestehen das hätte ich nicht erwartet und es hat mich ziemlich Überrascht. Sarah schien selbst ziemlich Glücklich zu sein über dieses Publikum. Das Konzert verlief Stimmlich richtig gut es gab zwei oder drei Stellen wo ich mir dachte "Das war jetzt aber nicht so gut", doch im großen und ganzen war sie gut. Die Show an sich unterschied sich nicht so sehr von den anderen. Der Ablauf ist genauso gewesen wie in den anderen. Es gab eine Frau ( eine Jüngere Frau) die ein Plakat dabei hatte auf dem Sarah drauf war und sie gab Sarah wohl verschiedene Zeichen. Ich sah nicht was sie machte weil sie schräg hinter mir saß. Sarah fragte sie zwischen zwei Songs ob alles in Ordnung sei. Sie hätte die ganze Zeit das Gefühl ihr Kleid sei verrutscht und man würde etwas sehen das man nicht sehen sollte. Doch das war es nicht. Im Grunde schaffte das Mädchen es ein Autogramm von Sarah zu bekommen und dann ging das Konzert auch schon wieder weiter. Eines das mir wirklich gefiel war das dass Komplette Konzert eine gute Stimmung im Saal herrschte. Das ging wirklich die erste als auch die zweite hälfte so. Leider waren unsere lieben nicht so Glücklich wie sie es sein sollten. Nach dem was passierte war die Stimmung nicht so Bombastisch wie sie es sonst wäre. Es ist nicht Leicht zu schreiben wie genau sich das Entwickelt hat aber Franzi und ich haben einfach nicht den Spaß gehabt den wir sonst haben und das machte mich wirklich etwas Traurig. Als Sarah sich dann vor mir Kniete und mir eine Standpauke hielt das ich doch das Konzert genießen sollte und nicht so viel Filmen sollte da dachte ich mir echt nur, das ist jetzt nicht Wahr oder. Sie sagte sie sähe das und dann sprach sie weiter und ich verstand nur noch die hälfte. Ihr letzter Satz war ob ich das alles an Youtube schicken würde. Das habe ich nicht Verstanden. Franzi musste mir erstmal erklären, was Sarah überhaupt meint. Sie meinte wohl die Videos hochladen. Ich lade nie alle meine Videos hoch. Ein oder zwei Videos für diesen Blog mehr aber auch nicht. Ich würde auch nie Close To Crazy oder Littel Love hochladen bevor das nicht Offizielle veröffentlicht ist.
Sarah macht in jeder Stadt ein Bild und meinte wir sollten alle Aufstehen und die Hände hoch reißen. Ich habe das gemacht. Sie dreht sich um und sagt etwas in der art wie " Genau macht mal alle eure Hände hoch so wie Kevin hier vorne" da war ich echt Sprachlos. Erst gibt es ein auf dem Deckel weil ich Videos und Fotos mache und dann werde ich so Positiv genannt. Das Highligt des Konzertes war als Sarah fragte welcher Song den noch fehlen würde und ich erst mal "From Sarah with Love" rief. Sie guckte nicht so begeistert und meinte dann "Lets get back to Bed boy" und Sexuell Helling" ,letztere würde allerdings nicht zum Weihnachtskonzert passen. Natürlich rief auch jemand "Christmas in my Heart" und das war selbst verständlich das richtige. Sie spielten diesen Song doch unsere Dreier Gespann nebeneinander Sang ganz toll den gesamten Song mit. Und am ende beim letzten "Its Christmas in my Heart" wurde ich ganz laut und zog das Heart sehr hoch und schrill und schief in die länge. Es war Gigantisch, das mir das nicht Peinlich war bei meinem Gesangskünsten. Das Singen mit meinen beiden Mädels war einfach das beste an diesem Abend. Da waren wir endlich mal wieder für kurze Augenblicke Glücklich.Beim letzten Song wurden wieder Fans nach vorne geholt und zusammen mit denen Sang Sarah dann auch.
Mein Fazit von diesem Abend ist folgender. Die Menschen in der Halle werden fast alle Glücklich und zufrieden nach Hause gegangen sein, doch es gibt ein paar Gesichter die an diesem Abend Tränen Vergossen haben, die nichts mit dem Gesang von Sarah zu tun hatten. Schade. Stimmlich war sie gut, es viel mir zwar auf das bei ein oder zwei Songs ihre Stimme nicht Sauber war wie in Bremen oder Berlin.
Ein Grund wieso ich Fotos mache ist, das solche Aufnahmen für diesen Blog zur Stande kommen.



Hier noch einmal die Komplette Set - Liste des Abends... 


Rudolph The Red Nosed Reindeer
Let it Snow
The Christmas Song
Smile
Somethings Got A Hold On Me
Sisters Are Doing It For Themselves 
Close To Crazy
Why Does It Rain
Hallelujah
The Best Side Of Life

Pause

Lets Take A Ride in A Snow
"Santa Claus Is Coming To Town
David-Solo Song
Ave Maria
Silent Night
Male Kalimaka
Jingle Ball's
White Christmas
Have Yourself A Littel Merry Christmas
Leise Rieselt der Schnee
Christmas In My Heart


Littel Love


Das Teuerste Konzert aller Zeiten ging also zu ende und das aller schönste an diesem Trip war das ich meine lieben wiedergesehen habe. Egal wie Teuer es war und was das für Folgen alles hat es war schön mit ihnen zu lachen in den Augenblicken wo wir etwas zu lachen hatten. Es liegt mir Fern jemanden die Freude auf ein Konzert zu zerstören. Es wird immer gefragt wie ein Treffen mit Sarah verlief und nun ging wirklich alles schief. Es ging  los mit einem Schneeball und es wurde zu einer Lawine von Dingen die nicht so hätten laufen müssen. Ich habe mir viel Mühe gegeben diesen Beitrag nicht zu Traurig, nicht zu Enttäuscht und nicht zu Wütend zu verfassen. Es sollte so gut wie möglich Verständlich gemacht werden was passierte und warum es Leute gab die Traurig waren. Im Grunde kann man nun nichts mehr machen außer die letzten beiden Konzerte am Montag den 16.12 in Hamburg und Dienstag am 17.12 in Rostock zu genießen. Ich werde berichten was sowohl in Hamburg als auch in Rostock passieren wird. Über das Meet and Greet in Hamburg berichte ich selbst verständlich auch.

Danke für die Aufmerksamkeit.
Liebe grüße
Kev-I-Can

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Sarah Connor auf großer Weihnachtstour in Berlin - Ein weiteres mal Verzaubert sie mich mit ihrer Stimme



Hallo ihr Lieben

Mein zweites Konzert der Christmas in my Heart Tour fand in Berlin statt. Die Teilnahme am Konzert war ganz Spontan und das machte den Berlin Trip zu etwas besonderem. Eine Freundin und ich haben uns zusammen getan um dieses Erlebnis zu erleben. Als wir in Berlin ankamen überlegten wir uns ob wir die Chance nutzen wollten um Sarah zu treffen.  Die Chance sie zu sehen war nicht besonderes hoch aber wir hatten noch etwas Zeit bevor wir uns mit Freunden treffen wollten. Also fuhren wir zum Admiral Palast und stellten uns eine ganze weile dort hin und trafen noch ein paar Fans aus Österreich. Es fing an zu Regnen und Sarah ließ sich Zeit anzureisen. Der Sicherheitsmann erzählte uns das sie noch nicht vor Ort war. Wann genau sie an kam kann ich nicht genau sagen aber wir gingen hin und sahen Flo grade aussteigen. Er guckte uns an um Begrüßte uns mir einem "Hallo". Ich sagte ihm auch "Hallo" dann war er auch schon wieder verschwunden bzw ich sah ihn nicht mehr weil Sarah ausstieg. Sie kam auf uns zu und sagte etwas zur Begrüßung. Dann kam die Frage warum wir hier stehen würden. Wir sagten ihr das wir sie gern sehen wollten. Sie wollte dann wissen ob wir nicht drinnen auf sie warten konnten. Ich guckte sie an und meinte. Drinnen wäre es doch Langweilig zu warten. Und sie stellte dann fest das wir auch noch gar nicht rein kommen würden. Sie fragte uns ob wir schnell ein Foto machen wollten weil sie rein müsse, weil sie ein Presse Termin hat. Die Mädels aus Österreich haben zuerst ihre Fotos bekommen. Dann Mona und zum Schluss ich. Leider ist Sarah mitten beim Bild machen schon aus dem Fokus gegangen. Mein Foto sieht dementsprechend Mies aus aber das ist nicht so schlimm. Immerhin hab ich ein Foto auch wenn es nicht so schick ist wie sonst. Nach dem Sarah verschwand sind Mona und ich los gefahren um uns mit Freunden zu Treffen. Dieses Treffen war Lustig wie immer und um 19:30  Uhr waren wir wieder am Admiral Palast. Dort sahen wir die Leute vom Meet and Greet wieder. Sie berichteten das es nur ganz kurz war und zeigten uns einige Fotos. Die zeigt verfolg wie immer rasend schnell und schon waren wir im Saal und konnten unsere Plätze einnehmen. Da wir uns gern umsetzen wollten schauten wir uns ganz genau an wo Lücken waren damit wir nicht in der letzten Reihe sitzen mussten. Es war nicht besonderes schwer einen geeigneten Platz finden zu lassen und so saßen wir in der 9 oder 10 Reihe was ehrlich gesagt ganz angenehm war. Die Show begann Pünktlich gegen 20:00 Uhr in Berlin. Der Admiral Palast war gut Besucht. Die Menschen die um uns herum saßen machten das Konzert über einen Glücklichen und Zufrieden Eindruck. Eine Dame sagte am ende zu ihrer Freundin "Ich wusste gar nicht das die so schön Singen kann" Das Konzert verlief so ähnlich wie schon in Bremen deshalb möchte ich auch nur ein paar kleine Stellen beschreiben und euch daran Teilhaben lassen. Stimmlich gefiel mir Sarah in Berlin noch ein wenig besser als Bremen. Sie hat es geschafft noch einen drauf zu setzten. Smile war der erste Song an dem ich mir die Tränen zurück halten musste. Ich habe ihn gehört und dachte wieder an einen besonderen Menschen der mich mit seinem Lachen immer in eine andere Welt versetzt hat. Die Stimmung im Publikum wirkte um einiges besser als in Bremen . Die Menschen haben mit gemacht und sich richtig gefreut. Sarah wirkte unglaublich Glücklich und erzählte im Grunde vieles was sie auch in Bremen schon sagte. Das sie und Andre sich verliebt hätten im Musikalischem Sinne und das ihr Mann und seine Frau im Publikum waren. Gefeiert haben wir Somethings Got A Hold On Me, das macht einfach so viel Spaß wenn sie mit dem Publikum Singen möchte und einige sogar mit machen. Emotional ging die Reise des Abend weiter als sie ihren neuen Song spielte Close to Crazy.
Meine Persönlichen Emotionen waren wieder vollkommen da und ich musste so damit Kämpfen das ich nicht anfing zu weinen. Ich hatte das Gefühl das Sarah dieses mal den Song mit noch mehr Gefühl Singt. Sie schaute auch einige male zu uns und das war für uns wirklich schön. Hallelujah ist so Unglaublich Emotional und Berührend. Es ist immer etwas besonderes wenn Sarah grade diesen Song spielt in dem man schnell an Menschen denkt die man verloren hat und die nicht mehr wieder kommen werden. Mir geht es wohl jedes mal so wenn ich diesen Song höre das ich jemanden vermisse und das die Tränen ganz nah bei mir sind. Nach dem wir dann den letzten Song der ersten hälfte gehört haben ging es erst mal zu den anderen Mädels und das ganze Fangirlen/Fanboyen ging los. Ich muss gestehen wir waren wirklich mit einem interessanten Thema beschäftigt aber ich möchte das hier nicht weiter ausführen solange wir nichts genaueres Wissen. Die Zeit mit den Mädels vergeht immer viel zu schnell in der Pause mussten wir uns bereits Verabschieden weil wir ganz Pünktlich raus mussten um unsere Bahn zurück nach Hamburg rechtzeitig zu bekommen. Die Show ging weiter und ab dem Moment wo wir Ave Maria hören durften war das Emotionale Gefühl wieder da. Sarah singt diesen Song einfach so Wunderschön und wenn man nach Ave Maria schon Silent Night hört dann ist der Emotionale Haushalt total aufgewirbelt und die Tränchen fließen einfach drauf los.
Das Konzert nahm seinen lauf und wir genossen es einfach. Es war Wundervoll und total Schön zu sehen was dort auf der Bühne passierte. Die Zeit verging so unglaublich schnell das wir schnell bei den Zugaben ankamen. Der letzte Song war wieder ein neuer Song der es hoffentlich auf das neue Album schaffen wird. Littel Love. Sarah saß zusammen mit Fans auf der Bühne, Kuschelte mit ihnen und vor ihr standen die Leute. Das war so unglaublich Süß. Nach dem Song wurde Geklatscht. Wir nahmen unsere Sachen und fuhren zum Bahnhof und stiegen in den Zug nach Hamburg. Das wir Glücklich waren über einen noch schöneren Abend als Bremen es war muss ich gar nicht mehr groß erwähnen oder?

Die Set - Liste aus Berlin
Rudolph The Red Nosed Reindeer
Let it Snow
The Christmas Song
Smile
Somethings Got A Hold On Me
Sisters Are Doing It For Themselves 
Close To Crazy
Why Does It Rain
Hallelujah
The Best Side Of Life

Pause

Lets Take A Ride in A Snow
"Santa Claus Is Coming To Town
David-Solo Song
Ave Maria
Silent Night
Male Kalimaka
Jingle Ball's
White Christmas
Have Yourself A Littel Merry Christmas
Leise Rieselt der Schnee
Christmas In My Heart
Littel Love

Danke für das Interesse dieses Berichts. Sarah ist noch bis 17.12 auf Christmas in my Heart - Tour. Es lohnt sich ein Konzert Spontan zu Besuchen. Versprochen... Wenn man Weihnachten mag dann mag man auch diese Show.
Alles Liebe
Kev-I-Can

Dienstag, 3. Dezember 2013

BLUE Roulette - Hamburg Rockt mit Blue im Docks



Hallo ihr Lieben,

Ich bin Sprachlos und kann euch gar nicht sagen wie unfassbar dieser Abend mit BLUE war. Das die Roulette Tour einen zweiten Part bekommen hat war wirklich eine super Idee vom Blue-Team. Hamburg war beim ersten mal eines der besten Konzerte die ich von den Jungs gesehen habe und nun sollte sich dieser Abend wiederholen. Im Docks war ich bisher noch nicht deshalb freute ich mich das dieses Konzert im Docks statt fand.
Es gab VIP-Tickets im Angebot als bekannt wurde das die Jungs noch mal nach Deutschland kommen. Am Anfang war ich eine ganze weile am Überlegen ob ich wirklich ein VIP Ticket nehmen soll nun letzten Endes habe ich mich dafür entschieden und war gespannt ob sich dieses Ticket wirklich lohnen wird.
Der Einlass für VIP*s war schon um 17:15 Uhr das ersparte uns eine ganze menge Warterei in der Kälte. Es lief folgender massen ab man zeigte seine Eintrittskarte und seinen Ausweis und wurde in einen Vorraum gelassen. Dort stand auch der Fan Stand. Man konnte dort T-Shirts, ein Tour Buch, Armbänder, Jacken, eine Live CD und einiges mehr kaufen. Die Anweisung der Sicherheitsleute war das wir keine Videos drehen dürfen und das wir ohne Blitz Fotos machen sollten. Die Taschen wurden auch noch mal Kontrolliert und Getränke und Sprüh Flaschen wurden einem weg genommen. Nun mussten wir eine weile warten und der Soundcheck ging los. Erst ohne die Jungs und dann mit ihnen. "Bubblin" hörten wir zuerst und dann durften wir auch schon dazu kommen. Die Jungs begrüßten uns. Die erste Reihe war schnell belegt aber das war für mich kein Problem. Die zweite reihe hatte einfach den Vorteil das man Filmen konnte ohne erwischt zu werden. Jedenfalls dachte ich mir das und hoffte das es auch so kommen würde. Nun die Jungs spielten 3 Songs für uns im Soundcheck. Einen Song dessen Namen ich mir nicht gemerkt habe und Weve got Tonight & Guilty. Letzteren spielten sie nur weil sie darum gebeten wurden. Sie erzählten das er beim eigentlichen Konzert nicht gespielt wird. Lee sah man an das er Krank war. Er konnte bei der Autogrammstunde am Nachmittag schon nicht teilnehmen und saß auf einem Stuhl und versuchte an manchen stellen so gut es ging mit zu machen. Er tat mir ziemlich Leid weil ich mir vorstellen kann wie schlimm das für ihn gewesen sein muss. Nach dem der Soundcheck beendet war ging es los das die Bühnen Lichter eingestellt wurden und es dauerte nicht lange und der Foto Termin begann. Es wurde gesagt das jeder nur ein Bild machen dürfte. Wir stellten uns in eine Reihe und die vier Jungs machten brav mit allen ein Foto oder gaben ein Autogramm. Sie wurden auch mit Geschenke tüten überschwemmt. Die Frage die sich viele stellten war, wie sollen sie das ganze zeug nur mit nach Hause bekommen? Irgendwann stellte Lee sich eine weile in die Ecke. Wir hatten schon Angst das er sich übergeben muss. Er machte noch ein Foto mit und verschwand dann. Es wurde weiter gemacht mit der Ansage das erst mal die nach vorne kommen sollten für die Lee nicht so wichtig sei. Er kam aber nicht mehr zurück also machten alle ein Foto mit Drei- BLUE Jungs. Ich denke das die meisten verstehen konnten das es besser sei, das Lee sich zurück zieht um Fit für den Abend zu werden. Als ich an die Reihe kam begrüßte ich sie alle. Das Foto wurde gemacht und Duncan wollte noch High Five mit mir machen doch das sah ich zuerst nicht. Dann wurde ich noch drauf Aufmerksam und machte mit ihm ein High Five. Von der Autogrammstunde her kannte er meinen Namen noch und nannte mich "Kev"... Das war echt Unbeschreiblich für mich. Ich war so Aufgeregt als ich zu ihnen kam und ging total Happy wieder davon.
Es dauerte noch eine weile bis wir zurück auf unsere Plätze durften. Es war Abgesperrt mit einem Band hinter dem wir warten sollten. Man dachte über diese ganzen Anweisungen nicht wirklich nach auch wenn ich jetzt sagen muss das ich das nicht so toll gefunden habe, weil sie uns behandelt haben wie Verrückte Teenies die sich auf die Jungs stürzen würden.Mag sein das es ja solche Menschen gibt. Egal...
Simon kam noch runter und gab jedem die Hand und Duncan kam noch und verteilte Umarmungen. Gott war das Süß. Als sie verschwunden waren ging es zurück zu unseren Plätzen. Nun wurde Musik gespielt die mal gut mal schlecht war und wir konnten warten auf das Konzert.
Nach einer gewissen Zeit kamen die BLUE-Gold-Mitglieder rein. Es dauerte noch eine weile und dann kamen die Menschen von draußen rein und der Club füllte sich immer mehr. Wenn ich nach hinten Blickte dann sah man das der Club voll war. Ob es Komplett Ausverkauft war kann ich so nicht sagen aber viel hat nicht mehr gefehlt, falls es nicht Ausverkauft war.
Es gab zwei Vorgruppen. Der erste Act war Michael Schulte ein Musiker den ich ganz nett fand. Er machte gute Englische Musik und es hat Spaß gemacht bei ihm Warm zu werden. Ich viel bei ihm eindeutig auf als wir bei ihm Singen sollten waren wir nicht grade leise und als die Jungs Singen sollten fühlte ich mich irgendwie alleine und sang Trotzdem. Irgendwie wurde er aufmerksam auf mich und fragte ob ich Singen wollte.... NEIN...!!! Das wollte ich wirklich nicht. Um Gottes willen. Michael machte seine Aufgabe ganz gut ich war zu frieden mit ihm. Er war echt gut auch wenn viele ihn nicht sehen wollten. Nach ihm gab es noch einen Herren der Singen wollte und der ging mir leider ziemlich auf den Keks. Es dauerte 2-3 Songs oder sogar mehr bis er seinen Namen nannte und dann machte er einfach Musikalisch etwas das ich ganz und gar nicht hören wollte. Ich war froh als er Fertig war und ich mich voll und ganz auf Blue freuen konnte.

Endlich war es soweit. Es sollte los gehen. Es begann mit einem Intro in dem Duncan auch Sprach und dann hörte All Rise raus und die Band fand ging zu ihren Instrumenten. Ein Magischer Moment wenn man weiß das es gleich los geht. Der erste Song war We've Got Tonight und die Stimmung war sofort ganz weit oben. Das Publikum war laut als die Vier Jungs auf der Bühne waren und die Show hat einen sofort in seinen Bann gezogen. Es wurde Heiß im Club aber das war es beim letzten mal auch schon. Bubblin sorgte weiterhin für gute Stimmung. Die Menschen sangen mit und Tanzten so gut es ging, viel Platz hatten wir nicht zum Tanzen aber man nutze jeden Zentimeter aus. Ich fühlte mich ja wieder einige Jahre zurück versetzt aber das macht ein Blue Konzert wohl aus das man sich wieder als Teenie fühlt. Mit einem "Guten Tag, wie gehts dir" wurden wir von den Jungs begrüßt aber dann wurde wieder auf Englisch weiter gesprochen. Fly By einer der alten Klassiker kam gleich nach der Begrüßung. Es wurde zusammen gesungen und getanzt. Eine ganz eigene Stimmung entwickelte sich und das macht diese Konzerte so besonderes. Ohne Übergang oder Gequatsche kamen wir zu Too Close und es wurde auf der Bühne noch etwas Heißer als es sowieso schon war. Die Jungs Tanzten und setzten ihre Körper gekonnt in Szene. Es ging mit einem Song vom neuen Album weiter Ayo und hier Spitze ich meine Ohren weil ich sehr auf die Live Umsetzung war. Natürlich wurde ich nicht enttäuscht. Es gefiel mir. Ich verliebte mich gleich in diese Version. Duncan bedankte sich beim Publikum das wir gekommen waren. Einmal bei uns vorne und einmal bei den Menschen hinten. Das kam wieder so Süß rüber. Er erzählte das sie Songs vom neuen Album spielen würden und natürlich auch alte Songs. Als nächstes spielten sie Black Box und ist mir Live lieber als auf der Platte. Schwer zu sagen wieso das so ist aber manchmal hat man das ja bei Songs. Alte Liebe Rostet nicht und deshalb wurde bei U make me Wanna laut mit Gesungen und alle hatten ihren Spaß. Was man an dieser stelle anmerken muss ist das Lee sein bestes gab und ich wirklich dem Eindruck hatte es wurde ihm schon besser gehen. Natürlich war er nicht so "wild" wie sonst aber er war da und Sang genauso Engels gleich wie sonst auch... Ich rechne ihm echt hoch an das er das Konzert durch zog. Respekt Mr. Ryan! Mein Lieblingssong von der Roulette Platte gibt es nur bei Itunes oder bei der Englischen Version des Albums. Antony hat gefragt " Wie gehts dir" und " Alles Klärchen Bärchen" Lee meinte dann noch "Mittwoch" und das es das beste Album sein. Und dann fing er an mit uns zu Singen und zwar Sing for me. Der Typ kann aber auch geil Singen. Unglaublich!!! Er beeindruckt mich immer wieder aufs neue was aus dieser Stimme alles raus kommt und dann ging die Party auch schon weiter. Man muss sich das so vorstellen, die vier geben auf der Bühne voll Gas und das Publikum unten. Beides zusammen macht diese mega Stimmung und das ist halt der Absolute Hammer. Diesmal hat Simon einen Rap Part im Song übernommen aber auch das war total Genial. Wenn bis jetzt nicht Warm geworden war, dem war wirklich nicht mehr zu Helfen. Paradise und unsere Party ging weiter. Es war kein aufkommen von schlechter Stimmung ganz im gegenteil es wurde immer Heißer. Die Jungs machten einfach eine Klasse Show. Egal wenn man anschaute von ihnen es wurde nicht Langweilig weil sie alle auf ihre Art und Weisen Spaß hatten und für Stimmung sorgten. Nun wurde wieder gesprochen über verschiedene Künstler und dann gab es auch schon den nächsten Track Signed Sealand Delievered I'm Yours. Wieder ein mal konnten die Fans mit Singen und das taten sie auch.
Nach dem Song holten sie Sarah auf die Bühne. Sie hatte Geburtstag und wir Sangen für sie. Das war voll Süß. Sie hat sich so gefreut  und die Jungs sangen zur Melodie von Heart on My Sleeve  Happy Birthday für sie. Und dann gingen sie ganz Normal zum Song über. Ich war total überrascht weil ich damit wirklich nicht gerechnet habe.

 Nun kam die Ballade dessen Titel so aussage Kräftig ist das man nur noch sagen kann. Sie haben recht mit dem was sie in dem Song sagen Sorry Seems to be the Hardest Word. Mir gefiel die Version auf Tour so gut.Gleich im Anschluss gab es If You Come Back und man hörte gleich von Anfang an alle Mitsingen. Das war so Wundervoll auch wenn sie mitten im Song sagten "Hamburg" oder "Wundervoll" mich machte das wirklich Glücklich. Ich liebe es wenn einer der Jungs redet. Duncan wollte grade sagen das der nächste Song vom neuen Album Roulette stammt und dann ruf ein Fan rein "BEST IN ME" und Lee fängt gleich an ihn Spontan zu singen und dann Singen sie den Song tatsächlich. Das war nicht geplant. Wie Duncan davor schon sagte BEST IN ME ist nicht von Roulette, den haben sie bei der letzten Tour gespielt. Das war so wundervoll wie die Jungs spontan diesen Song Sangen. Und dann kam der geplante Song Broken und mich berührte es so sehr das mir ehrlich gesagt die Tränchen in die Augen stiegen und ich die Jungs ansah und mir dachte, schön das es nicht nur mir so geht. Die Balladen der vier sind so Rührend. Duncan sprach noch mal weiter und das er seine Jacke auszog für die nächste Nummer auszog. Er meinte das ist ein wirklich Sexy Track und es geht um Sex. Break you Down und was Duncan sagte das meinte er auch. Die Jungs hätten auch Stripper sein können das was dort bei diesem Song auf der Bühne passierte war wirklich Sex Pur. Die Bewegungen kann ein Tänzer auch nicht Sinnlicher oder Erotischer rüber bringen. Das war wirklich eine Interessante Nummer. Konzentration war vollkommen auf den Stuhl Tanz gelegt und deren Bewegungen. Heiß Heißer BLUE! OK HAMBURG... meinte Antony als er den nächsten Song ankündigte aus dem Film Schlussmacher Hurt Lovers. Diese Stimmen... Ich kann es einfach nicht glauben wie schön diese Stimmen zusammen klingen. Langsam merkte man das es zum Ende kommen würde auch wenn dieser Gedanke nicht der war den ich haben wollte. Ich ließ diesen Gedanken schnell wieder fallen und Konzentrierte mich auf den nächsten Hit den die Vier spielten Break my Heart das Mädel vor mir fing an Kontakt zu Lee zu suchen und steckte die Mittelfinger aus. Ich dachte mir nur "was für eine gute Idee" und Lee übernahm das gleich und zeigte auch die Mittelfinger und zog dabei Grimassen. Tja das war wohl für alle Damen die ihm das Herz gebrochen haben. Verdient haben sicher die ein oder andere Dame diese Finger! Generell war es eine tolle Show zu diesem Video. Der Tanz war recht ähnlich wie beim letzten mal aber das Lee eine "Bauch-Welle" ausübte kannte ich noch nicht. Nette Idee. Der Song wurde gleich noch mal in eine andere Version verwandelt wo die Jungs sich gegenseitig vorstellten und etwas schneller Sangen. Das war echt Genial. Der Abend war noch nicht vorbei und die Füße taten eh schon weh und durch geschwitzt waren wir auch alle also gaben wir bei One Love weiter Gas.  Das hat so viel Spaß gemacht. Hamburg hat einfach Gerockt. Sorry aber das muss man so sagen. Die Jungs machten noch Werbung das sie bei Twitter und Facebook sind und verschwanden von der Bühne und nun sollte der Lauteste Part kommen den ich bisher gehört hatte. Leute ihr könnt euch nicht vorstellen wie Laut das war. Die Ohren taten weh und man Schrie trotzdem mit. Die Lautstärke war sicher so hoch wie bei Tokio Hotel früher. Mit der schönsten Ballade aller Zeiten meldeten sie sich in die Zugabe zurück. Der Song berührte mich so sehr das ich fast Weinen musste. Der Part wo Lee und die Gitarre sich auf dem Boden Schmissen und volle Kanne Zeigten was sie drauf hatten war unbeschreiblich. Diese Stimme die dieser Mann hat. WOW... Breathe Easy ist aber auch ein Song der muss gespielt werden sonst ist es kein richtiges BLUE Konzert. Mit All Rise dem ersten Hit der Jungs wurden wir Verabschiedet.
Ich konnte nicht fassen das es vorbei war und das es wieder ein mal so verdammt gut war wie im Sommer. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht und darüber bin ich wirklich froh.

Alles Liebe & vielen Dank für euer Interesse
Kev-I-Can