Freitag, 5. Juni 2015

Helene Fischer - Farbenspiel Live - Die große Stadion Tournee Live in Hamburg

Hallo ihr Lieben,

Derzeit führt kein weg an Helene Fischer vorbei. Sie ist im Fernsehen, mit ihrer eigenen Show, sie macht Werbung und hat zahlreiche Auftritte und Konzerte die man überall bestaunen kann. Nun ist sie wohl angekommen wo viele niemals ankommen werden. Sie ist auf großer Stadion Tournee und die ist mehr als gut Besucht. Alle Altersgruppen sind dabei die Stadien zu füllen und sich auf eine Reise durch die Jahreszeiten führen zu lassen. Helene Fischer gehört wohl zu den Erfolgreichsten Sängerinnen die Deutschland vorweisen kann. Mit ihrem Hit "Atemlos durch die Nacht" hat sie zahlreiche Fans gewonnen...
Doch wie ist wohl so ein Konzerte Abend mit Helene im Stadion ?
Ich möchte versuchen euch ein paar Einblicke zu geben, die ich bei meinem Besuch erlangen konnten. Wenn man 1 - 2 Stunden vor dem Konzert los fährt merkt man das die S-Bahnen schon recht voll sind. Viele wollen rechtzeitig zum Konzert und da kann es schon mal vorkommen das man Körperkontakt aufbaut obwohl man das nicht unbedingt möchte. Es gibt an der S-Bahn Station zwei Möglichkeit zur Arena zu gelangen, einmal der Shuttle Bus oder der Fußweg von ca 1200 Metern. Der weg zu Fuß ist bei schönen wetter ganz angenehm. Viele Entschieden sich für den Fußweg. Es sind massenhaft Menschen unterwegs und man bekommt erst dann so richtig eine Ahnung was es bedeutet in einem Stadion zu sitzen mit 36 000 anderen Menschen.

Der Einlass erfolgte dafür relativ schnell und zügig. Es wurde kurz in die Tasche geschaut und das Ticket Kontrolliert und schon befand man sich im Stadion wo normalerweise Fußball gespielt wird. Unfassbar. Es war groß und man musste sich erstmal zurecht finden. Schnell noch eine Colo im Helene Becher besorgt und die suche nach denn Plätzen begann. Überall liefen Herren und Damen rum die sowohl Fan Artikel verkauften als auch Getränke oder Lebensmittel. Es verging etwas Zeit bis etwas auf der Bühne passierte. Der Moderator der Show kam auf die Bühne. Begrüßte das Publikum und erzählte etwas, dann kündigte er die Support Gruppe an und das waren an diesem Abend "Glasperlenspiel". Sie kamen auf die Bühne und spielten zu erst ihren großen Hit "Echt" der mir bekannt war. Im letzten Jahr sah ich sie schon einmal, dieses mal haben sie mich allerdings nicht überzeugt. Die Sängerin sprach so gut wie nie das ganze Publikum an. Der innere Zirkel, sprich die Menschen die in der Bühne waren wurde immer zu angesprochen bzw sie zeigte sich mehr denn Leuten als der ganzen Arena. Es ist sicher Unsicherheit in so einer großen Location zu Spielen. Ich war etwas Enttäuscht von dem Auftritt. Ihre Show ging ungefähr 30 Minuten. Immerhin erwähnten sie das sie ein neues Album haben und spielten den ein oder anderen Song aus der Platte. Schade das sie mich nicht so angesprochen haben. So schlecht sind die Songs ja nicht.

Nun wurde Umgebaut und die Bühne bereit gemacht für den Star des Abends. Ein weiteres mal tauchte der Moderator auf der Bühne auf und erklärte uns das es die Helene Fischer App gäbe und das diese in der Show benutzt werden soll. Helene würde uns aber noch bescheid sagen wann diese eingesetzt werden darf. Die Bühne wurde frei gegeben und es ging los mit einem Countdown. Wir zählten runter von 10 bis 0 und dann ging die Farbenspiel Tournee endlich los. Helene Fischer  begann mit ihrer Atemberaubenden Show. "Das ist Unserer Tag der Perfekte Tag" hörte man Helene gleich beim ersten Song singen und sie hatte recht. Das war unserer Abend und er stand unter dem Motto "Atemlos durch die Nacht". Das Publikum stand vom ersten Song an auf und Feierte. Ich entdeckte eine ältere Dame die beim letzten Konzert von Helene in Hamburg neben mir stand. Die wr so Putzig wie sie immer mit gemacht hat. Helene sorgte seid der ersten Minute dafür das die Menschen glücklich waren. Ziemlich am Anfang begrüßte sie Hamburg und erzählte wie Glücklich sie sei das sie hier sein darf und das sie sich auf einen Abend freut der viele Überraschungen im Gepäck haben würde. Desweiteren erzählte sie das sie möchte dass wir unsere Sorgen und Probleme für diesen Abend vergessen können. Es folgte eine Show die einem die Sprache verschlägt.Ein Hit nach dem anderen. "Fehlerfrei" "Die Hölle morgen früh ist mir Egal" waren gleich am Anfang zu hören und sorgten für gut gelaunte Menschen die einfach Spaß an der Musik hatten. Überall wo man Hin sah Sangen oder Tanzten die Menschen mit.Etwas ganz besonderes war das es einen Fan gab der am weitesten Entfernt von ihr war. Diese Frau wurde auf die Leinwand neben der Bühne geblendet und Helene unterhielt sich mit ihr. Sie wollte wissen ob die Frau die auf dem besagten Platz saß Single sei, war sie nicht. Verkuppeln konnte Frau Fischer schon mal nicht doch es gab eine andere Überraschung. Helene machte ein Selfie von sich und der Frau auf der Leinwand. Großartige Idee!
Es ging weiter mit Songs wie "Marathon"& "Vergeben Vergessen und wieder Vertrau'n" und die Outfits wurden immer wieder geändert. Ob diese immer "Schön" waren liegt im Auge des Betrachters aber die Show und das Farbenspiel das immer wieder geboten wurde war Gigantisch und  es wurde einfach nie Langweilig. Wenn man die Augen nur für Sekunden schloss um einmal der Stimme zu lauschen verpasste man mit großer Wahrscheinlichkeit etwas. Die Jahreszeiten änderten sich natürlich auch ab und zu. Ein Highlight war mit Sicherheit das Cover von "Ich Wollte nie Erwachsen sein". Diese Stimme verzaubert das Publikum. Sie klingt so Zauberhaft. Im Grunde kann man diesen Abend mit keinen Worten gerecht werden. Es war eine Perfekte Show.Ein Medley gab es auch noch aus denn Songs "Männer" (Grönemeyer) "Sexy" (Westernhagen) und "Simply The Best" ( Tina Turner). Interessanter Mix. Sehr gute Song Auswahl wie ich fand.
 Im verlaufe des Abends hörten wir die Hits die man kennt und die man Mitsingen kann. Schön war die Idee mit der Helene Fischer App und das diese Zum Farbenspiel werden sollte wenn der Song "Fieber" an der Reihe war. Meine App wollte leider nicht so wie ich wollte aber die Idee dahinter finde ich wirklich Toll. Das ist etwas das ich bisher bei noch keinem Künstler erlebt habe. Zum Ende schwebte Helene Fischer durch das Stadion. Sie Flog durch die Luft und Sang und das war sehr Beeindruckend. Dann landete sie auf einem Podest am anderen Ende der Halle. Dort standen ihre Musiker und es gab einen ganz tollen Romantischen Part unter anderem spielte sie da " Ein kleines Glück". Dieser kleine Song hat einen so Berührenden Text und weckt eine Sehnsucht in mir. Sehr Bewegend. Helene Flog wieder zurück auf die Bühne und kam langsam zum ende des Konzertes. Der Mega Hit schlecht Hin sollte noch Folgen. Die 10 Minuten Version von  ATEMLOS DURCH DIE NACHT brachte die Halle zum Kochen und es ist unbeschreiblich wie es ist wenn 36 000 Menschen diesen Song Singen. Großartig...!!! Gigantisch..!!! HELENE FISCHER...!!!! Sie bedankte sich und das Konzert war vorbei. Was für eine Show ??? Was für eine Stimme ??? Was für ein gelungener Abend ??? Danke Helene!

Um vollständig zu sein. An der S Bahn Station waren so viele Leute das man nicht nach oben gehen konnte. Man musste eine weile warten bis man oben an der S Bahn war und eine nehmen konnte. Unfassbar wie viele Menschen da waren. Die Bahnen fuhren allerdings in kurzen Abständen. Die Organisation schien gar nicht so schlecht gewesen zu sein.  Ein Dicker Minus Punkt waren die Verkäufer die auch beim Konzert noch ihre Waren an die Fans bringen wollten. Die Schilder usw von denen war etwas Hinderlich in der Sicht. Schade das hätte Besser sein können...

Danke für euer Interesse an diesen Bericht.
Alles Liebe K.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen