Donnerstag, 9. Juli 2015

Helene Fischer - Das Farbenspiel in Berlin - Abgebrochen wegen Unwetter

Hallo ihr lieben,

Es gibt Konzerte die wird man so schnell nicht Vergessen. Helene Fischer Tanzt im Regen zu ihrem Mega Hit "Atemlos Durch die Nacht" und das Olypiastadion in Berlin feiert die Klatsch Nasse Helene und dann war auch schon Schluss.

Der Anfang war allerdings ganz Normal. Die Band "Glasperlenspiel" machte denn Opening und spielten Songs aus ihrem Frisch erschienen Album X. Einige ältere Tracks wie "Echt" waren auch dabei. Im Gegensatz zum Hamburger Konzert, war die Sängerin viel Fan näher und weniger Unsicher in dieser größten Ordnung zu spielen. Stimmung kam sicher im Vorderen Bereich auf aber an den Rängen bliebt es etwas Ruhiger. Nach ca 30 Minuten war Glasperlenspiel fertig und verließ die Bühne. Die Sängerin bedankte sich ganz süß beim Publikum und der Umbau für Helene begann.

Die Hitze war unfassbar... Einige Menschen im Stadion waren kurz vorm Umkippen. Das war wirklich nicht schön mir anzusehen wenn man das beobachten musste. Das  60 000 Menschen machten schon Stimmung bevor Helene auf die Bühne kam. Das zu beobachten war ziemlich Beeindruckend. Berlin, ihr hattet schon am Anfang meinen Respekt. Konzerte bei euch sind immer ziemlich gut.

Gegen 20:45 Uhr ging die Show von Helene los und wir wussten durch denn Moderator das an diesem Abend 40 Kameras im Einsatz waren um eine DVD Aufzuzeichnen (am Tag zuvor waren diese Kameras auch schon dabei denn Abend festzuhalten). "Unserer Tag" eröffnete das Konzert und das Stadion. Diese Frau hat es drauf die Menschen für sich zu begeistern. Sie Singt, sie Tanzt und sie ist Bildhübsch. Vielleicht ist sie ganz nah daran Perfekt zu sein, zumindest das was sie auf der Bühne zeigt, wie sie spricht, was sie macht kommt an das Wort Perfekt ran. Sie führte uns durch denn Abend und tauchte immer mal wieder ab um eine neue Jahreszeit zu zeigen. Die Cover die sie brachte waren wunderbar. Wir hörten viele ihrer Hits und hatten eine ausgelassene Zeit. Als die Handys und die Helene Fischer App zum Einsatz kamen funktionierte diese bei uns und das Farbenspiel im Stadion war Wunderschön. "Fieber" begeisterte die Fans wie eh und je. Langsam wurde das Wetter allerdings schlechter. Regen kam auf. Die Show ging allerdings noch eine weile weiter. Der Regen war auch noch nicht so Schlimm und der Wind sorgte eher für eine Abkühlung als für Unruhe. Irgendwann im Programm kamen die ersten Menschen an die Seite. Sie saßen dem Regen schutzlos ausgeliefert gegenüber von der Bühne. Es leerte sich langsam in der Mitte. Die Show änderte sich auch schon. Phanomen wurde vorgezogen und das verwirrte mich etwas. Die Stimmung blieb natürlich trotzdem gut. Nach dem Song musste Helene allerdings berichten das die Show unterbrochen werden müsse. Es gibt ein Unwetter das direkt über uns sei aber einen Song würde sie noch spielen. Der Song auf denn alle gewartet hatten. "Atemlos" erst ganz Ruhig und dann wurde noch mal alles gegeben. Helene wurde Klatsch Nass aber das störte sie nicht. Sie Feierte mit denn Fans diesen einen Song nochmal. Es war eine Bomben Stimmung. Am Ende merkte man das sie gar nicht von der Bühne wollte. Sie versprach das wir uns wiedersehen würden, das wir dann die ganze Show spielen würden.
Nach knapp 2 Stunden war also Schluss, etwa 30 Min, Show fehlten noch. Dazu gehörten das sie durch das Stadion fliegen würde und ein Unpluggend Set. Die Show war Trotz der Unterbrechnung Gigantisch. Helene im Wasser liegen zu sehen das war Unbezahlbar und total Beeindruckend. Und das sie gar nicht mehr von der Bühne wollte, sah man ihr einfach an. Wenn dieses Videos nicht auf die dvd wandert, wäre das wirklich traurig. Die Leute schafften es dann aus der Halle und die Bühne wurde abgebaut.  Schade das dass Wetter uns so bestraft. 

Danke für euer Interesse 
Alles Liebe. K


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen